1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!

Metall auf Asphalt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Metall auf Asphalt

    Autor: pk_erchner 24.03.15 - 13:05

    -> bringt Spass

  2. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.03.15 - 14:16

    Plastik auf Asphalt sieht danach genauso aus wie Metall auf Asphalt...

    Bei Samsung bis S5 platzt dir sogar das Pseudometall am billigen Kunststoffrahmen ab, an dem man sich dann verletzen kann...

    Außerdem ist mir noch nie ein Phone auf Asphalt gelandet, weil ich es gut festhalte, wenn ich unterwegs bin.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.15 14:17 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Bouncy 24.03.15 - 14:21

    Asphalt gewinnt gegen praktisch jedes Material, vielleicht sollte man Handys ja aus Asphalt bauen... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.15 14:21 durch Bouncy.

  4. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Qbit42 24.03.15 - 14:38

    Das ist eine gute Idee! Dann fühlt es sich vermutlich auch viel wertiger an. :P

  5. not sure

    Autor: pk_erchner 24.03.15 - 15:16

    je schwerer ein Smartphone, desto mehr Energie muss beim Aufprall abgebaut werden

    Metall ist schwerer als Kunststoff

  6. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: dependent 24.03.15 - 15:18

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asphalt gewinnt gegen praktisch jedes Material, vielleicht sollte man
    > Handys ja aus Asphalt bauen... ;)

    Sichern Sie sich schnell die Idee!!! Wer weiß, was der nächste Schrei wird!

  7. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: ustas04 24.03.15 - 15:23

    also mein uralt nokia 6210 > asphalt!

  8. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Fantasy Hero 24.03.15 - 15:26

    dependent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Asphalt gewinnt gegen praktisch jedes Material, vielleicht sollte man
    > > Handys ja aus Asphalt bauen... ;)
    >
    > Sichern Sie sich schnell die Idee!!! Wer weiß, was der nächste Schrei
    > wird!

    Wäre sogar billiger, da Teer ein Abfallprodukt ist. ^^

  9. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Dwalinn 24.03.15 - 15:31

    Dir ist wohl noch nie ein Nokia runtergefallen was? ;-)

  10. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: trude 24.03.15 - 15:34

    Tischkante > 6210 (Display)

    Lang ist es her :*(

  11. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.15 - 15:36

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -> bringt Spass

    Noch mehr als >-→Glas?

  12. Re: not sure

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.15 - 15:39

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > je schwerer ein Smartphone, desto mehr Energie muss beim Aufprall abgebaut
    > werden
    >
    > Metall ist schwerer als Kunststoff

    Ein Kilogramm Metall ist also schwerer als ein Kilogramm Kunststoff? Da wäre ich aber im Leben nicht drauf gekommen.

  13. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: plutoniumsulfat 24.03.15 - 15:41

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plastik auf Asphalt sieht danach genauso aus wie Metall auf Asphalt...
    >
    > Bei Samsung bis S5 platzt dir sogar das Pseudometall am billigen
    > Kunststoffrahmen ab, an dem man sich dann verletzen kann...
    >
    > Außerdem ist mir noch nie ein Phone auf Asphalt gelandet, weil ich es gut
    > festhalte, wenn ich unterwegs bin.


    Das Pseudometall blättert ab wie Feenstaub, wenn du es nicht gerade runterschluckst, ist die Verletzungsgefahr eher gering.

  14. Re: not sure

    Autor: Bruce Wayne 24.03.15 - 15:42

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > je schwerer ein Smartphone, desto mehr Energie muss beim Aufprall abgebaut
    > werden
    >
    > Metall ist schwerer als Kunststoff


    S5 - 145g
    S6 - 138g

    kwt

  15. Re: not sure

    Autor: plutoniumsulfat 24.03.15 - 15:44

    Weil ja auch nur der Rahmen verändert wurde.

  16. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: oSu. 24.03.15 - 16:48

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plastik auf Asphalt sieht danach genauso aus wie Metall auf Asphalt...

    Falsch, eine Rückseite aus Metall wie z.B. beim iPhone bekommt bei einem ungünstigen Fall sehr schnell Dellen, die im ungünstigsten Fall zu einem Kurzschluss führen können.

    Eine Kunststoffrückseite hat nach einem entsprechenden Sturz, höchstens ein paar Kratzer.

    Weichmetalle und Glas sind an mobilen Geräten generell eine schlechte Idee.

  17. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.15 - 17:42

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Plastik auf Asphalt sieht danach genauso aus wie Metall auf Asphalt...
    >
    > Falsch, eine Rückseite aus Metall wie z.B. beim iPhone bekommt bei einem
    > ungünstigen Fall sehr schnell Dellen, die im ungünstigsten Fall zu einem
    > Kurzschluss führen können.
    >
    > Eine Kunststoffrückseite hat nach einem entsprechenden Sturz, höchstens ein
    > paar Kratzer.
    >
    > Weichmetalle und Glas sind an mobilen Geräten generell eine schlechte Idee.


    Das mit den Dellen liegt aufjedenfall am Material,allerdings eher deshalb, weil man beim Material schon beinahe von Alufolie sprechen muss. Man sieht es ja an dem,was man für einen einzelnen Bumper aus hochwertigem Duraluminium ausgeben muss. Und je weicher das Aluminium, je günstiger ist auch die Bearbeitung.

  18. Re: not sure

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.03.15 - 18:19

    *double facepalm*

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. es geht auch leichter

    Autor: pk_erchner 24.03.15 - 18:54

    Bruce Wayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > je schwerer ein Smartphone, desto mehr Energie muss beim Aufprall
    > abgebaut
    > > werden
    > >
    > > Metall ist schwerer als Kunststoff
    >
    > S5 - 145g
    > S6 - 138g


    es gibt auch durchaus "gute" Phones unter 120gr

    und muss es Glas sein? das so schön splittert ?

    in einem Jahr ist es eh hoffnungslos veraltet

  20. Re: Metall auf Asphalt

    Autor: Niaxa 24.03.15 - 20:23

    Kopf auf Asphalt ist auch nich so toll, sehe dennoch den Großteil der Bevölkerung ohne Helm rumlaufen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19