1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gnome 3.16 angesehen: "Tod…

Ich Finde es voll gut

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich Finde es voll gut

    Autor: v3nd3774 25.03.15 - 14:50

    Ich finde den Tod der Narchichtenleiste gut,

    Ich verwende Gnome auf einen leicht veralteten Laptop mit relativ geringer Auflösung,
    könnt ihr euch vorstellen wie oft da irgend welche Notifications sich mit dem gerade verwendten Programm überlagert haben?

    Ich hoffe das es von jetzt an besser wird

    "If you can't make it good, at least make it look good.", Bill Gates



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.15 15:08 durch v3nd3774.

  2. Re: Ich Finde es voll gut

    Autor: bung 25.03.15 - 15:38

    Deinem Urteil schließe ich mich voll und ganz an.

    Auch gut gelöst: Der neue "floating" Systray unten links in der Ecke, welcher im übrigen endlich (!) alle Symbole korrekt darstellt.

    Chapeau, liebe Gnome-Devs, da habt ihr wirklich mal wieder ganze Arbeit geleistet! :)

    Kleine Randnotiz: Entgegen jedweder Vernunft konnte ich mich auch diesmal nicht zurückhalten und habe Gnome 3.16 unter Arch Linux aus den [gnome-unstable]-Repos installiert. Läuft aber bislang ganz fantastisch. :)

  3. Re: Ich Finde es voll gut

    Autor: blackout23 25.03.15 - 16:01

    bung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deinem Urteil schließe ich mich voll und ganz an.
    >
    > Auch gut gelöst: Der neue "floating" Systray unten links in der Ecke,
    > welcher im übrigen endlich (!) alle Symbole korrekt darstellt.
    >
    > Chapeau, liebe Gnome-Devs, da habt ihr wirklich mal wieder ganze Arbeit
    > geleistet! :)
    >
    > Kleine Randnotiz: Entgegen jedweder Vernunft konnte ich mich auch diesmal
    > nicht zurückhalten und habe Gnome 3.16 unter Arch Linux aus den -Repos
    > installiert. Läuft aber bislang ganz fantastisch. :)

    Die ganzen 3.16.0 Tarballs wurden ja am 23sten released. Heute ein Update gemacht und es sie fast so aus wie als wäre Gnome 3.16 komplett im [gnome-unstable] Repo.
    Eigentlich könnten die das nach ner Woche in [extra] verschieben.

  4. Re: Ich Finde es voll gut

    Autor: v3nd3774 25.03.15 - 16:32

    bung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleine Randnotiz: Entgegen jedweder Vernunft konnte ich mich auch diesmal
    > nicht zurückhalten und habe Gnome 3.16 unter Arch Linux aus den -Repos
    > installiert. Läuft aber bislang ganz fantastisch. :)

    Ja das ken ich auf meinem Arch werden auch immer Sachen getestet und ausprobiert,
    das System was ich tatsächlich für Email, Büro, und sonstiges verwende läuft unter Debian.

    "If you can't make it good, at least make it look good.", Bill Gates



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.15 16:32 durch v3nd3774.

  5. Re: Ich Finde es voll gut

    Autor: bung 25.03.15 - 16:47

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deinem Urteil schließe ich mich voll und ganz an.
    > >
    > > Auch gut gelöst: Der neue "floating" Systray unten links in der Ecke,
    > > welcher im übrigen endlich (!) alle Symbole korrekt darstellt.
    > >
    > > Chapeau, liebe Gnome-Devs, da habt ihr wirklich mal wieder ganze Arbeit
    > > geleistet! :)
    > >
    > > Kleine Randnotiz: Entgegen jedweder Vernunft konnte ich mich auch
    > diesmal
    > > nicht zurückhalten und habe Gnome 3.16 unter Arch Linux aus den -Repos
    > > installiert. Läuft aber bislang ganz fantastisch. :)
    >
    > Die ganzen 3.16.0 Tarballs wurden ja am 23sten released. Heute ein Update
    > gemacht und es sie fast so aus wie als wäre Gnome 3.16 komplett im Repo.
    > Eigentlich könnten die das nach ner Woche in verschieben.

    Stimmt schon, indes sind die Initial Releases ja zuweilen noch etwas "rough around the edges", weshalb die Gnome Maintainer von Arch die Pakete häufig erst mit dem ersten Bugfix-Release nach [extra] verschieben. Gegenwärtig sehe ich dafür allerdings tatsächlich keinen Grund gegeben - Gnome 3.16 läuft bei mir auf Anhieb so rund wie es schon lange keine Iteration mehr tat.

    Bleibt also nur zu hoffen, dass meine Lieblings-Extensions alsbald ein entsprechendes Update erfahren - allen voran natürlich DashToDock. :)

  6. Re: Ich Finde es voll gut

    Autor: Duxon 25.03.15 - 17:59

    DashToDock ist doch schon scharf, oder?

    https://github.com/micheleg/dash-to-dock/commit/0440919e5d16332d87604a2c0b97c817823865b8

  7. Re: Ich Finde es voll gut

    Autor: bung 25.03.15 - 18:37

    Duxon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DashToDock ist doch schon scharf, oder?
    >
    > github.com


    Ha, du hast recht, danke für den Hinweis! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  2. Akademische Softwareentwicklerin / Akademischer Softwareentwickler (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Salesforce Administrator (m/w/d)
    NOVENTI HealthCare GmbH, München
  4. Netzwerk- und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München, Mannheim, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
    Geschäftsethik bei Videospielen
    Auf der Suche nach dem Wal

    Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
    Von Evan Armstrong

    1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen