1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gog.com: DRM-freie Downloadfassung statt…

Finanzierung?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finanzierung?

    Autor: ThorstenFunpeter 02.04.15 - 16:19

    Und woher bekomm Gog.com die Kohle dafür? Ist ja jetzt keine Sache von 5 Minuten die ganzen Spiele umzuprogrammieren und Werbeeinnahmen von der Website können doch nicht die einzige Einnahmequelle sein um die ganzem Kosten für Entwickler und Co. zu decken.

  2. Re: Finanzierung?

    Autor: Wechselgänger 02.04.15 - 16:37

    Die Spiele hat GoG bereits in überarbeiteter Form vorliegen - mit deren Verkauf verdienen sie ja bereits ihr Geld.
    Das neue Angebot soll nur die Kundenbindung/-zufriedenheit verbessern.

  3. Re: Finanzierung?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.04.15 - 16:38

    ThorstenFunpeter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und woher bekomm Gog.com die Kohle dafür? Ist ja jetzt keine Sache von 5
    > Minuten die ganzen Spiele umzuprogrammieren und Werbeeinnahmen von der
    > Website können doch nicht die einzige Einnahmequelle sein um die ganzem
    > Kosten für Entwickler und Co. zu decken.

    Hab ich mich auch gefragt. Da geht schon sehr viel Zeit drauf. Oder aber die Spieleentwickler haben uns bisher recht verschaukelt mit Zeiten und Kosten für das Lauffähig-machen auf neuen Systemen (siehe zb Grim Fandango Remastered und was dafür verlangt wird).

  4. Re: Finanzierung?

    Autor: Darrkko 02.04.15 - 16:38

    Hinter Gog stehen die Entwickler der Witcher Reihe.
    Zudem machen sie auch Geld mit jedem verkauften Spiel.
    Und hey nicht jedes Unternehmen ist auf Gewinn aus :D
    Auch wenn sowas heutzutage zu schön um wahr zu sein ist...
    Zudem sind für die anpassungen vermutlich nur ne Hand voll Leute verantwortlich.

  5. Re: Finanzierung?

    Autor: mesan 02.04.15 - 16:50

    Das Geld kommt tatsächlich vom Verkauf dieser Spiele und das klappt wohl ganz gut. Für viele über Kickstarter finanzierte Spiele ist das beispielsweise eine alternative zu Steam.

    Beim überwiegenden Teil der Spiele sind das wohl ehr Anpassungen am Installer, der Konfiguration und ggf. auch mal ein Emulator (also DosBox etc.). Die Spiele werden dann über einen Launcher aufgerufen. An den Spielen selbst ändert sich wenig. Das GOG überhaupt zugriff auf den Quellcode hat bezweifle ich. Wenn Quellcode Anpassungen notwendig sind machen das wohl ehr die Publisher weil diese dann am Verkauf mit verdienen.

  6. Re: Finanzierung?

    Autor: exxo 02.04.15 - 16:53

    Oft ist nur der installer in eine 16 Bit exe und das Spiel an für sich auf neueren Windows Versionen lauffähig. Das Game mit einem neuen installer zu versehen ist nun auch nicht so aufwendig.

  7. Re: Finanzierung?

    Autor: twothe 02.04.15 - 17:06

    Da das ja nur für ausgewählte Spiele angeboten wird, kann GoG hier genau steuern was sie bereit stellen und was nicht. Wenn sie das also nur für Spiele anbieten, die sie sowieso geupdated haben und im Sortiment, dann verlieren sie ja nur die Kosten für den Download des Users, und das liegt im Cent-Bereich. Die Werbewirkung dürfte das um ein vielfaches wieder wett machen.

  8. Re: Finanzierung?

    Autor: Moe479 02.04.15 - 17:24

    naja es müsste für mich noch etwas weiter gehen, neben dem grundlegenden, also dass es auf aktuellem os läuft, stehen für mich unterstützung für hohe auflösungen (fullhd- und höher) und die seitenverhältnisse 16:9 und 16:10 sowie multiplayer über noch verwendete protokolle und generelle bugfixes auf der must have liste, auch der eine oder andere mod könnte gleich integriert oder optional angeboten werden ... auch könnte man bei manch der entstehungszeit geschuldeten grafiken durchaus hand anlegen ... das sind meine wünsche ... 85¤ für ne neuerscheinung wie PoE finde ich auch sehr überzogen ...

  9. Re: Finanzierung?

    Autor: Seasdfgas 02.04.15 - 17:28

    Darrkko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und hey nicht jedes Unternehmen ist auf Gewinn aus :D


    das stimmt sogar. weil die leute immer weniger geld zur verfügung haben, geht es doch heute nur noch um den umsatz. da kann man auch als größtes unternehmen viele jahre verluste einfahren, wenn der umsatz stimmt.

  10. Re: Finanzierung?

    Autor: robinx999 02.04.15 - 17:36

    Ist dann halt die Spannende Frage wie aufwendig überarbeitungen sind. Wenn gerade bei einem Adventure z.B.: alles in 4:3 gezeichnet wurde dann wird es wohl problematisch da auf 16:9 umzuschalten.
    Ähnlich problematisch könnte es sein, wenn das Original Spiel IXP/SPX verwendet hat und keine möglichkeit für TCP/IP geboten hat. Da dürfte man heute ebenalls Massive Probleme gehabt haben.
    Wobei ich mich gerade mal auf der Seite umgesehn habe und hab ein Spiel gesehn wo ich erst letztens mal bei der Installation von den Original CDs gescheitert bin "Phantasmagoria: A Puzzle of Flesh" gut da werde ich wohl niemals einen Reclaim bekommen da es damals nie einen CD key gehabt hat, da haben die 5CDs wohl noch als Kopierschutz gedient (immerhin waren CD Brenner damals selten).
    Aber warum wird da eigentlich als größe 1,7 GB angegeben (waren ja immerhin 5 CDs, haben die die Videos neu Codiert?)

  11. Re: Finanzierung?

    Autor: Wechselgänger 02.04.15 - 18:09

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum wird da eigentlich als größe 1,7 GB angegeben (waren ja immerhin
    > 5 CDs, haben die die Videos neu Codiert?)

    Schon mal was von "Komprimierung" gehört?
    Gerade die frühen CD-Spiele lagen oft unkomprimiert auf den CDs, weil es statt einer vollständigen Installation auch die Option, Disk-Jockey zu spielen, gab. Aus demselben Grund lagen manche Daten mehrfach vor, nämlich je einmal auf jeder CD.
    Der Download von GoG ist natürlich komprimiert.

  12. Re: Finanzierung?

    Autor: robinx999 02.04.15 - 18:45

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber warum wird da eigentlich als größe 1,7 GB angegeben (waren ja
    > immerhin
    > > 5 CDs, haben die die Videos neu Codiert?)
    >
    > Schon mal was von "Komprimierung" gehört?
    ja da es fast nur aus Videos besteht da bringt klassische Komprimierung nicht viel. Neucodieren der Videos wäre eine Option, was ich aber auch geschrieben habe
    ein ganzer hauen Videos ist auf den CDs mit folgenden daten (logischerweise unterschiedliche längen)
    ---
    Video
    ID : 0
    Format : TrueMotion S
    Codec ID : DUCK
    Codec ID/Hint : Duck Corporation
    Duration : 1mn 19s
    Bit rate : 844 Kbps
    Width : 320 pixels
    Height : 168 pixels
    Display aspect ratio : 1.905
    Frame rate : 15.000 fps
    Bits/(Pixel*Frame) : 1.046
    Stream size : 7.94 MiB (76%)

    Audio
    ID : 1
    Format : Voxware
    Codec ID : 62
    Duration : 1mn 18s
    Bit rate : 267 Kbps
    Channel count : 2 channels
    Sampling rate : 44.1 KHz
    Bit depth : 3 bits
    Stream size : 2.51 MiB (24%)
    Interleave, duration : 1000 ms (15.00 video frames)
    Interleave, preload duration : 982 ms
    ---


    > Gerade die frühen CD-Spiele lagen oft unkomprimiert auf den CDs, weil es
    > statt einer vollständigen Installation auch die Option, Disk-Jockey zu
    > spielen, gab. Aus demselben Grund lagen manche Daten mehrfach vor, nämlich
    > je einmal auf jeder CD.
    Ich kenne das spiel doch und da es ein Adventure ist, das in Kapitteln aufgeteilt ist, da mußte man in bei jedem Kapittel die CD wechseln (wobei das spiel CD Wechsler und mehrere CD Laufwerke in einem Computer unterstützt)
    > Der Download von GoG ist natürlich komprimiert.
    mal getestet.
    -rw-r--r-- 1 robin robin 624M 2. Apr 18:20 cd1.iso
    -rw-r--r-- 1 robin robin 555M 2. Apr 18:22 cd2.iso
    -rw-r--r-- 1 robin robin 512M 2. Apr 18:24 cd3.iso
    -rw-r--r-- 1 robin robin 530M 2. Apr 18:25 cd4.iso
    -rw-r--r-- 1 robin robin 583M 2. Apr 18:27 cd5.iso
    -rw-r--r-- 1 robin robin 2,3G 2. Apr 18:42 phant.tar.lzma

    hab allerdings nur mit "lzma -1" komprimiert für -9 hab ich jetzt keine zeit, aber irgendwie bin ich skeptisch das die 1,7 GB erreicht werden

  13. Re: Finanzierung?

    Autor: twothe 02.04.15 - 19:09

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab allerdings nur mit "lzma -1" komprimiert für -9 hab ich jetzt keine
    > zeit, aber irgendwie bin ich skeptisch das die 1,7 GB erreicht werden

    Ein Test der unter sehr schlechten Bedingungen durchgeführt wurde lässt wenig Rückschüsse zu.

  14. Re: Finanzierung?

    Autor: mnementh 02.04.15 - 19:58

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab allerdings nur mit "lzma -1" komprimiert für -9 hab ich jetzt keine
    > zeit, aber irgendwie bin ich skeptisch das die 1,7 GB erreicht werden
    Damit nicht so oft die CCDs gewechselt werden mussten, lagen viele Inhalte auf den verschiedenen CDs mehrfach vor.

  15. Re: Finanzierung?

    Autor: robinx999 02.04.15 - 20:02

    Ich hab ein einzelnes Video mal mit "lzma -9" komprimiert das ging von 2,8MB auf 2,4MB
    Da der Großteil der Dateien Videos sind dürfte selbst mit "lzma -9" nicht viel mehr gehen.
    Klar Weglassen von DirectX auf dem Installmedium wäre noch eine Möglichkeit, aber der Einfachste weg wäre ein neu komprimieren der Videos
    Aber vieleicht bringe ich mal ein bischen Rechenleistung auf und Packes es Komplett morgen

  16. Re: Finanzierung?

    Autor: robinx999 02.04.15 - 20:04

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hab allerdings nur mit "lzma -1" komprimiert für -9 hab ich jetzt keine
    > > zeit, aber irgendwie bin ich skeptisch das die 1,7 GB erreicht werden
    > Damit nicht so oft die CCDs gewechselt werden mussten, lagen viele Inhalte
    > auf den verschiedenen CDs mehrfach vor.
    Nein definitv nicht, das Spiel installiert knapp 20 Mb und es ist ein Adventure das in 5 Kapiteln aufgeteilt ist sobald man ein Kapittel abgeschlossen hat mußte man eine Neue CD einlegen. Und da der Großteil des CD Inhaltes Videos sind die nur einmal abgespielt werden sind die Inhalte eigentlich nicht mehrfach vorhanden.

  17. Re: Finanzierung?

    Autor: ilovekuchen 02.04.15 - 23:36

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja es müsste für mich noch etwas weiter gehen
    > meine wünsche ... 85¤ für ne neuerscheinung wie PoE finde ich auch sehr
    > überzogen ...
    PoE kostet keine 85¤, das ist eine Collectors Edition, also bitte mal Ball flach und Hirn eingeschaltet halten.
    Darüber hinaus ist PoE Qualität pur, das beste Spiel des Jahres und bietet die 4bis40fache Speilzeit von anderen Schrottspielen die für den selben Preis verkauft werden.

    Zu dem müsste weiter gehen, dafür gibt es dann Neuauflaugen die extra kosten, was du bei GOG bekommst ist KOSTENLOS also muss da garnix weiter gehen, auch für dich nicht.

  18. In allen Newstickern = gratis viel Werbung

    Autor: Resu Melog 03.04.15 - 00:45

    ThorstenFunpeter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und woher bekomm Gog.com die Kohle dafür? Ist ja jetzt keine Sache von 5
    > Minuten die ganzen Spiele umzuprogrammieren und Werbeeinnahmen von der
    > Website können doch nicht die einzige Einnahmequelle sein um die ganzem
    > Kosten für Entwickler und Co. zu decken.

    Sie kommen mit dieser positiven News in viele Newsticker, sprich kostenlose Werbung und Imagebildung. Alleine die dadurch generierten Umsätze werden ein Vielfaches der Kosten der durch mit Code eingelösten Spielen einspielen.

    Davon abgesehen passen sie die Spiele ja nicht nur für die Code-Einlöser an, es gibt noch genug Leute, die sich Stalker dort neu kaufen. Und viele davon hören wohl durch News wie diese hier davon.

    Und die, die wirklich nur den Code einlösen, haben dann ein GOG-Konto und kaufen in Zukunft viel leichter was dort, weil die Einstiegshürde "Account anlegen" schon weg ist.

    CD Projekt und GOG machen einfach gute PR, die sich am Ende auszahlt. Zu verschenken haben die auch nichts, sie legen nur Kosten geschickt um. Da Kunden und GOG davon beide profitieren, kann man das auch nur begrüßen.

  19. Re: In allen Newstickern = gratis viel Werbung

    Autor: uselessdm 03.04.15 - 00:51

    Vielleicht erhoffen sie sich auch, dadurch mehr Leute auf die Seite zu locken und dadurch mehr Spiele zu verkaufen.
    Aber irgendetwas werden sie sich schon dabei denken, aus Spaß an der Freude machen sie das sicher nicht-

  20. Re: In allen Newstickern = gratis viel Werbung

    Autor: SirFartALot 03.04.15 - 09:46

    In der aktuellen PCGames ist ein Artikel ueber GOG (die waren bei denen vor Ort), mit ein paar interessanten Einblicken*.

    edit: *vor allem was die Lizenzierungen und Anpassungen der Spiele geht. Wusste gar nicht, wie viel Aufwand die da betreiben.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.15 09:49 durch SirFartALot.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig
  2. VfB Stuttgart 1893 AG, Stuttgart
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 23,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. 18,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00