Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Grafikkarte mit HDMI-Ausgang

Umfrage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umfrage

    Autor: umfrager 28.02.06 - 02:26

    Wie viele DVDs kauft ihr verhältnismäßig auf Basis dessen, daß ihr den Film schon gesehen habt? Worauf ich hinaus will ist folgendes: Meiner Theorie nach kauft man zu mindestens zu 2/3 das, was man schon mal gesehen hat und wo man weiß, daß es gut ist - und man es wieder ansehen möchte. Insofern ist Kopierschutz nämlich vollkommen schwachsinnig: Ich denke, die DVD-Verkäufe würden in die Höhe schnellen, wenn die Leute mehr - insbesondere schwarz kopierte - Filme ansehen würden. Mehr Filme zu sehen bedeutet nämlich langfristig nach meinem Dafürhalten höhere DVD-Absatzzahlen.

  2. Re: Umfrage

    Autor: blacky 28.02.06 - 07:53

    Also mich muss eine Verpackung ansprechen und Kritiken die man im Internet nachlesen kann..

    Meistens hab ich aber einen teil vom Film schon mal gesehen.. min. Trailer.

    Hab ich z.B. American Pie 1.. hab ich 2 und 3 + die naechste Generation
    auch einfach so gekauft *g*

    Aber nach DVDs kauf ich nie mehr was.. Das wird zu teuer und lohnt sich
    mit der Qualitaet der Filme einfach nicht..
    Da wartet man lieber bis man im Internet fuer 5euro pro film saugen kann.

    umfrager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie viele DVDs kauft ihr verhältnismäßig auf Basis
    > dessen, daß ihr den Film schon gesehen habt?
    > Worauf ich hinaus will ist folgendes: Meiner
    > Theorie nach kauft man zu mindestens zu 2/3 das,
    > was man schon mal gesehen hat und wo man weiß, daß
    > es gut ist - und man es wieder ansehen möchte.
    > Insofern ist Kopierschutz nämlich vollkommen
    > schwachsinnig: Ich denke, die DVD-Verkäufe würden
    > in die Höhe schnellen, wenn die Leute mehr -
    > insbesondere schwarz kopierte - Filme ansehen
    > würden. Mehr Filme zu sehen bedeutet nämlich
    > langfristig nach meinem Dafürhalten höhere
    > DVD-Absatzzahlen.


  3. kopierschutz und die zukunft

    Autor: jojojij 28.02.06 - 09:14

    umfrager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie viele DVDs kauft ihr verhältnismäßig auf Basis
    > dessen, daß ihr den Film schon gesehen habt?
    > Worauf ich hinaus will ist folgendes: Meiner
    > Theorie nach kauft man zu mindestens zu 2/3 das,
    > was man schon mal gesehen hat und wo man weiß, daß
    > es gut ist - und man es wieder ansehen möchte.
    > Insofern ist Kopierschutz nämlich vollkommen
    > schwachsinnig: Ich denke, die DVD-Verkäufe würden
    > in die Höhe schnellen, wenn die Leute mehr -
    > insbesondere schwarz kopierte - Filme ansehen
    > würden. Mehr Filme zu sehen bedeutet nämlich
    > langfristig nach meinem Dafürhalten höhere
    > DVD-Absatzzahlen.


    die meisten filme die ich auf dvd gekauft hab, hab ich schon vorher gesehen..

    aber so nebenbei, ich glaube nicht das dieses ganze drm und bla bla bla die raubkopiererrei aufhalten wird.... sie wird sich einfach nur vom privaten in den proffesionellen bereich verlagern.. bis man allen kopierschutz mit einfach progrämchen umgehen kann, wie es bei der dvd nun der fall ist (die damals ja auch soooo toll geschützt war, angeblich...) und dann tun wieder mehr privat kopieren.. dann kommt UHDTV (in Japan bereits getestet) mit der 16 fachen hdtv auflösung und dann geht das spielchen von vorne los.

  4. Re: kopierschutz und die zukunft

    Autor: umfrager 28.02.06 - 09:29

    >
    > die meisten filme die ich auf dvd gekauft hab, hab
    > ich schon vorher gesehen..
    >
    > aber so nebenbei, ich glaube nicht das dieses
    > ganze drm und bla bla bla die raubkopiererrei
    > aufhalten wird.... sie wird sich einfach nur vom
    > privaten in den proffesionellen bereich
    > verlagern.. bis man allen kopierschutz mit einfach
    > progrämchen umgehen kann, wie es bei der dvd nun
    > der fall ist (die damals ja auch soooo toll
    > geschützt war, angeblich...) und dann tun wieder
    > mehr privat kopieren.. dann kommt UHDTV (in Japan
    > bereits getestet) mit der 16 fachen hdtv auflösung
    > und dann geht das spielchen von vorne los.

    Das sehe ich ähnlich. Außerdem denke ich, durch zu restriktiven Kurs der Unternehmen wird der Umsatz eher einbrechen als sich durch DRM und Schutzmaßnahmen irgenwie erhöhen. Und eines verspreche ich dir: Schuld daran werden wieder irgendwelche Raubkopierer sein - zumindest in den Augen der unverbesserlichen Medienindustrie.

    UHDTV? Ist das kompatibel zur gegenwärtigen Auflösung? Oder muß man sich dann wieder komplett neue Hardware anschaffen?


  5. Re: kopierschutz und die zukunft

    Autor: jojojij 28.02.06 - 10:54

    umfrager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > die meisten filme die ich auf dvd
    > gekauft hab, hab
    > ich schon vorher gesehen..
    >
    > aber so nebenbei, ich glaube nicht das
    > dieses
    > ganze drm und bla bla bla die
    > raubkopiererrei
    > aufhalten wird.... sie wird
    > sich einfach nur vom
    > privaten in den
    > proffesionellen bereich
    > verlagern.. bis man
    > allen kopierschutz mit einfach
    > progrämchen
    > umgehen kann, wie es bei der dvd nun
    > der fall
    > ist (die damals ja auch soooo toll
    > geschützt
    > war, angeblich...) und dann tun wieder
    > mehr
    > privat kopieren.. dann kommt UHDTV (in Japan
    >
    > bereits getestet) mit der 16 fachen hdtv
    > auflösung
    > und dann geht das spielchen von
    > vorne los.
    >
    > Das sehe ich ähnlich. Außerdem denke ich, durch zu
    > restriktiven Kurs der Unternehmen wird der Umsatz
    > eher einbrechen als sich durch DRM und
    > Schutzmaßnahmen irgenwie erhöhen. Und eines
    > verspreche ich dir: Schuld daran werden wieder
    > irgendwelche Raubkopierer sein - zumindest in den
    > Augen der unverbesserlichen Medienindustrie.
    >
    > UHDTV? Ist das kompatibel zur gegenwärtigen
    > Auflösung? Oder muß man sich dann wieder komplett
    > neue Hardware anschaffen?
    >
    jep, siehe dazu auch http://www.eetimes.com/showArticle.jhtml?articleID=173402762


  6. Re: Umfrage

    Autor: deniTHOR 28.02.06 - 22:23

    ich lach mich kaputt falls mal einer vorbei kommt und mir weis machen will das ich auf meinem digitalen 16:10 display mit 1920x1200 auflösung ohne hdmi keine gekauften hdtv filme in 1080i anschaun "kann/darf/soll" - wie auch immer.

    nun dann wird eben kein hdtv material gekauft, das nicht mit meiner hardware kompatibel ist.

    zum thema dvds kaufen. ich kauf welche, aber selten und lange nicht alles was auf den markt geworfen wird.
    allerdings find ich es kundenverarsche eben diesen bei 20€ scheibenpreis nicht skipbare raubkopierer spots zu präsentieren - noch alle tassen im schrank?
    der raubkopierer kopierts erst garnicht mit und der normal-verbraucher ist der idiot wo sich drüber ärgert.

    eigentlich sollte man solche scheiben wieder in den laden bringen oder wenn mans vorher weis garnicht erst kaufen.

    ist wie mit steam - setzt sich nur dann durch wenn der verbraucher mitmacht. leider macht ers halt doch *gg*

    wieso brauch man für hdmi eigentlich keine player mit internet verbindung? scheibe eingelegt - mh, erstmal ihr anwender profil zum server übertragen ob sie die scheibe überhaupt anschaun dürfen. fall nich hotline anrufen blabla ...
    wär doch toll, der anwender freut sich und der umsatz sinkt.

    schöne neue welt...

  7. Re: Umfrage

    Autor: elektromagnetismus 28.02.06 - 23:28

    umfrager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie viele DVDs kauft ihr verhältnismäßig auf Basis
    > dessen, daß ihr den Film schon gesehen habt?
    > Worauf ich hinaus will ist folgendes: Meiner
    > Theorie nach kauft man zu mindestens zu 2/3 das,
    > was man schon mal gesehen hat und wo man weiß, daß
    > es gut ist - und man es wieder ansehen möchte.
    > Insofern ist Kopierschutz nämlich vollkommen
    > schwachsinnig: Ich denke, die DVD-Verkäufe würden
    > in die Höhe schnellen, wenn die Leute mehr -
    > insbesondere schwarz kopierte - Filme ansehen
    > würden. Mehr Filme zu sehen bedeutet nämlich
    > langfristig nach meinem Dafürhalten höhere
    > DVD-Absatzzahlen.

    Ich bin völlig deiner Meinung.
    Ich kaufe ungern die Katze im Sack.


  8. Re: Umfrage

    Autor: Schnorchelentsafter 01.03.06 - 16:47

    elektromagnetismus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > umfrager schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie viele DVDs kauft ihr verhältnismäßig auf
    > Basis
    > dessen, daß ihr den Film schon gesehen
    > habt?
    > Worauf ich hinaus will ist folgendes:
    > Meiner
    > Theorie nach kauft man zu mindestens
    > zu 2/3 das,
    > was man schon mal gesehen hat und
    > wo man weiß, daß
    > es gut ist - und man es
    > wieder ansehen möchte.
    > Insofern ist
    > Kopierschutz nämlich vollkommen
    >
    > schwachsinnig: Ich denke, die DVD-Verkäufe
    > würden
    > in die Höhe schnellen, wenn die Leute
    > mehr -
    > insbesondere schwarz kopierte - Filme
    > ansehen
    > würden. Mehr Filme zu sehen bedeutet
    > nämlich
    > langfristig nach meinem Dafürhalten
    > höhere
    > DVD-Absatzzahlen.
    >
    > Ich bin völlig deiner Meinung.
    > Ich kaufe ungern die Katze im Sack.
    >
    > Ich denke bei den Preisunterschieden der Original DVD`s im In- und Ausland ist es kein Wunder das fröhlich schwarzkopiert wird.
    Man hat dann sogar den Vorteil der Sicherungskopie.
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55