1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: Oktavian 22.05.17 - 11:47

    > Ich will >=200 MBit/s symmetrisch und zwar per Faser

    Mein Sohn will eine Schokoladen-Flatrate. Und? Passiert deshalb was? Bekommt er sie deshalb?

  2. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 22.05.17 - 13:55

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Sohn will eine Schokoladen-Flatrate. Und? Passiert deshalb was?
    > Bekommt er sie deshalb?

    Gesetzt den Fall, es waere mit keinen Nachteilen verbunden, haettest Du das Herz, die Wuensche deines Sohnes zu ignorieren, nur weil Du einmal deine Meinung gebildet hast? Das Equivalent zu deinem Sohn ist in dem Fall der Kunde, nur dass dessen Argumente finanzieller Natur sind.

    Bei der Telekom wird voraussichtlich weniger Herz als blanke Notwendigkeit eine Rolle spielen. Die Kabelanbieter zeigen mit erstaunlichen Wachstumsraten (nicht seit Quartalen sondern Jahren, siehe Jahresberichte Telekom), was die Kunden wollen. Die Telekom hatte schlicht kein vergleichbares Angebot gemacht. Wer vom Kuchen abhaben will, muss auch ein passendes Angebot machen, sonst sind die Stuecken verkauft an Andere.
    Und schlussendlich entscheidet der Kunde, wem er sein Geld gibt. Sobald er die Auswahl hat, wird er sie auch treffen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.17 14:12 durch bombinho.

  3. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: gaym0r 22.05.17 - 14:31

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Sohn will eine Schokoladen-Flatrate. Und? Passiert deshalb was?
    > > Bekommt er sie deshalb?
    >
    > Gesetzt den Fall, es waere mit keinen Nachteilen verbunden, haettest Du das
    > Herz, die Wuensche deines Sohnes zu ignorieren, nur weil Du einmal deine
    > Meinung gebildet hast? Das Equivalent zu deinem Sohn ist in dem Fall der
    > Kunde, nur dass dessen Argumente finanzieller Natur sind.

    Wenn es mit keinem Nachteil verbunden wäre, würde die Telekom nicht zögern entsprechend zu handeln. Da es aber mit massiven Kosten verbunden ist, das halt nur eine Phantasie. Dieses "was wäre wenn" ist also Blödsinn.

  4. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 22.05.17 - 15:28

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es mit keinem Nachteil verbunden wäre, würde die Telekom nicht zögern
    > entsprechend zu handeln. Da es aber mit massiven Kosten verbunden ist, das
    > halt nur eine Phantasie. Dieses "was wäre wenn" ist also Blödsinn.

    Nanu, vergessen, dass die Telekom der Telko ist, der am meisten Glasfaser in Deutschland verlegt? Wenn auch meist nur zu den Verteilern? Was soll mit dieser Bandbreite passieren, deiner Meinung nach?
    Die Meinung eines Anderen, so ohne passende Argumente als dem, dass Gestern noch nicht Heute war, als Bloedsinn abzutun, ist nur bedingt clever. Insbesondere in Anbetracht der Meldung, dass die Telekom ja doch ploetzlich liefern kann, wenn sie will.

  5. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: Oktavian 22.05.17 - 15:28

    > Gesetzt den Fall, es waere mit keinen Nachteilen verbunden, haettest Du das
    > Herz, die Wuensche deines Sohnes zu ignorieren, nur weil Du einmal deine
    > Meinung gebildet hast? Das Equivalent zu deinem Sohn ist in dem Fall der
    > Kunde, nur dass dessen Argumente finanzieller Natur sind.

    Dem ist schon so. Er hat ja auch eine Frischluft-Flatrate, darf atmen soviel er will. Denn Luft hat für ihn keine negativen Konsequenzen, ist ausreichend und ohne Kosten vorhanden. Die von OP geforderten 200MBit per Faser sind aber weder ausreichend noch ohne Kosten vorhanden. Insofern sehe ich die Parallelen noch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.17 15:30 durch Oktavian.

  6. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: gaym0r 22.05.17 - 15:33

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es mit keinem Nachteil verbunden wäre, würde die Telekom nicht
    > zögern
    > > entsprechend zu handeln. Da es aber mit massiven Kosten verbunden ist,
    > das
    > > halt nur eine Phantasie. Dieses "was wäre wenn" ist also Blödsinn.
    >
    > Nanu, vergessen, dass die Telekom der Telko ist, der am meisten Glasfaser
    > in Deutschland verlegt?

    Nein, ganz im Gegenteil, wirst meine Meinung unter vielen Telekom-Artikeln lesen. Bin da eher "Pro-Telekom".

    > Was soll mit dieser Bandbreite passieren, deiner Meinung nach?

    Es ist ein Unterschied ob ich massenweise Glasfaser verlege oder jeden User mit symmetrischen 200 Mbit/s zum quasi-Nulltarif versorge. Da explodieren die Kosten.

    > Die Meinung eines Anderen, so ohne passende Argumente als dem, dass Gestern
    > noch nicht Heute war, als Bloedsinn abzutun, ist nur bedingt clever.

    Passendes Argument war doch das Geld, was er aber einfach vom Tisch geredet hat. Oder ich hab von vornerein nicht verstanden was er sagen wollte.

    > Insbesondere in Anbetracht der Meldung, dass die Telekom ja doch ploetzlich
    > liefern kann, wenn sie will.

    Die Telekom liefert VEREINZELT und IM KABELNETZ entsprechende Geschwidigkeiten. Von bundesweiten DSL-Geschwidigkeiten ist nirgendwo die Rede.

  7. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 22.05.17 - 15:37

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insofern sehe ich die Parallelen noch nicht.
    Das koennte etwas damit zu tun haben, dass Du vermutlich kein Schokolatier bist.
    Waerest Du es, dann waere es gar mit Vorteilen verbunden, wenn dein Sohn fruehzeitig mit allen moeglichen Variationen von Schokolade in Beruehrung kaeme.

    Allerdings ist die Telekom tatsaechlich ein Telekommunikationsunternehmen, welches allen Unkenrufen zum Trotz stetig ausbaut und damit Bandbreiten verfuegbar werden, ob die Telekom diese wohl fuer bare Muenze unter das Volk bringen koennte?
    Also ich wuerde es an deren Stelle tun.

  8. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 22.05.17 - 15:44

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was soll mit dieser Bandbreite passieren, deiner Meinung nach?
    >
    > Es ist ein Unterschied ob ich massenweise Glasfaser verlege oder jeden User
    > mit symmetrischen 200 Mbit/s zum quasi-Nulltarif versorge. Da explodieren
    > die Kosten.
    Tun sie das? Kannst Du den Punkt genauer erklaeren? Und wo kommt die Idee mit dem Nulltarif her? Hat die Telekom neuerdings kostenlose Anschluesse im Angebot?
    Den Link auf diese Seite muss ich unbedingt haben! ;)

    > Passendes Argument war doch das Geld, was er aber einfach vom Tisch geredet
    > hat. Oder ich hab von vornerein nicht verstanden was er sagen wollte.
    Ahja? Hat er das, fuer mich klang es eher als ob er ein Ueberdenken der Ausbaustrategie gefordert hatte, da er dieses nicht ueber seinen Anschluss mitfinanzieren will, ohne davon ueberhaupt profitieren zu koennen.

    > Die Telekom liefert VEREINZELT und IM KABELNETZ entsprechende
    > Geschwidigkeiten. Von bundesweiten DSL-Geschwidigkeiten ist nirgendwo die
    > Rede.
    Kann sie ja auch heute noch nicht liefern (und morgen auch nicht, genaugenommen ist das gar nicht geplant), weder VDSL50 noch VVDSL. Da waere es vermessen, ohne eine Aenderung der Ausbaustrategie gleich die naechsten Generationen zu ueberspringen.

  9. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: Oktavian 22.05.17 - 15:44

    > Das koennte etwas damit zu tun haben, dass Du vermutlich kein Schokolatier
    > bist.

    Au contraire mon ami. Meine Touren durch die Sorten diverser Schweizer Chocolatiers sind legendär. Ich hatte das Glück, lange Zeit für eine Schweizer Firma zu arbeiten...

    > Waerest Du es, dann waere es gar mit Vorteilen verbunden, wenn dein Sohn
    > fruehzeitig mit allen moeglichen Variationen von Schokolade in Beruehrung
    > kaeme.

    Das tut er, ganz bestimmt sogar. Aber es geht doch eher darum, ein Gourmet zu sein und kein Gourmand. Sonst kommt man zunächst zu dem Punkt, wo fressen noch die einzige Freude im Leben ist, und dann, dass es einem schwer fällt, sich überhaupt zum Essen hinzubewegen.

    > Also ich wuerde es an deren Stelle tun.

    Keine Frage, ich auch. Nichts desto trotz ist es wenig hilfreich, wenn sich der OP wie ein quengelndes Kind hinstellt, mit dem Fuß aufstampft und derzeit unerfüllbare Forderungen stellt.

    Wenn man Sohn mal seine Füße nicht mehr unter meinen Tisch stellt, also in einer fernen Zukunft, dann kann er von mir aus Schokolade futtern soviel er will. Die Zeit bringt da Änderung.

  10. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 22.05.17 - 15:53

    Das ist eine unerwartet(e) durchdachte Antwort, danke.

  11. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: Ovaron 22.05.17 - 16:17

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesetzt den Fall, es waere mit keinen Nachteilen verbunden, haettest Du das
    > Herz, die Wuensche deines Sohnes zu ignorieren, nur weil Du einmal deine
    > Meinung gebildet hast? Das Equivalent zu deinem Sohn ist in dem Fall der
    > Kunde, nur dass dessen Argumente finanzieller Natur sind.

    Den Glasfaseranschluß sowie die passenden Core-Router gibts dann also kostenlos von Dir? Weiß die Telekom schon von Deinem großzügigen Angebot? Corerouter mit Modulen von 40 und 100 Gbit/s kosten nicht eben wenig Geld, ich könnte mir vorstellen das Telekom ihre komplette Strategie gerne ändern wird wenn sie die von Dir kostenlos gestellt bekommt.

  12. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 22.05.17 - 19:33

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Glasfaseranschluß sowie die passenden Core-Router gibts dann also
    > kostenlos von Dir? Weiß die Telekom schon von Deinem großzügigen Angebot?
    > Corerouter mit Modulen von 40 und 100 Gbit/s kosten nicht eben wenig Geld,
    > ich könnte mir vorstellen das Telekom ihre komplette Strategie gerne ändern
    > wird wenn sie die von Dir kostenlos gestellt bekommt.
    Ach, die baut sonst die Telekom bei mir auf, wenn ich FTTH buche? Genial, da kann ich ja die Nachbarschaft selbst anklemmen. Bekomme ich dann auch automatisch einen Resellerstatus?
    Nochmal nachdenken?

    Anhang, wenn Du das arrangieren kannst, dann werde ich gleich einen 40GBpsAnschluss auf meinem Grundstueck nehmen. Wo muss ich die Leerrohre hinlegen lassen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.17 19:39 durch bombinho.

  13. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: DerDy 22.05.17 - 23:54

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > Was soll mit dieser Bandbreite passieren, deiner Meinung nach?
    > >
    > > Es ist ein Unterschied ob ich massenweise Glasfaser verlege oder jeden
    > > User mit symmetrischen 200 Mbit/s zum quasi-Nulltarif versorge. Da
    > > explodieren die Kosten.
    > Tun sie das? Kannst Du den Punkt genauer erklaeren? Und wo kommt die Idee
    > mit dem Nulltarif her? Hat die Telekom neuerdings kostenlose Anschluesse im
    > Angebot?
    Verdreh bitte nicht die Worte, er hat es anders gemeint, das wirst du auch kappiert haben.

    > Kann sie ja auch heute noch nicht liefern (und morgen auch nicht,
    > genaugenommen ist das gar nicht geplant), weder VDSL50 noch VVDSL. Da waere
    > es vermessen, ohne eine Aenderung der Ausbaustrategie gleich die naechsten
    > Generationen zu ueberspringen.
    Erzähl mal was zur Ausbaustrategie. Scheinst ja aufgeklärt zu sein. Bin gespannt, was du zu berichten hast.

  14. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: NaruHina 23.05.17 - 07:26

    Gigabit symetrisch, ohne Erschließung Kosten bekommt man ab etwa 280¤/Monat exl. Mwst. Als individual Angebot....

  15. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: Conos 23.05.17 - 07:35

    da fehlt mindestens eine 0 .... und selbst 2.800 (wir reden von symetrisch bei Business Leitungen) könnte knapp werden :)

  16. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: NaruHina 23.05.17 - 07:50

    Man kann auch als Business Kunde auf Dinge wie Redundanz, und 99,99% Verfügbarkeit verzichten, das drückt den Preis erheblich ;-) auch kommt es drauf an ob flstnoder Volumentarif, der Betrag bezieht sich auf 1tb/Monat

    Es kommt auch drauf an wo genau es liegt, und welche Entfernungen zurückgelegt werden müssen, da steht ab, nach oben ist sehr viel Luft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.17 07:51 durch NaruHina.

  17. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020 will keiner Mehr

    Autor: bombinho 23.05.17 - 09:13

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verdreh bitte nicht die Worte, er hat es anders gemeint, das wirst du auch
    > kappiert haben.
    Wenn er nicht (Quasi)Nulltarif gemeint hat, dann hat er es trotzdem geschrieben.
    Es gibt bei der Telekom keinen Tarif, bei dem die Telekom monatlich mehr aufwaendet als einnimmt und auch Keinen der ansatzweise in die Naehe kommt. Warum sollte das bei symmetrischen 200MBps Anschluessen anders sein? So ganz nebenbei steht immer noch die Erklaerung fuer die behauptete Kostenexplosion aus. Oder war das auch anders gemeint?

    > Erzähl mal was zur Ausbaustrategie. Scheinst ja aufgeklärt zu sein. Bin
    > gespannt, was du zu berichten hast.
    Zur Zeit VDSL bzw. VVDSL, wo es moeglich ist (Also FTTC). Wo es unmoeglich ist und wo es nicht erlaubt ist, dort wird FTTH verlegt, wenn es sich ueberhaupt nicht vermeiden laesst, bevorzugt aber garnichts. Im Kabelbereich FTTB/FTTC und laut Artikel bei Neuanschluessen FTTH. Wo andere Anbieter taetig werden, dort wird verstaerkt investiert. Wo keine Konkurrenz in Sicht ist, "nach Plan". Und Plaene koennen sich aendern.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  2. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf
  3. Frontend Developer (m/w/d) UI/UX
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  4. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i9-12900KF für 529€ statt 572,88€ im Vergleich und Palit RTX 3050 für...
  2. (u. a. AKRacing Gaming-Stuhl Core EX SE für 169€ + 19,99€ Versand)
  3. 129,90€ (Vergleichspreis 152,56€. Tiefpreis!)
  4. 229,99€ (Vergleichspreis 267,45€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de