1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Telekom ist ein Sonderfall

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Re: Telekom ist ein Sonderfall

    Autor: GraceHopper 14.05.20 - 18:43

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40¤ für 1 GBit war eine zeitlich limitierte Sonderaktion.
    > Mittlerweile ist man dort wieder bei 50¤.
    Echt unbezahlbar diese 50¤ für 1000 MBit gegenüber den hier in der News behandelten 250 MBit für 50¤, mit nochmals 25% niedrigerem Upload :-P

    Klarer Nobrainer, ab zum T-Punk!

    > Und in den langsameren Tarife kann man offensichtlich gar kein schnelleren
    > Upload mehr buchen sondern ist stuck on 25 MBit. Zumindest im alten
    > Unitymedia-Gebiet.
    "offensichtlich"? Weißt du also nicht? Naja, deine Faktentreue kennen wir ja :-)

    "Upload Option 50
    Buchbar zu Produkten mit Maximalbandbreiten von 250 und 500 Mbit/s im Download für 2,99 ¤/Monat
    Die Option stellt bis zu 50 Mbit/s im Upload zur Verfügung und ersetzt die im Breitbandprodukt enthaltene
    Upload-Geschwindigkeit. Die Upload Option 50 ist jederzeit in Textform mit einer 4-Wochen-Frist kündbar."

    Also knapp ein 10er gegenüber einem Vergleichbaren VDSL Anschluss der Telekom gespart - und noch 25% mehr Upload oben drauf :-)

    > Außerdem tust du ja so, als seien 1000 MBit im Kabelnetz von der
    > Preisleistung her 1 zu 1 mit einem theoretisch gleich schnellem DSL
    > Anschluss vergleichbar.
    Eigentlich nicht, tatsächlich ist das Kabel ja deutlich leistungsfähiger. Immerhin 4x schneller. In der Mindestbandbreite - hattest du ja zitiert - sogar doppelt so schnell, wie das Maximum von DSL.

    Wie gut es bei DSL um die Einhaltung der Versprochenen Bandbreite geht - das wissen wir ja alle. Ziemlich miserabel.

    > Das ist aber mitnichten so, DOCSIS hat einige Nachteile, die man beim
    > Vergleich auch mit einpreisen sollte:
    Ui, jetzt sind wir gespannt!

    > - Shared Medium, also in den Abendstunden teils Überlastung
    Aha. DSL ist auch Shared, du Profi.

    > - (garantierter) Upload deutlich geringer
    Hä? Upload ist mit 50 MBit 25% höher, als die 40 MBit bei DSL.

    Warum lügst du schon wieder?

    Ich bereche hier ab, weil es einfach keinen SInn macht mit Fakten jemandem zu antworten, der sich offensichtlich die Welt so zurecht lügt, wie es ihm gefällt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf
  3. IT-Berater / Fachlicher Lead Digitalstrategie (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00