1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4DX: Regen, Schnee und Wärme auf…
  6. Thema

Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Moe479 14.04.15 - 15:20

    lebst du nur noch 4 jahre?

    mit der agumentation dürfte man sich kein auto kaufen, weil das so und soviele jahre busfahren sind, right?

    und du musst die nennung von 'extremen' zuständen nicht als dauerzustand annehmen, und eingeschlossen wird auch niemand ... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.15 15:25 durch Moe479.

  2. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:22

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Rechnung ist nicht wirklich ermunternd. 200 Kinogänge... so oft war
    > ich in meinem Leben noch nicht dort. Selbst bei einem wöchentlichen Besuch
    > würde man 4 Jahre brauchen.... Dann ist die Anlage veraltet; die Birne
    > durchgebrannt oder was weiß ich was ^^
    >
    > Nene, nichts gegen Heimkino, aber deine Rechnung will nicht aufgehen auch
    > wenn es noch so nett gemeint war.

    Weil sie falsch ist und viel zu hoch angesetzt xD

  3. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:28

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serra.avatar schrieb:
    > ------------------------------
    > > Heimkinos sind schon seit ein paar Jahren bezahlbar ;p nur ist ein 50"
    > > Guckloch und ein paar Brüllwürfelchen eben noch lange keine Heimkino!
    >
    > Nicht die Diagnonale ist entscheidend, sondern der Abstand :D

    Stimmt in der Tat! xD
    Ein Smartphone kann auch groß wirken, wenn man es knapp vor die Nase hält xD

  4. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Moe479 14.04.15 - 15:33

    ja ich bin schon teuerer als nötig rangegangen, für die hälfte bekommt man sicher auch gutes rüstzeugs fürs heimkino, ne anlage haben viele eh schon und beamer gibt es auch gute günstigere geräte, das war aber nicht der punkt, als jemand der öfter kino schaut lohnt sich das selbst bei den kosten für noch 'bessere' geräte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.15 15:34 durch Moe479.

  5. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:33

    Eben! Warum sollte man eine gute 5.1 Anlage ersetzen wollen? Boxen tun doch eh nur eines und zwar Schallwellen erzeugen! Wenn man gute Boxen hat, passt das doch! Was soll da bitte veralten? Soll ich mir jetzt nur weil es neue Designs gibt ständig neue Boxen anschaffen oder was? XD

    Ne also ehrlich, manche haben schon bekloppte Denkweisen ^^

    Eine Anlage die gut ist bleibt auch gut! :)

    5.1 ist seit vielen Jahren schon Standard! ^^

    Wenn du eine gute 5.1 Anlage hast, passt das! Auch nach 10 Jahren noch! Sie tut ihren Job und mehr muss sie auch gar nicht :)

    Das ist übrigens alles auf deinen Vorposter bezogen nicht daß du mich falsch verstehst. Ich stimme mit dir nur überein und füge das hier noch mit bei ^^

    Boah menno! Jetzt hat LG also doch einen FullHD Beamer mit LED und 1000 ANSI Lumen rausgebracht... Aber für den doppelten Preis meines LG PA70G... Den ich wieder verkauft habe aus Geldnot... Ich will den neuen da mit FullHD haben! o.o

    "LG PF80G LED DLP-Projektor" Mein neuer Favorit und nächstes Ziel für mich! XD

  6. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:40

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja ich bin schon teuerer als nötig rangegangen, für die hälfte bekommt man
    > sicher auch gutes rüstzeugs fürs heimkino, ne anlage haben viele eh schon
    > und beamer gibt es auch gute günstigere geräte, das war aber nicht der
    > punkt, als jemand der öfter kino schaut lohnt sich das selbst bei den
    > kosten für noch 'bessere' geräte.

    Besser ist immer sehr relativ, aber ja stimmt :)

  7. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 15:50

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lebst du nur noch 4 jahre?

    Für das Äquivalent von vollen vier Jahren Kinobesuch (bei einem pro Woche) hast Du Dir gerade mal die Technik angeschafft. Die 200 Filme, die in den vier Jahren im Kino gespielt wurden, dabei noch unterschlagen. Alterung und Verschleiß Deines Geräteparks ebenso.

    > mit der agumentation dürfte man sich kein auto kaufen, weil das so und
    > soviele jahre busfahren sind, right?

    Du hast angefangen mit "Für nur 200 Mal Kinogehen gibt's schon Heimkino". Es ist Deine eigene Logik, die hier gerade gegen die (Lein-)Wand fährt, nicht meine. Also nagle mich doch bitte nicht auf Deinen Ungereimtheiten fest.

  8. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Moe479 14.04.15 - 16:22

    ich bin beim preis auch vom durchscnittlichem minimalpreis für nen kinobesuch, sowie ohne mehrausgaben fürs knabbern, schlürfen und die wegbewältigung ausgeangen, rund 10¤,und einem dann doch größeren bedarf der sich nicht nur auf das einmalige schauen von premieren erstreckt, von teurerer technik als unbedingt nötig ausgeangen bin ich auch, aber das wurde schon klargestellt, nur ganz so minimalistisch sollte 'mein' heimkino nicht ausfallen.

    fakt ist, ab einem gewissen bedarf rechnet sich die anschaffung durchaus, zumal sich die anlage oder teile auch noch für vieles andere eignen, musikhören, spielen ... usw.

    und wie schon gesagt finde ich es im ungezwungenerrem umfeld um vieles schöner, das wiegt, für mich, sogar noch mehr als eine unbedingt ausgelichene finanzielle betrachtung, obwohl es für mich schon günstiger ist!

  9. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Moe479 14.04.15 - 16:36

    den gibt es aber schon seit einiger zeit oder? ich meine aber deutlich mehr lumen währen noch besser wegen schwarzer projektionsfläche und so, damit schwarz auch wirklich schwarz ist, selbst im zwielicht, aber das gibt es mit led leider (noch) nicht ... ;)

    was ich schade finde, dass lg das gerät nicht einfach mit größerem gehäuse anbietet, indem nen größerer/leiserer lüfter platz findet, aber das ist bei allen 'budget'-geräten so, unbedingt portabel machen ... gut das könnte man selber modden, nach 2 jahren ;)

  10. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Moe479 14.04.15 - 16:49

    es gibt nach oben kaum ne grenze, besonders im audiobereich aber auch bei projektoren bis zur sonder/einzelanfertigung, des technisch derzeit machbaren. es stellt sich natürlich die frage ob man es selbst oder die kundschaft noch hört oder sieht und wenn dem so ist, ob der dadurch entstandene gewinn einem den mehrpreis auch wert ist, und das ist sehr individuell, ich belächle echt niemanden der ernsthaft sagt, das ihm etwas reicht, denn dann ist es so und damit auch gut so.

    und das obwohl ja bekanntlich nichts gut ist, solange es nicht vollendet ist! ;-)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.15 16:58 durch Moe479.

  11. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 16:57

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den gibt es aber schon seit einiger zeit oder? ich meine aber deutlich mehr
    > lumen währen noch besser wegen schwarzer projektionsfläche und so, damit
    > schwarz auch wirklich schwarz ist, selbst im zwielicht, aber das gibt es
    > mit led leider (noch) nicht ... ;)

    Ich brauch kein wirkliches schwarz schwarz! xD
    Ich hab ein abgedunkelten Raum und dann ist dunkel auch dunkel. Das reicht mir :)
    In einem Raum wo Licht einfällt und die Projektoren Lumen Einheit viel höher ist, mag das vielleicht von Belang sein. Für mich hat das absolut gereicht so wie es war und ich empfand das Bild als okay :) Wobei mich der neue da natürlich schon reizt mit mehr Lumen und FullHD! :D Gerade FullHD (wobei 1280x800 schon prima waren) aber auch weil die mehr Lumen bedeuten, daß man auch im leisen Eco Modus wieder etwas mehr Helligkeit bekommt. Sie war zwar ausreichend, aber ein wenig Reserve kann nicht schaden (weil die LED Licht-Leistung ja degradiert über die Jahre ^^'). Da hab ich dann leise den Eco Modus und trotzdem ein noch mehr an Licht :)

    > was ich schade finde, dass lg das gerät nicht einfach mit größerem gehäuse
    > anbietet, indem nen größerer/leiserer lüfter platz findet, aber das ist bei
    > allen 'budget'-geräten so, unbedingt portabel machen ... gut das könnte man
    > selber modden, nach 2 jahren ;)

    Ja das ist wohl wahr... Ich fand den Lüfter in meinem PA70G auch total nervig auf Höchsteinstellung mit 700(?) Lumen x.x Da hab ich immer den Eco Modus genutzt. Reichte mir aber noch für Filme in einem absolut dunklen Raum. War schön hell dann und die Iris gewöhnt sich ja daran. Dann wirkt das Bild wieder voll normal :) Ich würde mir auch wünschen daß das Gerät ein klein wenig größer wäre und der Lüfter langsamer drehend und flüsterleise ^^ Hab mir ja einen PC zusammengebaut und da ist ein Cooltek U3 Gehäuse und dann einen i5 3570k Prozessor aber damit der leise gekühlt wird hab ich einen mega fetten 1kg Kühlerturm draufgebaut XD

    Aber mit einem 120cm Lüfter der nur sehr langsam dreht :P

    Der Kühler ist für die 2011er Sockel High End Modelle MIT Overclocking bis zu 320Watt Abwärmekühlung spezifiziert! ^^ Hab ihn aber im Silentbetrieb jetzt. Sehr schön leise und kühl xD Hauptsache leise! Egal ob das was teurer is und schwerer :)

  12. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.15 - 17:00

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt nach oben kaum ne grenze, besonders im audiobereich aber auch bei
    > projektoren bis zur sonder/einzelanfertigung, des technisch derzeit
    > machbaren. es stellt sich natürlich die frage ob man es selbst oder die
    > kundschaft noch hört oder sieht und wenn dem so ist, ob der dadurch
    > entstandene gewinn einem den mehrpreis auch wert ist, und das ist sehr
    > individuell, ich belächle echt niemanden der ernsthaft sagt, das ihm etwas
    > reicht, denn dann ist es so und damit auch gut so.
    >
    > und das obwohl ja nichts gut ist, solange es nicht vollendet ist! ;-)

    Das Bild muss gut sein und HD und nicht zu laut vom Lüfter her. Und der Ton muss sauber sein und klar, ohne matschige vermischte Klänge und kraftvolle, saubere Bässe für Effekte muss es haben :) Wenn das erreicht ist, bin ich zufrieden ^^ Klar möchte ich sparen, aber ich hab auch gewisse Mindestansprüche :) Bin da pingelig xD War aber zufrieden mit der Anlage die ich hatte ^^ Leider hab ich meinen Beamer wieder verkaufen müssen x.x

  13. Re: Wahnsinn worum sich andere Kinosäle Gedanken machen...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.04.15 - 07:36

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fakt ist, ab einem gewissen bedarf rechnet sich die anschaffung durchaus,
    > zumal sich die anlage oder teile auch noch für vieles andere eignen,
    > musikhören, spielen ... usw.

    Vom Geld her sollte man es überhaupt gar nicht erst aufziehen. Kino ist doch dazu da, mal aus der Hütte rauszukommen, vielleicht danach noch was essen zu gehen, usw. Ein Erlebnis zu haben statt mit Gewalt Geld zu sparen, Hauptsache man hat den Film "gesehen".
    An das Gesamtpaket aus 100-Meter-Leinwand und Kinosessel und Millionen-Watt-Anlage und Popcorn kann keine weiße Rauhfaserwand heranreichen, egal wie billig oder auch wie teuer man es hinbekommt.

    Ich war auch noch in keinem Kino, wo ich von der Umgebung angewidert war, mich an der Anwesenheit anderer Menschen störte oder wo ich irgend einem Zwang unterlag. Wenn ich in ein sauberes Kino mit fairen Preisen gehe, bin ich genauso bereit, gutes Geld für das gute Gesamterlebnis zu bezahlen wie in einem Restaurant, einer Bowlingbahn oder irgend einer anderen Aktivität, für die man die heimische Bunkerluft mal zugunsten der Außenwelt hinter sich lässt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  3. neubau kompass AG, München
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,97€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Astronomie: Arecibo wird abgerissen
    Astronomie
    Arecibo wird abgerissen

    Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

    1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
    2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
    3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge