1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons X-Ray im Hands On: Fire TV…

Bezüglich der Film-Musik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Schattenwerk 14.04.15 - 10:42

    Freut mich dies. Musste schon oft Google dafür bemühen um diesen speziellen Track in dem Moment zu finden

  2. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Dwalinn 14.04.15 - 10:49

    +1

  3. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Bouncy 14.04.15 - 11:28

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freut mich dies. Musste schon oft Google dafür bemühen um diesen speziellen
    > Track in dem Moment zu finden
    Allerdings hat Google zumindest in früheren Versionen auch gleich auf All-Access verlinkt, mit 2 Tippern hatte man das Lied dann in der eigenen Library. Geht aktuell ätzenderweise nicht mehr, unnötig kompliziert lautet die Devise...

  4. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Replay 14.04.15 - 11:59

    Wenn ich wissen wollte, welches Lied im Film gerade läuft, habe ich das Handy gezückt und eine Musikerkennungs-App (Sound Hound) gestartet. Wurde das Lied erkannt, was bei Sound Hound meist der Fall ist, weil das Ding auch Musik Lichtjahre entfernt des Mainstreams erkennt, habe ich das Lied auf einer Liste. Ein Klick, schon bin ich im iTunes Store und kann das Lied kaufen, sofern's bei iTunes zu haben ist. Wenn nicht, kauft man sich das Ding halt woanders.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.15 11:59 durch Replay.

  5. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Menplant 14.04.15 - 12:35

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich wissen wollte, welches Lied im Film gerade läuft, habe ich das
    > Handy gezückt und eine Musikerkennungs-App (Sound Hound) gestartet. Wurde
    > das Lied erkannt, was bei Sound Hound meist der Fall ist, weil das Ding
    > auch Musik Lichtjahre entfernt des Mainstreams erkennt, habe ich das Lied
    > auf einer Liste. Ein Klick, schon bin ich im iTunes Store und kann das Lied
    > kaufen, sofern's bei iTunes zu haben ist. Wenn nicht, kauft man sich das
    > Ding halt woanders.
    ich weiß ja nicht in welche Musikrichtung du dich Lichtjahre entfernst, aber den überwiegenden Teil der Musik, die ich versucht habe über Shazaam oder Soundhoud (Midomi) zu finden, ergab keinen Treffer. Gerade wenn der Ton zu leise ist werden durch die Musikerkennungssoftware häufiger mal falsche Treffer geliefert.

    Außerdem ist eine Anzeige direkt am Bildschirm dem Lichtjahre an Bequemlichkeit voraus.

  6. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Replay 14.04.15 - 12:47

    Mein Musikgeschmack ist sehr breit aufgestellt, schließt aber Mainstream komplett aus. Ich habe SoundHound und Shazam vergleichen. SoundHound hat deutlich besser abgeschnitten, besonders eben bei weitab vom Mainstream liegender Musik (probiert mit Harold Budd, Kitaro, Kenio Fuke, etc.) und Klassik, auch da eher unbekanntere Werke. Das ging auch bei leisem Ton und/oder mit Störgeräuschen so gut, daß ich fasziniert aufs Handy gestarrt habe, als das richtige (!) Ergebnis kam. Ich nutze dafür ein iPhone 5c, evtl. ist bei deinem Handy das Mikro nicht so gut.

    Was auch fast Lichtjahre entfernt ist, ist FireTV. Weil wir Amazons Flatrate-Video über einen BR-Player (Sony) nutzen, somit fällt X Ray aus. Daher ist die Nutzung des sowieso vorhandenen Handys zur Musikerkennung vielleicht nicht Lichtjahre, aber zumindest 40 bis 100 Euro günstiger, als sich extra deswegen eines der FireTV-Geräte zu kaufen.

    Also nicht immer gleich unreflektiert losbellen, sondern daran denken, daß andere Leute ein anderes „Geräte-Ökosystem“ haben, womit das beschriebene Szenario einwandfrei funktioniert.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Bouncy 14.04.15 - 13:30

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem ist eine Anzeige direkt am Bildschirm dem Lichtjahre an
    > Bequemlichkeit voraus.
    Ja eben nicht, die Info selbst bringt einem ja erstmal wenig. Man muß dann erst den Titel notieren, auf dem Handy\Tablet in den jeweiligen Store gehen, tippen, suchen, downloaden. Das ist so unbequem, wie es nur sein kann. Erkennen und in die Library aufnehmen ist deutlich besser, Musik hört man ja sowieso eher nicht mit dem FireTV sondern mit dem Handy...

  8. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: SchmuseTigger 14.04.15 - 13:54

    Ihr glaubt im Ernst dran das man das Lied nicht direkt mit 1 Klick kaufen kann? Echt jetzt?

    Du drückst Pause, da steht "Darude Sandstorm", du klickst drauf und deins ;)

  9. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Replay 14.04.15 - 14:16

    Und dann? Nehme ich die FireTV-Box mit? Irgendwie muß die Musik ja aufs mobile Abspielgerät auch noch kommen. Dann kaufe ich das Lied doch gleich mit dem Gerät, das meist zum Hören von Musik eingesetzt wird. Bei vielen Leuten ist das nun mal das Handy, egal ob zu Hause oder unterwegs.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Wiggy 14.04.15 - 14:57

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann? Nehme ich die FireTV-Box mit? Irgendwie muß die Musik ja aufs
    > mobile Abspielgerät auch noch kommen. Dann kaufe ich das Lied doch gleich
    > mit dem Gerät, das meist zum Hören von Musik eingesetzt wird. Bei vielen
    > Leuten ist das nun mal das Handy, egal ob zu Hause oder unterwegs.
    Gekaufte Titel sind sofort in Deinem Amazon-Account verfügbar, und alles, was da drin ist, kannst Du sofort mit der Amazon Music-App abspielen. Genauso wie bei iTunes, nur halt andere App... Draufklicken, gekauft, sofort auf allen Geräten abspielen, die die App draufhaben und authorisiert sind...

  11. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Replay 14.04.15 - 15:23

    Und warum zwei verschiedene Mediatheken haben? Egal ob nun iOS oder Android, für die Amazon-Titel braucht man eine extra App.

    Nein, zu umständlich. Da ist die Musikerkennungs-Variante schon einfacher.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: SchmuseTigger 14.04.15 - 16:05

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann? Nehme ich die FireTV-Box mit? Irgendwie muß die Musik ja aufs
    > mobile Abspielgerät auch noch kommen. Dann kaufe ich das Lied doch gleich
    > mit dem Gerät, das meist zum Hören von Musik eingesetzt wird. Bei vielen
    > Leuten ist das nun mal das Handy, egal ob zu Hause oder unterwegs.

    Wenn ich ein Lied bei Amazon kaufe habe ich es auf dem Tablet, Handy und Computer. Und ich kann es auf dem Handy übrigens auch mit anderen Musik Apps anhören..

  13. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: SchmuseTigger 14.04.15 - 13:16

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich wissen wollte, welches Lied im Film gerade läuft, habe ich das
    > Handy gezückt und eine Musikerkennungs-App (Sound Hound) gestartet. Wurde
    > das Lied erkannt, was bei Sound Hound meist der Fall ist, weil das Ding
    > auch Musik Lichtjahre entfernt des Mainstreams erkennt, habe ich das Lied
    > auf einer Liste. Ein Klick, schon bin ich im iTunes Store und kann das Lied
    > kaufen, sofern's bei iTunes zu haben ist. Wenn nicht, kauft man sich das
    > Ding halt woanders.

    Und jetzt drückst du Pause. Was wohl schneller ist?

  14. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Replay 14.04.15 - 13:29

    Das Handy.

    Erstens haben wir kein FireTV, weil wir Amazons Prime Video über einen BR-Player nutzen. Und zweitens wäre das Handy auch mit FireTV schneller, wenn ich das Lied kaufen möchte, was fast immer dann der Fall ist, wenn ich wissen möchte, was für ein Lied das ist.

    Zur reinen Information ist X Ray natürlich hervorragend. Da Amazon auch schon einige wenige Filme in 4K anbietet, wird es wohl nicht mehr lang dauern, bis eine entsprechend aktualisierte FireTV-Box mit HDMI 2.0 zu haben ist, weil aktuell bei HDMI 1.4a Ende Gelände ist.

    Da unser TV schon sehr alt ist und langsam Zicken macht, wird gleich ein 4K-Gerät angeschafft, wenn der jetzige TV gar nicht mehr funktioniert. Und dazu die sicher erscheinende FireTV-Box mit HDMI 2.x.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  15. Re: Bezüglich der Film-Musik

    Autor: Södy 14.04.15 - 15:30

    Genau. Was soll ich also mit iTunes?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal
  3. Stadt Köln, Köln
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sapphire Radeon RX 6800 OC NITRO+ Gaming für 849€, Asus Radeon RX 6800 XT ROG Strix-LC...
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  3. 0,99€/Monat (7 Monate lang, anschließend 5,99€/Monat)
  4. (u. a. Gaming-Laptops & -PCs, Premium-Laptops & Sony-Fernseher zu Bestpreisen, PS Plus 12 Monate 44...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de