Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: 8.000.000.000 ¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.18 - 20:25

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Güte, zeig mir die Stelle an der das ÖR eine Aussage zum Auftrag des
    > ÖR macht ansonsten ist jetzt hier Schicht im Schacht. Im GG steht auch
    > nichts dazu das es rote Autos geben darf. Deswegen zu sagen rote Autos
    > verstoßen gegen die vorgeschriebene Farbe von Autos laut Grundgesetzt ist
    > was genau? Richtig, Schwachsinn und genau die "Argumentation" die du
    > bemühen willst.

    Himmel Herrgott und versammelter Schwachsinn!!

    Nur das Grundgesetz ist bindend und nicht irgendwelche später daraus stilisierten und mehrfach veränderten Interpretationen und Staatsverträge. Du bist es doch, der uns beweisen will, dass die zwangsweise "Vollversorgung" ihre Richtigkeit hätte... also los! Wenn du das nicht kannst, ist diese müßige Diskussion hiermit für mich beendet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.18 20:30 durch osolemio84.

  2. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: teenriot* 30.12.18 - 20:27

    Du kannst also keine Stelle aus dem Grundgesetz zitieren.

  3. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.18 - 20:30

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst also keine Stelle aus dem Grundgesetz zitieren.

    Ich wiederhole:

    "Nur das Grundgesetz ist bindend und nicht irgendwelche später daraus stilisierten und mehrfach veränderten Interpretationen und Staatsverträge. Du bist es doch, der uns beweisen will, dass die zwangsweise "Vollversorgung" ihre Richtigkeit hätte... also los! Wenn du das nicht kannst, ist diese müßige Diskussion hiermit für mich beendet."

    Das Grundgesetz hatte ich auch bereits zitiert, ist es denn wirklich zuviel erwartet, dass du meine Kommentare liest, bevor du (offenbar wild drauf los) antwortest...?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.18 20:31 durch osolemio84.

  4. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: teenriot* 30.12.18 - 20:31

    Du kannst also immer noch keine Stelle aus dem Grundgesetz zitieren.

  5. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.18 - 20:33

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst also immer noch keine Stelle aus dem Grundgesetz zitieren.

    Spaßvogel. Forderungen stellen, die längst erfüllt wurden (kleiner Tipp: Kommentare LESEN!) und selbst zum wiederholten Male nicht im Geringsten auf Forderungen anderer Forenteilnehmer eingehen.

  6. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: teenriot* 30.12.18 - 20:36

    Ich melde mich wieder wenn du den Teil des Grundgesetzes vorgewiesen hast, der eine Aussage zum Auftrages des ÖR macht Das hast du bis jetzt nicht getan. Wenn doch, genügt mir ein Link auf den Kommentar. Danke und Tschüss.

  7. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.18 - 20:43

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich melde mich wieder wenn du den Teil des Grundgesetzes vorgewiesen hast,
    > der eine Aussage zum Auftrages des ÖR macht Das hast du bis jetzt nicht
    > getan. Wenn doch, genügt mir ein Link auf den Kommentar. Danke und Tschüss.

    Ich melde mich bei dir überhaupt gar nicht mehr, solange du nicht vorweisen kannst, wodurch sich eine zwangsweise "Vollversorgung" rechtlich wasserdicht ergäbe. Denn das wolltest du uns ja die ganze Zeit weis machen. Das Grundgesetz trifft dazu nämlich, zum wiederholten Male, KEINE Aussage. Das Grundgesetz fordert lediglich eine unabhängige Berichterstattung in Radio und Fernsehen. Langsam bin ich es leid, mich deinetwegen wiederholen zu müssen. Auch wie so eine "Vollversorgung" denn genau auszusehen habe, bist du offenbar außerstande darzulegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.18 20:46 durch osolemio84.

  8. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: teenriot* 30.12.18 - 20:46

    Das habe ich bereits getan zwei mal. Und hier noch einmal:
    https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/ard-zdf-laender-widerstand-gegen-erhoehung-des-rundfunkbeitrags/17-50-monat-sind-zuviel/122904,5261474,5261540,read.html#msg-5261540

    Belege
    Ich: 3 Mal
    Du: 0 Mal

  9. Re: 8.000.000.000 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.18 - 20:48

    Hast du eben nicht. Aber du willst ja noch nicht einmal die Grundproblematik verstehen. Der Rundfunkstaatsvertrag ist so etwas von rechtlich irrelevant, schließlich könnte er auch jederzeit aufgekündigt und beispielsweise durch einen neuen ersetzt werden. Mit dem Grundgesetz hat das nicht das Geringste zu tun. Du verteidigst hier vehement einen "Selbstläufer".

    Auf meine Fragen bist du damit NICHT eingegangen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.18 20:52 durch osolemio84.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 349,00€
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19