1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP baut Dominanz im Druckermarkt aus

ein bisschen Praxis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein bisschen Praxis

    Autor: PT2066.7 24.02.06 - 16:16

    Mich persönlich dauert es etwas, das Canon einen so kleinen Marktanteil hat. Die letzten Canon LBP 8 III R sind erst nach mehr als 14 Jahren (!) bei einem unserer Kunden ausgesondert worden. Aber Canon ärgert sich bestimmt nicht. Zumal rund 60% aller verkauften HP-Drucker bei Canon gebaut werden - und man scheinbar gut daran verdient.

    Die Brother halten bei unseren kommerziellen Kunden nie länger als 2-3 Jahre, dann ist das Zeug endgültig Schrott. Dazu kommen die wahnsinnig hohen Kosten der Ersatzteile für die verwendete Bauform der Tokyo Electric Engine.

    Die Epson sind für uns ein einziges Ärgernis. In kommerziellen Netzwerkumgebungen macht der Dreck massive Einsatzprobleme, da die Treiber total irre Ansichten hinsichtlich vernünftigen Rechten auf den Client haben. In einer wirklich sicheren Netzwerkumgebung ist schon deshalb der Epson Müll nicht brauchbar. Dazu kommt die total inakzeptable Lebensdauer und extreme Empfindlichkeit hinsichtlich Fremdtinte und Tintenmischeinsatz.

    Samsung haben wir bei unseren Kunden derzeit überhaupt nicht im Einsatz. Koycera hat sich durch einen hohen Anteil von Giftstoffen in seinen Tonermischungen einen äußerst schlechten Dienst erweisen. Für jeden Arbeitgeber bedeutet derzeit der Einsatz der Kyocera Drucker und die deutsche Rechtssprechung dazu ein erhebliches finanzielles Risiko.

    HP bietet als derzeit einziger Druckanbieter eine weitgehend komplette Palette. Und das hat hinsichtlich Druckertreiberprobleme und Supportprobleme in großen Netzwerkumgebungen real merkbare Vorteile. Wer diese Vorteile nicht nutzt, ist schlicht und einfach doof - oder halt den falschen Job.
    Zur Qualität kann man sich streiten. Wir haben Kunden, da laufen heute noch gute gepflegte DJ690C. Die weit jüngeren 640C haben dagegen den Spitznamen "Stalins letzte Rache". Die LJ1100 sind auch nicht das Gelbe vom Ei, die LJ1300 sind schon brauchbarer. Ganz irre wird es, wenn nach einem Ökonomie-Gutachten von Firmen ala "Mummert" das IT-Management kleinen HP-Druckern plötzlich einen Printserver verpast und z.B. DJ710C, LJ6P oder LJ1100 damit zum Bereichsdrucker werden. :-) .

    In der Realität verursachen aber die Kunden selbst die größten Probleme:
    - massiver Staubabrieb durch Recycling-Papier
    - Verschmutzung durch auslaufende Billigsttonerkartuschen
    - Einsatz von total schmierender Billigtinte
    - grundsätzlich verkehrtrum eingelegtes Papier
    u.v.a.m.

    MfG
    PT2066.7

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Majorel Berlin GmbH, Berlin, Gütersloh, Wilhelmshaven, Münster
  2. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen,München,Oberhausen,Mannheim,Gefrees

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghostrunner für 14,99€, Death Stranding für 21,99€, Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam...
  2. (u. a. Crucial P2 PCIe-SSD 1TB für 84,58€, Crucial MX500 SATA-SSD 500GB für 58,91€, Crucial...
  3. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  4. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
    Es funktioniert zu selten gut

    Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
    2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender