Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boeing: Antihaftschicht gegen…

Interessant für alle Fahrzeuge

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Replay 07.04.15 - 10:16

    Eine derartige Beschichtung wäre für Fahrzeuge aller Art interessant. Weil man z. B. mit dem Auto seltener in die Waschanlage müßte. Das mache ich sowieso nur zweimal im Jahr, aber dann könnte ich das auf einmal jährlich reduzieren.

    Auch für Eisenbahnen oder LKW wäre das natürlich interessant.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Poison Nuke 07.04.15 - 11:02

    machen tote Insekten wirklich einen relevanten Anteil aus bei Fahrzeugen?

    Weil der Einfluss von den vielen Kanten und Ecken, die die meisten Fahrzeuge haben, ist denke ich erheblich höher, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass sich ein messbarer Unterschied feststellen lassen könnte.
    Interessanterweise finde sich nichtmal derartige Tests, also ob sich das Waschen überhaupt lohnen würde oder so.

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: KeinfreierName 07.04.15 - 11:07

    Die Insekten an den Krügerklappen meines PKWs nerven mich auch.

  4. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: ad (Golem.de) 07.04.15 - 11:12

    KeinfreierName schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Insekten an den Krügerklappen meines PKWs nerven mich auch.


    die hätten wir dann doch gerne mal gesehen, beide ;)

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  5. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Replay 07.04.15 - 11:31

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > machen tote Insekten wirklich einen relevanten Anteil aus bei Fahrzeugen?

    Was den cw-Wert betrifft vermutlich nicht nennenswert. Mir geht es da eher darum, das Fahrzeug länger sauber zu halten, um nur noch einmal im Jahr in die Waschanlage fahren zu müssen. Vor allem beim Wohnmobil fände ich das gut, das nach einer Fahrt immer aussieht wie sonst was...

    Was im Umkehrschluß bedeutet, daß sehr viel Wasser und Chemie gespart werden kann. Aber da haben wohl wieder welche was dagegen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: HeinzHecht 07.04.15 - 12:09

    Nicht nur für FZ interessant. Ne Beschichtung für Unterbuchsen wäre ein Menschheitstraum.
    Mal ehrlich: ein Haufen Menschen kann sich für Geld auch mit Sachen beschäftigen... da frag ich mich schon.

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  7. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: AppRio 07.04.15 - 15:16

    HeinzHecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur für FZ interessant. Ne Beschichtung für Unterbuchsen wäre ein
    > Menschheitstraum.
    > Mal ehrlich: ein Haufen Menschen kann sich für Geld auch mit Sachen
    > beschäftigen... da frag ich mich schon.

    Kannst du mir bitte erklären, warum man da so genervt reagieren muss? Das werden vielleicht 0,1% beim Treibstoff ausmachen und die Anzahl der nötigen wäschen um 1/3 reduzieren, aber auf alle Menschen auf der Welt sind das Tausende/Millionen Liter Treibstoff, Wasser und Chemikalien die gespart werden können...

  8. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Poison Nuke 07.04.15 - 15:31

    und wie viele Chemikalien und Rohstoffe/Energie werden verbraucht, um diese Beschichtung herzustellen.?

    Greetz

    Poison Nuke

  9. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: tibrob 07.04.15 - 17:15

    Ca. 2kg würde ich sagen.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  10. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Mumu 07.04.15 - 19:00

    Wenn Insekten auf der Motorhaube, Spiegel, A-Säule usw. sind nützt die Waschanlage in der Regel wenig. Ich bin beruflicher Vielfahrer und wenn man um die 200km/h fährt ist die Front übersät. Die Insektenrückstände ruinieren innerhalb kürzester Zeit den Lack. Da hilft nichts dagegen, denn es dringt in den Lack ein. Man bekommt es nur mit schleifen ab.
    Warum es keine Beschichtung dagegen gibt frage ich mich schon lange.

  11. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Replay 07.04.15 - 19:20

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin beruflicher Vielfahrer und wenn man
    > um die 200km/h fährt ist die Front übersät. Die Insektenrückstände
    > ruinieren innerhalb kürzester Zeit den Lack. Da hilft nichts dagegen, denn
    > es dringt in den Lack ein. Man bekommt es nur mit schleifen ab.
    > Warum es keine Beschichtung dagegen gibt frage ich mich schon lange.

    Doch, dagegen gibt es ein sehr einfaches Mittel. Langsamer fahren, entspannt ankommen. Das kostet nichts, sondern spart sogar noch was.

    Wegen Schnellfahrer lohnt eine solche Beschichtung nicht, da 99,999 % aller Straßen auf diesem Planeten einem Tempolimit unterliegen. Und wegen den deutschen und nordkoreanischen (auch dort gibt es kein Tempolimit, ernsthaft) Autobahnen wird niemand eine derartige Beschichtung entwickeln, bzw. herstellen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Poison Nuke 07.04.15 - 19:27

    Bei 120 kmh kleben komischerweise auch genug Insekten auf dem Lack. Nach meiner Urlaubsreise durch die Schweiz am Bodensee lang mit nem fast nagelneuen 3er Touring sah am Ende des Urlaubs die Front des Wagens aus wie Minenfeld in klein. Das waren gefühlt Millionen Mücken usw. Und in der Schweiz fährt man bekanntermaßen relativ gesittet, wenn man den Führerschein länger behalten will.

    Zudem, willst du vorschreiben, wie schnell man zu fahren hat? Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, wie er fährt, solange er eine Gefährdung anderer ausschließen kann (und wer das nicht kann, schafft das auch bei <130kmh nicht).

    Greetz

    Poison Nuke

  13. Re: Interessant für alle Fahrzeuge

    Autor: Mumu 07.04.15 - 21:01

    Ja Sprit sparen, 120 fahren, beim Überholen keinen km/h schneller fahren und mich auf der linken Spur von 220 runterbremsen. Die sind schlimmer als die Viecher auf der Haube.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf, Leverkusen
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Persis GmbH, Heidenheim an der Benz
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  2. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  3. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Sicherheitslücke: Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails
      Sicherheitslücke
      Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails

      Eigentlich sollte in E-Mails eingebetteter Javascript-Code nicht ausgeführt werden. Mit der Android-Version von Microsofts Outlook war dies durch einen Trick möglich. Mit einer präparierten E-Mail konnte unter anderem das Mailkonto ausgelesen werden.

    2. Sicherheit: Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails
      Sicherheit
      Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails

      Googles Spam-Filter für Gmail sortiert täglich zahlreiche unerwünschte E-Mails aus - deren Inhalt aber trotzdem im Google Kalender landen können: Eine voreingestellte Funktion übernimmt automatisch jede angehängte Einladung, was Spammer mittlerweile offenbar ausnutzen.

    3. Security: Slack und Github sind Microsoft zu unsicher
      Security
      Slack und Github sind Microsoft zu unsicher

      Microsoft hat wie viele Unternehmen eine Liste aufgestellt, die vor dem firmeninternen Nutzen bestimmter Programme warnt. Produkte wie Slack erfüllen demnach nicht die Bedingungen, um relevante Daten ausreichend zu schützen. Microsoft rät sogar vom eigenen Portal Github in der Cloud-Version ab.


    1. 11:31

    2. 11:21

    3. 11:12

    4. 11:00

    5. 10:42

    6. 09:56

    7. 09:30

    8. 08:50