1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwere Straftat: Schüler ändert…
  6. Thema

Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.15 - 17:31

    jaayP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oje...
    > Erst dachte ich Sie müssten wohl einen ganz schönen Stock im Hintern haben,
    > jetzt habe ich aber doch eher Mitleid..

    Haben "Sie" lieber Mitleid mit sich selbst. Ich brauche Ihr Mitleid nicht.

    > Mit Kontext machen Ihre Antworten schon deutlich mehr Sinn. Ihre Schulzeit
    > war wohl nicht so berauschend nehme mich an.

    Das ist meine Sache...

    > In der 7. Klasse habe ich mich mit einem Mitschüler geprügelt obwohl ich zu
    > der ruhigeren Sorte gehöre, seine Eltern haben mich direkt angezeigt ohne
    > den Weg über die Schulleitung und Eltern zu gehen ( Ich könnte mir
    > tatsächlich vorstellen das Sie ähnlich handeln würden) und würden wir im
    > amerikanischem Rechtssystem leben.. wer weiss wo mich das hingeführt hätte.

    Ja das hätte ich! Ich HASSE Pfosten die mobben! Und wenn man diesen nicht ganz klare Grenzen zeigt, dann hören die auch NIE auf damit! Ich weiß das aus eigener Erfahrung! -.- Mobbing oder kriminelles Verhalten ansich ist KEIN Spaß und wegsehen bringt keine Abhilfe! Ich kann den Eltern nur beipflichten, daß diese richtig gehandelt haben! Meine Eltern haben den Weg über die Schulleitung und das Schulamt versucht und einen Scheißdreck erreicht! -.-

    > Nur weil Sie schlechte Erfahrungen gemacht haben und jetzt sehr verbissen
    > auf Regeln und Gesetze sind heißt das jedoch nicht das jeder sich genauso
    > in seiner Jugend genauso entwickelt oder ähnliche Erfahrungen macht.
    > Und so nebenbei, ich studiere Rechtswissenschaften ^^.

    Und trotzdem müssen sogenannte "Arschlochkinder" hart angefasst werden, damit sie nicht ausarten und später auch so bleiben! Sonst sind selbige später nur Ballast für die Gesellschaft und terrorisieren andere Menschen auch weiterhin! -.- Weil ihnen niemand Grenzen aufgezeigt hat und sie einfach freie Hand hatten tun und lassen zu können wie sie lustig waren auf Kosten anderer! <.<

    Wenn Sie Rechtswissenschaften Studieren, ist es umso fraglicher, daß Sie eben dies tun, wenn Ihnen die Einhaltung eben jener Gesetze nicht wichtig erscheint! Was also soll das? Wollen sie das Recht dann etwa nur sabotieren? Gerade als Person IM Rechtswesen sollte man ja wohl rechtskonform eingestellt sein!

  2. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: jaayP 13.04.15 - 17:48

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaayP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oje...
    > > Erst dachte ich Sie müssten wohl einen ganz schönen Stock im Hintern
    > haben,
    > > jetzt habe ich aber doch eher Mitleid..
    >
    > Haben "Sie" lieber Mitleid mit sich selbst. Ich brauche Ihr Mitleid nicht.
    >
    > > Mit Kontext machen Ihre Antworten schon deutlich mehr Sinn. Ihre
    > Schulzeit
    > > war wohl nicht so berauschend nehme mich an.
    >
    > Das ist meine Sache...
    >
    > > In der 7. Klasse habe ich mich mit einem Mitschüler geprügelt obwohl ich
    > zu
    > > der ruhigeren Sorte gehöre, seine Eltern haben mich direkt angezeigt
    > ohne
    > > den Weg über die Schulleitung und Eltern zu gehen ( Ich könnte mir
    > > tatsächlich vorstellen das Sie ähnlich handeln würden) und würden wir im
    > > amerikanischem Rechtssystem leben.. wer weiss wo mich das hingeführt
    > hätte.
    >
    > Ja das hätte ich! Ich HASSE Pfosten die mobben! Und wenn man diesen nicht
    > ganz klare Grenzen zeigt, dann hören die auch NIE auf damit! Ich weiß das
    > aus eigener Erfahrung! -.- Mobbing oder kriminelles Verhalten ansich ist
    > KEIN Spaß und wegsehen bringt keine Abhilfe! Ich kann den Eltern nur
    > beipflichten, daß diese richtig gehandelt haben! Meine Eltern haben den Weg
    > über die Schulleitung und das Schulamt versucht und einen Scheißdreck
    > erreicht! -.-
    >
    > > Nur weil Sie schlechte Erfahrungen gemacht haben und jetzt sehr
    > verbissen
    > > auf Regeln und Gesetze sind heißt das jedoch nicht das jeder sich
    > genauso
    > > in seiner Jugend genauso entwickelt oder ähnliche Erfahrungen macht.
    > > Und so nebenbei, ich studiere Rechtswissenschaften ^^.
    >
    > Und trotzdem müssen sogenannte "Arschlochkinder" hart angefasst werden,
    > damit sie nicht ausarten und später auch so bleiben! Sonst sind selbige
    > später nur Ballast für die Gesellschaft und terrorisieren andere Menschen
    > auch weiterhin! -.- Weil ihnen niemand Grenzen aufgezeigt hat und sie
    > einfach freie Hand hatten tun und lassen zu können wie sie lustig waren auf
    > Kosten anderer! <.<
    >
    > Wenn Sie Rechtswissenschaften Studieren, ist es umso fraglicher, daß Sie
    > eben dies tun, wenn Ihnen die Einhaltung eben jener Gesetze nicht wichtig
    > erscheint! Was also soll das? Wollen sie das Recht dann etwa nur
    > sabotieren? Gerade als Person IM Rechtswesen sollte man ja wohl
    > rechtskonform eingestellt sein!


    Hahaha.
    Jetzt sind Sie aber albern. Nur weil man das gegebene Fach studiert heißt es doch lange nicht das man alles gutheißen was sich in diesem befindet. Ich stimme Ihnen zu das man solche Kinder und Jugendliche auch härter bestrafen könnte, ABER nur wenn es sich um Wiederholungstäter handelt und sich jeder andere Weg als fruchtlos erwiesen hat. Kinder können Scheusale sein zur Schulzeit, ich muss gestehen das ich das ein oder andere Mal auch über Mitschüler gelacht habe. Wir gehörten aber dennoch nicht zu den Leuten die bis zum geht nicht mehr gemobbt haben. Es tut mir dennoch Leid das Sie jetzt so ein engstirniges Bild haben, vielleicht sollten sie mal Ihre Krawatte etwas lockern, dann fließt das Blut auch mal wieder nach unten ;) .
    Kinder sind nun mal Kinder und die meisten wachsen aus diesem Verhalten raus wenn man sie richtig behandelt.

  3. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.15 - 17:51

    jaayP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hahaha.
    > Jetzt sind Sie aber albern. Nur weil man das gegebene Fach studiert heißt
    > es doch lange nicht das man alles gutheißen was sich in diesem befindet.
    > Ich stimme Ihnen zu das man solche Kinder und Jugendliche auch härter
    > bestrafen könnte, ABER nur wenn es sich um Wiederholungstäter handelt und
    > sich jeder andere Weg als fruchtlos erwiesen hat. Kinder können Scheusale
    > sein zur Schulzeit, ich muss gestehen das ich das ein oder andere Mal auch
    > über Mitschüler gelacht habe. Wir gehörten aber dennoch nicht zu den Leuten
    > die bis zum geht nicht mehr gemobbt haben. Es tut mir dennoch Leid das Sie
    > jetzt so ein engstirniges Bild haben, vielleicht sollten sie mal Ihre
    > Krawatte etwas lockern, dann fließt das Blut auch mal wieder nach unten ;)
    > .
    > Kinder sind nun mal Kinder und die meisten wachsen aus diesem Verhalten
    > raus wenn man sie richtig behandelt.

    Ich glaube Krawatten stehen Frauen nicht so besonders O.o
    Und nur weil Sie nicht bis aufs Blut gemobbt haben, heißt das nicht daß es solche sogenannten "Arschlochkinder" gar nicht gibt! <.< Und soweit ich das mitbekommen hatte, hat der Schüler schon mal sowas gemacht. Er war also Wiederholungstäter.

  4. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: jaayP 13.04.15 - 17:59

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaayP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hahaha.
    > > Jetzt sind Sie aber albern. Nur weil man das gegebene Fach studiert
    > heißt
    > > es doch lange nicht das man alles gutheißen was sich in diesem befindet.
    > > Ich stimme Ihnen zu das man solche Kinder und Jugendliche auch härter
    > > bestrafen könnte, ABER nur wenn es sich um Wiederholungstäter handelt
    > und
    > > sich jeder andere Weg als fruchtlos erwiesen hat. Kinder können
    > Scheusale
    > > sein zur Schulzeit, ich muss gestehen das ich das ein oder andere Mal
    > auch
    > > über Mitschüler gelacht habe. Wir gehörten aber dennoch nicht zu den
    > Leuten
    > > die bis zum geht nicht mehr gemobbt haben. Es tut mir dennoch Leid das
    > Sie
    > > jetzt so ein engstirniges Bild haben, vielleicht sollten sie mal Ihre
    > > Krawatte etwas lockern, dann fließt das Blut auch mal wieder nach unten
    > ;)
    > > .
    > > Kinder sind nun mal Kinder und die meisten wachsen aus diesem Verhalten
    > > raus wenn man sie richtig behandelt.
    >
    > Ich glaube Krawatten stehen Frauen nicht so besonders O.o
    > Und nur weil Sie nicht bis aufs Blut gemobbt haben, heißt das nicht daß es
    > solche sogenannten "Arschlochkinder" gar nicht gibt! <.< Und soweit ich das
    > mitbekommen hatte, hat der Schüler schon mal sowas gemacht. Er war also
    > Wiederholungstäter.

    Aber es gibt auch Anzüge für Frauen mit Krawatten :P.
    Ich meinte nur das man versuchen sollte objektiv zu sein und die persönlichen Erfahrungen außen vor zu lassen. In diesem Fall, wie auch in so vielen anderen News, hat man schlichtweg zu wenig Informationen um direkt ein Urteil zu fällen. Schreihälse die dann direkt nach 3 Zeilen Text zur Todesstrafe aufrufen und ähnliches, gibt es zur Genüge.
    Mir reicht es auch heute mit ''kommentieren'', ist ohnehin nicht so meine Art. Ich unterhalte mich lieber persönlich ;).
    Einen angenehmen Tag noch.

  5. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.15 - 18:09

    jaayP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es gibt auch Anzüge für Frauen mit Krawatten :P.
    > Ich meinte nur das man versuchen sollte objektiv zu sein und die
    > persönlichen Erfahrungen außen vor zu lassen. In diesem Fall, wie auch in
    > so vielen anderen News, hat man schlichtweg zu wenig Informationen um
    > direkt ein Urteil zu fällen. Schreihälse die dann direkt nach 3 Zeilen Text
    > zur Todesstrafe aufrufen und ähnliches, gibt es zur Genüge.

    Mit sowas braucht man mich nicht zu vergleichen! -.-

    > Mir reicht es auch heute mit ''kommentieren'', ist ohnehin nicht so meine
    > Art. Ich unterhalte mich lieber persönlich ;).
    > Einen angenehmen Tag noch.

    Fein :P

  6. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: bastie 13.04.15 - 18:32

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern? Und es werden doch wohl Kleinigkeiten nicht im Führungszeugnis
    > auf ewig verbleiben? Das wäre ja wirklich krank.

    Das passt jetzt absolut nicht auf diesen Fall, ist wohl off topic, aber:
    In einigen Staaten der USA ist (einvernehmlicher!) Geschlechtsverkehr mit unter 18-jährigen direkt Vergewaltigung. Der "Täter" wird als Sexualstraftäter gebranntmarkt: Im Internet wirst du als solcher öffentlich geoutet. Wenn du umziehst, musst du deinen neuen Nachbarn mitteilen, dass du ein Sexualstraftäter bist. In die Nähe von Schulen, Spielplätzen oder Sportplätzen für Jugendliche darfst du auch nicht mehr ziehen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzalter#USA

  7. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.15 - 18:43

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das passt jetzt absolut nicht auf diesen Fall, ist wohl off topic, aber:
    > In einigen Staaten der USA ist (einvernehmlicher!) Geschlechtsverkehr mit
    > unter 18-jährigen direkt Vergewaltigung. Der "Täter" wird als
    > Sexualstraftäter gebranntmarkt: Im Internet wirst du als solcher öffentlich
    > geoutet. Wenn du umziehst, musst du deinen neuen Nachbarn mitteilen, dass
    > du ein Sexualstraftäter bist. In die Nähe von Schulen, Spielplätzen oder
    > Sportplätzen für Jugendliche darfst du auch nicht mehr ziehen.
    > de.wikipedia.org#USA

    Sowas ist einfach nur krank...

  8. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: ThadMiller 14.04.15 - 10:00

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Nie haben sie mit 14 was falsches gemacht? Immer bei Rot an der Ampel
    > > stehen geblieben? Usw. ?
    >
    > Warum sollte ich denn bitte was falsches machen und mich wie bei dem Ampel
    > Beispiel damit auch noch in Gefahr bringen? Hab ich doof auf der Stirn
    > stehen? Ich denke nicht! -.- Wer sowas tut der ist selbst schuld wenn dann
    > was passiert und unterliegt Darwins Law durch seine eigene Dummheit! ...
    > Dumm sein oder dummes tun ist KEINE Tugend!

    Ich glaub dir deine Einstellung sogar. Es macht mich seeehr traurig...

    edit:
    Ich habe weiter unten fest gestellt das du ein Mädl bist. Ich nehm alles zurück!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.15 10:07 durch ThadMiller.

  9. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Michael H. 14.04.15 - 12:06

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > An der Sache an sich finde ich das nicht falsch (also den Einbruch auf
    > > > einen PC als Schwere Straftat einzuschätzen)...
    > >
    > > Ich hoffe, als IT-Profi meinst du es nicht ernst, dass die Eingabe eines
    > > Passworts von jemand anderes ein Einbruch auf einem PC ist.
    >
    > Und ob das so ist! Nur weil man weiß wo jemand seinen Schlüssel aufbewahrt,
    > hat man noch lange nicht das Recht diesen auch zu nutzen und seine
    > Räumlichkeiten zu betreten! Das ist Einbruch! Und hier auf dem PC ist das
    > nicht wirklich anders!

    Kommt mal alle runter. Es ist n Teenager mit 14 Jahren und es war ein Streich. Ihr hackt ja auch nicht gleich eurem 14 Jahre alten Sohn die Hand ab, weil er sich ne Pommes von eurem Teller nimmt und veruteilt ihn wegen Diebstahls.

    Ein Kennwort ist wie ein Schlüssel, ja, aber wer das Kennwort so unsicher gestaltet, dass es dem Haustürschlüssel unter der Blumenvase gleichkommt, muss auch damit rechnen dass er benutzt wird...

    Keine Versicherung der Welt würde bei einem Einbruch zahlen, wenn der Dieb den Schlüssel hatte, weil er ihn vor der Haustür gefunden hat. Ich würde dem Lehrer hier eher grobe Fahrlässigkeit vorwerfen als einem 14 Jährigen Kind einen Einbruch...

  10. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 12:25

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > Nie haben sie mit 14 was falsches gemacht? Immer bei Rot an der Ampel
    > > > stehen geblieben? Usw. ?
    > >
    > > Warum sollte ich denn bitte was falsches machen und mich wie bei dem
    > Ampel
    > > Beispiel damit auch noch in Gefahr bringen? Hab ich doof auf der Stirn
    > > stehen? Ich denke nicht! -.- Wer sowas tut der ist selbst schuld wenn
    > dann
    > > was passiert und unterliegt Darwins Law durch seine eigene Dummheit! ...
    > > Dumm sein oder dummes tun ist KEINE Tugend!
    >
    > Ich glaub dir deine Einstellung sogar. Es macht mich seeehr traurig...
    >
    > edit:
    > Ich habe weiter unten fest gestellt das du ein Mädl bist. Ich nehm alles
    > zurück!

    Muss ich das jetzt verstehen? xD
    Hä? O.o
    Was willst du mir bzw. uns jetzt eigentlich damit sagen mit deinem Posting? XD

  11. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 13:04

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt mal alle runter. Es ist n Teenager mit 14 Jahren und es war ein
    > Streich. Ihr hackt ja auch nicht gleich eurem 14 Jahre alten Sohn die Hand
    > ab, weil er sich ne Pommes von eurem Teller nimmt und veruteilt ihn wegen
    > Diebstahls.

    Wer sagt denn sowas krankes außer du selbst? O.o
    Also ich habe sowas nirgends gefordert...

  12. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Moe479 14.04.15 - 13:58

    es hat doch keiner gesagt, das er dafür nicht nen paar sozialstunden oder so schieben könnte, allein schon das mutwillige unberechtigte eindringen reicht imho dafür aus.

    ich hätte ihm als richter nenn paar sozialstunden aufgebrummt und dem lehrer bzw. der schule ein qualifiziertes computer-sicherheitstraining und behebung der sicherheitsprobleme zur auflage gemacht.

    was mir am rand nicht erschliesst, warum die fcat-daten dermaßen schutzbedürftig sind, läge es nicht im öffentlichem interesse, dass jeder weis mit welchen finanziellen mitteln seine schule, bzw. die seiner kinder haushalten muss?

  13. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: felyyy 14.04.15 - 14:22

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Die Situation wirkt hier ein wenig so, als hätte ein älterer Dorfsheriff
    > > nur etwas "Computerkriminalität" gehört und sein Deputy hätte ihm
    > erklärt,
    > > dass so etwas vom FBI verfolgt wird, weil sich mal Leute in Banken uns
    > das
    > > Pentagon und so gehackt haben ("So wie in 'Stirb langsam 4', Boss!") ,
    > > weshalb er wie weiland Sheriff Lobo mit allem losgeprescht ist was
    > tatütata
    > > macht, um den Knaben einzusacken, bevor er womöglich die Kühlung des
    > > nahegelegenen Kernkraftwerks abschaltet ... ;-)
    > >
    > > Siehe dazu auch: www.youtube.com
    >
    > Na ob da nun nicht viel Fantasie drinsteckt, in deiner darstellung, das
    > kann ich nicht beurteilen. Aber es klingt schon arg surreal ;)

    Finde ich überhaupt nicht. Ich komme selber aus einer etwas ländlicheren Gegend und die Polizei hier vor Ort hat ihr größtes Ärgernis damit, welchen Belag sie auf ihrem Frühstücksbrötchen lieber haben.

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  14. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 14:44

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es hat doch keiner gesagt, das er dafür nicht nen paar sozialstunden oder
    > so schieben könnte, allein schon das mutwillige unberechtigte eindringen
    > reicht imho dafür aus.
    >
    > ich hätte ihm als richter nenn paar sozialstunden aufgebrummt und dem
    > lehrer bzw. der schule ein qualifiziertes computer-sicherheitstraining und
    > behebung der sicherheitsprobleme zur auflage gemacht.
    >
    > was mir am rand nicht erschliesst, warum die fcat-daten dermaßen
    > schutzbedürftig sind, läge es nicht im öffentlichem interesse, dass jeder
    > weis mit welchen finanziellen mitteln seine schule, bzw. die seiner kinder
    > haushalten muss?

    Ja, Sozialstunden wären wichtig und richtig. Haft finde ich auch überzogen :) Dieser Schüler ist Wiederholungstäter und braucht einen Denkzettel! Aber Knast ist überzogen.

  15. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:21

    felyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich überhaupt nicht. Ich komme selber aus einer etwas ländlicheren
    > Gegend und die Polizei hier vor Ort hat ihr größtes Ärgernis damit, welchen
    > Belag sie auf ihrem Frühstücksbrötchen lieber haben.

    LOL der Hammer! xD
    Naja, aber trotzdem müssen sie ja Qualitätsstandards erfüllen, weil man ja bevor man bei der Polizei anfangen kann durch eine Prüfung muss und alle Tests bestehen muss ^^

  16. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Skwirrel 14.04.15 - 15:44

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und trotzdem müssen sogenannte "Arschlochkinder" hart angefasst werden,
    > damit sie nicht ausarten und später auch so bleiben! Sonst sind selbige
    > später nur Ballast für die Gesellschaft und terrorisieren andere Menschen
    > auch weiterhin! -.- Weil ihnen niemand Grenzen aufgezeigt hat und sie
    > einfach freie Hand hatten tun und lassen zu können wie sie lustig waren auf
    > Kosten anderer! <.<

    IMHO: Und da liegt doch der Hund begraben. Mir geht's jetzt auch um diese "Arschlochkinder". Der Punkt mit den Grenzen, der liegt doch hauptsächlich bei den Eltern. Die Eltern müssten bestraft werden für das Verhalten, nicht das Kind. Damit die endlich ihr Balg mal richtig erziehen. Kein Mensch/Kind kommt böse auf die Welt und ist fies zu anderen, das hat sehr viel mit Erziehung und dem Umfeld zu tun. Egal ob pubertär oder nicht.

    Aber das würde ich jetzt nicht auf diesen Jungen reflektieren. Auch wenn er Wiederholungstäter ist, aber etwas Rüffel hätte es auch getan und wie erwähnt Sozialstunden.

    Übrigens zu dem Off-Topic Mobbing kann ich jedem mal die Doku Bully empfehlen
    (in Deutsch "Harte Schule").

  17. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: ThadMiller 14.04.15 - 15:45

    Ich wollte in meinem Posting Unverständnis ausdrücken. Durch das "Outing" hat sich dieses aber in Wohlgefallen aufgelöst.
    ps: Bin mit vier Schwestern aufgewachsen und kenne die Unterschiede - Mann/Frau :)
    pps: Das ist keine Wertung

  18. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 14.04.15 - 15:45

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich das jetzt verstehen? xD
    > Hä? O.o
    > Was willst du mir bzw. uns jetzt eigentlich damit sagen
    > mit deinem Posting? XD

    Vielleicht positiver Sexismus. Egal, für wie doof er dich hält, er würde es dir nie ins Gesicht sagen. Und falls bereits geschehen, nimmt er's zurück, sobald er dein Geschlecht erfährt. ;-)

  19. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Dwalinn 14.04.15 - 15:52

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An der Sache an sich finde ich das nicht falsch (also den Einbruch auf
    > > einen PC als Schwere Straftat einzuschätzen)...
    >
    > Ich hoffe, als IT-Profi meinst du es nicht ernst, dass die Eingabe eines
    > Passworts von jemand anderes ein Einbruch auf einem PC ist.

    Also ein Profi bin ich auf alle fälle nicht, nur IT Begeistert :)
    Das die Eingabe des PW ein Einbruch ist habe ich nicht gesagt, nur das ein Einbruch an sich durchaus eine Schwere Straftat sein kann.

    In dem Fall passt das beispiel mit der Blumenvase unter der der Haustürschlüssel ist ziemlich gut. Man hat das Unheil geradezu heraufbeschworen, deshalb war es aber noch lange nicht legal. Aber eine Strafe die über eine Verwarnung geht (außer es war schon die dritte) ist ihr nicht angebracht. Anderseits sollte die Schule eine Strafe bekommen da sie solche unsichere PW benützt haben (wer weiß was für Daten dadurch hätten geklaut/verändert werden können)

  20. Re: Heute in den Meldungen: "3 Jähriger erschießt 1jährigen" (ausversehen in Cleveland)

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:54

    Skwirrel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO: Und da liegt doch der Hund begraben. Mir geht's jetzt auch um diese
    > "Arschlochkinder". Der Punkt mit den Grenzen, der liegt doch hauptsächlich
    > bei den Eltern. Die Eltern müssten bestraft werden für das Verhalten, nicht
    > das Kind. Damit die endlich ihr Balg mal richtig erziehen. Kein Mensch/Kind
    > kommt böse auf die Welt und ist fies zu anderen, das hat sehr viel mit
    > Erziehung und dem Umfeld zu tun. Egal ob pubertär oder nicht.

    Hat es, ja. Aber ich nenne dir mal ein Beispiel aus meiner privaten Kindheit. Mein Bruder und ich waren komplett unterschiedlich. Ich ruhig und introvertiert, er das Gegenteil. Wir beide hatten fast nie etwas von unseren Eltern, weil diese ständig nur auf der Arbeit waren und Abends zu müde. Nur sehr selten haben wir was zusammen als Familie gemacht... Ich fühlte mich oft sehr alleine und trotzdem bin ich nie abgedreht, sondern brav geblieben. Mein Bruder dagegen ist zum totalen Biest geworden... Ich denke, das hat nicht nur alleine mit der Erziehung zu tun, sondern auch mit der eigenen Persönlichkeit. Jeder Mensch ist anders und es gibt einfach auch welche, die eher dazu neigen abzudriften als andere. Wenn die Betreuung fehlt oder falsch läuft.

    > Aber das würde ich jetzt nicht auf diesen Jungen reflektieren. Auch wenn er
    > Wiederholungstäter ist, aber etwas Rüffel hätte es auch getan und wie
    > erwähnt Sozialstunden.

    Deutliche Rüffel und Sozialstunden, ja. Knast definitiv nein. Aber der Junge ist für sein handeln verantwortlich. Er ist schon 14 und kein Kleinkind mehr... Er ist auch nicht die sogenannte Unschuld vom Lande...

    > Übrigens zu dem Off-Topic Mobbing kann ich jedem mal die Doku Bully
    > empfehlen
    > (in Deutsch "Harte Schule").

    Die kenn ich nicht, hast du dafür nen Link? ^^'

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  2. Europ Assistance Services GmbH, München
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  4. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de