1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony-Kartenleser mit Festplatte und HDTV…

HDTV: Schlechte Noten - Pro/Sat1 HD bald nur als Pay TV?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HDTV: Schlechte Noten - Pro/Sat1 HD bald nur als Pay TV?

    Autor: inwa 27.02.06 - 12:42

    Wer sich für HDTV interessiert, wird oft schlecht beraten, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen herausfand. Dabei ist eine gute Beratung angebracht, denn die Gleichung "höhere Auflösung = bessere Bildqualität" geht nicht zwangsläufig auf und die neue Technick bringt aus Sicht des Verbrauchers auch manche Nachteile, die im Beratungsgespräch oft unerwähnt bleiben.

    Der in HD ready Fernsehern verbaute HDCP Kopierschutz wurde von der Hälfte der durch die Verbraucherzentrale getesteten HDTV-Fachverkäufer nicht erwähnt. Mit dem Kopierschutz lassen sich Aufnahmen in allen Formaten und Qualitäten unterbinden. Premiere setzt HDCP schon heute ein. Für HD-Disks ist geplant ab 2010 das Signal auf Standard Definition zu beschränken und ab 2013 komplett auszuschalten.

    Zwei Drittel der Berater informierten den interessierten Kunden auch nicht darüber, dass die Fußball-WM nur gegen Bezahlung im HDTV Format geschaut werden kann. Deutsche Sender strahlen derzeit nur sehr wenig kostenloses HDTV aus. Die weitaus meisten Sendungen von Pro7 HD und Sat1 HD sind lediglich hochgerechnent. Zudem plane die Senderfamilie Pro7/Sat1 nach Informationen der Verbraucherzentralen, HDTV zukünftig kostenpflichtig anzubieten. Premiere bietet HDTV nur als Zusatzangebot. Wer alle 3 Kanäle empfangen möchte, muss daher 55,-- Euro monatlich einplanen. Wann andere große Sender HDTV anbieten ist noch offen. Das ZDF nannte zuletzt 2010 als möglichen Startermin. Der ORF gab bekannt nicht vor 2015 HDTV zu senden. Als Begründung nannte der ORF, dass es sinnvoller sei den Fernsehstandard PAL in DVD Qualität anzubieten. Das ZDF hat die Qualität seiner digitalen Programme bereits erhöht.

    Im Broadcast-Fachwörterbuch ist zu lesen, dass die Einführung von HDTV nicht das Ziel verfolgt, dass das Bild schärfer wird. Die höhere Auflösung soll den Kauf größerer Fernseher ermöglichen. Ein PAL optimiertes Gerät konnte in einem Test des Magazins Video die HDTV Auflösungen besser als die HDTV Referenzgeräte darstellen. Wenn aus einer Entfernung von etwa dem 3fachen der Bildschirmdiagonale zugeschaut wird, bietet HDTV gegenüber guter PAL Qualität kaum einen Mehrgewinn. Bei einem Betrachtunsabstand von 2,50 Metern Entfernung sollte die Bildschirmdiagonale daher größer als 80cm sein, damit die Investition sich lohnt. Wer beabsichtigt einen HDTV Fernseher zu kaufen, sollte unbedingt auf die PAL Qualität achten. Denn viele hochauflösende Fernseher haben den Nachteil den Fernsehstandard PAL nur schlecht zu präsentieren. Röhrenfernseher mit PAL Auflösung bieten oft ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Manche HDTV Fernseher lassen hingegen auch bei der HDTV Darstellung zu wünschen übrig.

    Quellen, Hintergrund und Anmerkungen zum optimalen Betrachtunsabstand

    1. HDTV Allgemein

    *HDTV im Broadcast-Fachwörterbuch
    http://bet.de/lexikon/begriffe/HDTV.htm

    *sueddeutsche: "Ein Hoch der High Definition"
    www.sueddeutsche.de/,tt4l1/kultur/artikel/878/59819/

    *netzwelt: "HDTV vorgestellt - Fernsehen der nächsten Generation"
    www.netzwelt.de/news/73645-hdtv-vorgestellt-fernsehen-der-naechsten.html

    2. Qualität von Fernsehern

    * nachrichten.at: "Groß, teuer, trendy, aber oft flau"
    www.nachrichten.at/leben/394874?PHPSESSID=eadfb27b2ddf5605cafbe78283de159e

    * net-tribune: ""HD ready“ kein Garant für perfekte Bildqualität"
    www.net-tribune.de/article/190605-04.php

    video: Testbericht PAL optimal
    *http://www.video-magazin.de/tv_sat/testberichte/zeilen_weise.69702.htm

    *gmx/dpa: "Breitbild-Röhrenfernseher konkurrieren mit Flachbild-TV"
    www.gmx.net/de/themen/computer/hightech/technik-trends/545698.html

    *kurier: "Pixel-Show statt HDTV-Fernsehen"
    www.kurier.at/multimedia/1281420.php

    *heise: "Rückprojektions-Fernseher contra Plasma-Bildschirme"
    www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/68105&words=Plasma%20R%FCckpro

    * Worauf beim TV geachtet werden sollte
    http://openpr.de/news/78178.html


    3. Kopierschutz und Privatkopie

    *pcwelt: "Blu-ray? HD-DVD? Ohne mich!"
    www.pcwelt.de/news/hardware/132085/index.html

    *telepolis: "Analog, Digital - sch...egal, Hauptsache TV-Gucken wird illegal!"
    www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19622/1.html

    * heise: Keine HDCP Konvertoren mehr von Spatz
    www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/67944&words=Spatz

    *heise "Kopierschutz schränkt analoge Ausgabe von HD-Filmen zunächst nicht ein"
    www.heise.de/newsticker/meldung/69983

    *kölnische rundschau: "Privat kopierte DVDs sind erlaubt"
    www.rundschau-online.de/html/artikel/1138123186567.shtml

    *irights.info: Die Geräte- und Leermedienabgabe - Privatkopien sind bezahlt
    www.irights.info/index.php?id=47

    *wikipedia: HDCP
    http://de.wikipedia.org/wiki/High-bandwidth_Digital_Content_Protection

    4. HDTV Meldungen

    *schwabmuenchner-allgemeine/dpa: Schlechte Noten für Beratung: HDTV-fähige Fernseher
    www.schwabmuenchner-allgemeine.de/Home/Netzwelt/Internet+Multimedia/sptnid,125_puid,1_regid,15_arid,655915.html

    *die presse: High Definition TV: ORF sieht schwarz
    www.diepresse.com/Artikel.aspx?channel=h&ressort=hc&id=510690


    Optimaler Betrachtungsabstand

    Wird der Betrachtungsabstand z.B. von einem Meter auf 2 Meter verdoppelt, verdoppelt sich die "gesehene dpi Auflösung" eines Rasterbilds. Nach Bildpunkten (Pixeln) vervierfacht sie sich. Aus einem Betrachtunsabstand vom 5fachen der Bildhöhe erreicht PAL bei guter Qualität mindestens die maximale Auflösung eines PC Monitors, der ja auch hochauflösend ist. Reinhard Otter, Geschäftsführender Redakteur der Zeitschrift Video, nennt das 5 - 6fache der Bildhöhe als Betrachtungsabstand an dem kaum ein Unterschied zwischen guter PAL Qualität und HDTV zu sehen ist. Bei 16:9 TVs mit PAL Auflösung entspricht dies etwa dem 2,5 - 3fachen der Diagonalen und bei 4:3 TVs etwa dem 3 - 3,5fachen der Diagonalen. Für 16:9 TVs mit 480 Zeilen Auflösung sollte das 3fache der Diagonale als optimaler Betrachtungsabstand gewählt werden.

    *vis-technik.bayern: Fernseher (TV) - Tipps zur richtigen Aufstellung
    www.vis-technik.bayern.de/de/left/fachinformationen/produktgruppen/computer-elektrowaren/fernseher.htm

  2. Interessante Infos! Thanks! kT

    Autor: Striker1 27.02.06 - 14:33

  3. Re: HDTV: Schlechte Noten - Pro/Sat1 HD bald nur als Pay TV?

    Autor: :-) 27.02.06 - 14:49

    Offenbar ist es nicht möglich, eine Tatsache durch einen einzigen Satz glaubhaft rüber zu bringen:

    HDTV paßt in keinen Fernsekanal!

    Man müßte schon 6 Fernsehlanäle opfern, nur um echtes HDTV zu ermöglichen.
    Aber vielleicht kann da Texas Instruments helfen. Mit der neuen Software könnte man im Fernsehgerät dann aus jedem normalen Fernsehbild, ein HDTV machen.

  4. Re: HDTV: Schlechte Noten - Pro/Sat1 HD bald nur als Pay TV?

    Autor: Nobbi 27.02.06 - 15:35

    Was für echtes HDTV wohl kaum eine Lösung von Dauer wäre. Erst die Bilder runter rechnen und dann wieder hochrechnen.... das sieht nicht wirklich gut aus.



    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Offenbar ist es nicht möglich, eine Tatsache durch
    > einen einzigen Satz glaubhaft rüber zu bringen:
    >
    > HDTV paßt in keinen Fernsekanal!
    >
    > Man müßte schon 6 Fernsehlanäle opfern, nur um
    > echtes HDTV zu ermöglichen.
    > Aber vielleicht kann da Texas Instruments helfen.
    > Mit der neuen Software könnte man im Fernsehgerät
    > dann aus jedem normalen Fernsehbild, ein HDTV
    > machen.


  5. Re: HDTV: Schlechte Noten - Pro/Sat1 HD bald nur als Pay TV?

    Autor: inwa 27.02.06 - 15:50

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Offenbar ist es nicht möglich, eine Tatsache durch
    > einen einzigen Satz glaubhaft rüber zu bringen:
    >
    > HDTV paßt in keinen Fernsekanal!
    >
    > Man müßte schon 6 Fernsehlanäle opfern, nur um
    > echtes HDTV zu ermöglichen.
    > Aber vielleicht kann da Texas Instruments helfen.
    > Mit der neuen Software könnte man im Fernsehgerät
    > dann aus jedem normalen Fernsehbild, ein HDTV
    > machen.

    Mit MPEG4 kommt auf einen HDTV Kanal mit voller Auflösung 3-4 PAL Kanäle. Allerdings kann die Auflösung von HDTV Auch 3mal niedriger sein.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  2. über Hays AG, Düsseldorf
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 8,49€
  3. 15,99€
  4. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de