1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P8 im Hands On: Huawei setzt auf…

Und warum muss das immer so riesig sein?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: Lalande 15.04.15 - 22:52

    Jeder, den ich persönlich kenne, findet Riesendisplays scheiße...
    Der Markt für aktuelle Hardware sollte zwischen 3,5" und 5" stattfinden, und nicht erst bei 5" anfangen...
    Abgesehen davon ist es längst überfällig, dass mal einer der ganzen Hersteller von immer-gleichen Smartphones mal auf die Idee kommt, eines dieser Spielzeuge mit einer Hardwaretastatur auszustatten, um den Energieverbrauch zu senken und die Produktivität zu steigern...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 22:54 durch Lalande.

  2. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: MarioWario 16.04.15 - 07:11

    Die 5"++ ersparen einem das Tablet-Segment und man hat einen eReader und Photoviewer immer dabei. Ich habe zu iPod-Zeiten einige Leute kennengelernt, bei denen war der iPod der einzige Computer im Haushalt.

  3. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.15 - 07:29

    Lalande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder, den ich persönlich kenne, findet Riesendisplays scheiße...

    Und jetzt? Alle, die ich persönlich kenne, finden gebratenes Meerschweinchen oll, woanders ist das nicht so.

    > Der Markt für aktuelle Hardware sollte zwischen 3,5" und 5" stattfinden,
    > und nicht erst bei 5" anfangen...

    Da die staatliche Displaygrößenkommission 1990 abgewickelt wurde, legst Du das jetzt fest, oder wie. Ohne Rücksicht darauf, dass Fotos, Videos, Spiele, Texteingabe und dergleichen allesamt von größeren Displays profitieren.

    Wenn schon Samsung, bei denen es ja quasi das "Smartphone der Woche" gibt, keine 3,5"-Handys im großen Stil raushaut, wird das schon seine Gründe haben. Sogar ein Anbieter wie Jolla, denen man noch am ehesten zutrauen würde, ein leistungsstarkes Smartphone unterhalb von 4" anzubieten, hat sich genau dagegen entschieden.

    > Abgesehen davon ist es längst überfällig, dass mal einer der ganzen
    > Hersteller von immer-gleichen Smartphones mal auf die Idee kommt, eines
    > dieser Spielzeuge mit einer Hardwaretastatur auszustatten, um den
    > Energieverbrauch zu senken und die Produktivität zu steigern...

    Ja, weil die Touchbedienung bei eingeschaltetem Bildschirm so viel mehr Energie verbraucht als eine Hardwaretastatur bei ebenfalls eingeschaltetem Display.

    Hättest Du doch nur noch bis morgen mit diesem "Beitrag" gewartet.

  4. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: elgooG 16.04.15 - 07:32

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 5"++ ersparen einem das Tablet-Segment und man hat einen eReader und
    > Photoviewer immer dabei. Ich habe zu iPod-Zeiten einige Leute
    > kennengelernt, bei denen war der iPod der einzige Computer im Haushalt.

    Genau. Man darf außerdem nicht nur auf den eigenen Menschenkreis achten. Bei vielen wird der auch schon zu alt sein um diese Entwicklung noch mitzubekommen. Besonders als IT'ler überschätzt man oft den Wert, den andere Menschen der Technik zuschreiben. Die meisten Menschen verwenden Geräte als Mittel zum Zweck und nicht wegen der technischen Möglichkeiten.

    Bei uns passiert lediglich, was in asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Ländern bereits völlig normal ist. Alles wird mit dem Mobiltelefon erledigt. Der Funktionsumfang ist genau der, den die meisten Menschen von einem Rechner erwarten. Der PC ist zuhause, sofern er denn noch existiert, ist nur mehr eine bessere Schreibmaschine und manche zocken noch darauf.

    Klar brauchen viele in der Bevölkerung noch einen Rechner, aber das vor allem wegen Studium und Beruf und meist handelt es sich auch um ein Ultrabook/Notebook und keinen Desktop-Rechner. Ganz besonders Chromebooks sind in den USA heiß begehrt und das sogar großteils geschäftlich.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.15 07:34 durch elgooG.

  5. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: haltoroman 16.04.15 - 07:46

    Lalande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder, den ich persönlich kenne, findet Riesendisplays scheiße...
    Jeder, den ich persönlich kenne, findet "Riesendisplays" super....

  6. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: aycarumba 16.04.15 - 07:47

    Um den Energieverbrauch zu senken? Wird dann beim Tippen auf der Hardwaretastatur der Bildschirm abgeschaltet?

  7. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: nate 16.04.15 - 10:10

    > Jeder, den ich persönlich kenne, findet Riesendisplays scheiße...

    Same here. Immerhin gibt es mit Sony wenigstens *einen* Hersteller, der High-End-Android-Smartphones unter 5 Zoll herstellt.

    > Abgesehen davon ist es längst überfällig, dass mal einer der ganzen
    > Hersteller von immer-gleichen Smartphones mal auf die Idee kommt, eines
    > dieser Spielzeuge mit einer Hardwaretastatur auszustatten, um den
    > Energieverbrauch zu senken und die Produktivität zu steigern...

    Gab es ja bereits von Motorola und HTC. Ich war auch eifriger Verfechter von Hardwaretastaturen und (unter anderem) deshalb begeisterter N900-Nutzer. Dann stieg ich auf reine Touchscreen-Smartphones um und muss zugeben, dass das bei weitem nicht so schlimm war wie befürchtet. Durch die kleinen Tasten auf der Hardwaretastatur vertippt man sich nicht deutlich seltener als auf der Bildschirmtastatur. Wichtig ist nur, dass man sich eine Bildschirmtastatur mit Cursortasten installiert, sonst wird's wirklich haarig -- ich persönlich nutze die "Deutsche Tastatur" (ja, das Programm heißt wirklich so).

  8. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: Der_aKKe 16.04.15 - 10:34

    Alle Kollegen meinte als ich das erste note hatte, es wäre zu gross. Heute läuft hier jeder mit 5" rum, ich sogar mit 6"

  9. Re: Und warum muss das immer so riesig sein?

    Autor: TTX 16.04.15 - 12:35

    So groß ist das Gerät nicht, es entspricht cira der Größe des iPhone6 mit 4,7 Zoll und das liegt sehr gut in der Hand :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitalisierung Vertrieb (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
  2. Senior Expert Regional Rollout (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring
  3. Product Owner E-Commerce (m/w/d)
    Hays AG, Saarbrücken
  4. IT-Systemadministrator:in (m/w/d)
    Beratungs- und Prüfungsgesellschaft BPG MBH, Krefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  2. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...
  3. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker