1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Kernel: Nvidias neue…

Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Leo K. 16.04.15 - 16:01

    Es scheint ja gerade einige Updates zu geben, sodass AMDGPU eventuell schon in 4.2 einzug erhaelt. Dann muss ich mir echt nochmal ueberlegen, wann ich meinen PC zusammenbastle und ich nicht doch warte um statt nVidia AMD zu nutzen. Das waere toll.

  2. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: yol0 16.04.15 - 16:30

    Leo K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es scheint ja gerade einige Updates zu geben, sodass AMDGPU eventuell schon
    > in 4.2 einzug erhaelt. Dann muss ich mir echt nochmal ueberlegen, wann ich
    > meinen PC zusammenbastle und ich nicht doch warte um statt nVidia AMD zu
    > nutzen. Das waere toll.

    Das wäre Wünschenswert, ich selbst hab lange Zeit nur Nvidia Karten geholt weil sie zumindest unter Linux ohne große Schmerzen zum laufen zu bringen waren. Wenn AMD hier nachzieht dass das ganze von mir aus auch mit den proprietären Treibern rund läuft (gaming) dann sehe ich kein Grund mich nicht mit dem Mittelfinger zu Linus zu gesellen.
    Hoffen wir das Beste

  3. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: ahau 16.04.15 - 16:37

    nur das die proprietären Nvidia Treiber halt jetzt schon spitze sind und das schon seit vielen Jahren. Mir würde jetzt spontan kein grund einfallen die os-treiber treiber zu verwenden wenn der proprietäre so gut ist das er auch vernünftig einsetzbar ist. Wozu also die aufregung das eine firma nicht möchte das die hardware reverse engineert wird.

  4. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: throgh 16.04.15 - 16:56

    Weil das dem Grundgedanken von Open Source widerspricht? Die Unternehmen behindern damit deine persönliche Freiheit auch wenn du das nicht so sehen magst. Natürlich steht es dir persönlich frei den proprietären Treiber zu verwenden. Aber die Wahlfreiheit ist es die Linux als Plattform auszeichnet. Andernfalls hast du nur ein Unixderivat mit Windows-Tendenz. Faktisch als nicht wirklich das erklärte Ziel!

  5. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: spiderbit 16.04.15 - 17:16

    Die frage die ein denkender und nicht blind vertrauender mensch doch dann sofort stellt ist warum wollen sie keinen offenen treiber?

    Reverse engineeren muessen die ja nur weil nvidia die specs fuer die treiberentwicklung nicht raus rueckt.

    Der logische grund damit jeder gezwungen ist deren treiber zu benutzen. Wieder die frage warum ist das nvidea wichtig. Was man genau boeses mit der macht an stellt ist spekulation, aber das es darum geht irgendwie geld zu verdienen das sie sonst nicht bekommen haetten liegt auf der hand das wollen firmen nunmal.

    Moeglichkeiten waeren z.b. das man aeltere hardware support ein stellt und dann mit den alten treibern man linux nimmer updaten kann, oder man baut kein freesync support ein obwohl es vielleicht einfach waere.

    Man koennte auch jeder zeit nen deal machen mit z.b. microsoft und nie mehr den treiber updaten von heute auf morgen koennte man nie wieder linux updaten. Man kann auch sicherheitsloecher einbauen diese dann fuer millionenbetraege an nsa verkaufen. Der treiber hat kernelrechte nen tollers rootkit kann man sich kaum vorstellen.

    Wenn ich wollte koennte ich noch 100 andere moegliche antifeatures nennen. Und selbst wenn aktuell davon noch nichts gemacht wird behaelt man die option offen.

  6. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Max-M 16.04.15 - 18:02

    Zum Thema „Support alter Generationen“:
    Unter Windows bietet nVidia ja „GeForce Experience“ an.
    Ein Bestandteil dessen ist „ShadowPlay“ zum Aufnehmen und Streamen von Bild und Ton. Dieses wird offiziell nur mit der GeForce 600er Serie und höher unterstützt.
    In GeForce Experience ist der Teil dann einfach ausgegraut und kann darüber nicht gestartet werden, startet man die Software aber manuell, so läuft der Kram auch auf älteren Grafikkarten (hab’s mit meiner GTX 460 getestet, zumindest den FPS Counter, aufnehmen selbst habe ich nicht getestet, shame on me) … nennt sich wohl Marketing.

  7. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: spiderbit 16.04.15 - 18:28

    danke fuer das Beispiel, sonst wird man gerne als Verschwoehrungstheoretiker verunglimpft wenn man nur nicht blind vertraut.

    Bei anderen Herstellern von proprietaerer Software gibts teilweise (bei spielen meist nicht) wenigstens nen halbwegs verstaendlichen Grund so dass man nicht zwingend automatisch schlimmere Gruende an nehmen muss, naehmlich das sie es als Produkt verkaufen wollen. Da ist zumindest ein "Antifeature" klar erkennbar.

    Wenn das aber weg faellt und es kei offensichtlichen Grund gibt warum Sie es machen (es aber einen Grund geben muss, sonst wuerden sie es ja nicht machen) muss man spekulieren und im Zweifel nehm ich dann natuerlich erstmal das allerschlimmste an.

    Wenns dann nur etwas Mittelschlimmes, haben Sie Pech gehabt. Wenn Sie nicht transparent sind sind Sie selber schuld wenn 3. das schlimmste vermuten.

  8. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Leo K. 16.04.15 - 19:13

    ahau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur das die proprietären Nvidia Treiber halt jetzt schon spitze sind und
    > das schon seit vielen Jahren. Mir würde jetzt spontan kein grund einfallen
    > die os-treiber treiber zu verwenden wenn der proprietäre so gut ist das er
    > auch vernünftig einsetzbar ist. Wozu also die aufregung das eine firma
    > nicht möchte das die hardware reverse engineert wird.

    Naja, Spitze ist was anderes (*hust* Optimus *hust*) – aber besser als AMD's auf jeden Fall.

  9. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Max-M 16.04.15 - 19:18

    Was genau ist denn mit den AMD-Treibern?
    Man liest meist nur, dass sie Müll seien sollen, aber mehr wird nie gesagt.
    Ich kann jetzt nicht behaupten, mit den nVidia-Blops nie Probleme* gehabt zu haben ;)

    *aktuell läuft alles, weiß leider nicht mehr genau, welche Probleme ich bereits hatte, ist ein wenig her.

  10. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Leo K. 16.04.15 - 19:34

    Max-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist denn mit den AMD-Treibern?
    > Man liest meist nur, dass sie Müll seien sollen, aber mehr wird nie
    > gesagt.

    random crashes, unvorhersehbare Fehler, unvollstaendige OpenGL implementierung, langsam, krasser energieverbrauch. Aber noch schlimmer:

    Langsame updates, dh. neuer Kernel draussen und kannst nicht updaten ohne alles zu trashen. Passiert nicht bei Ubuntu weil dort sowieso alles total verzoegert ist und wegen backports aber auf ArchLinux ist's zum kotzen.

    > Ich kann jetzt nicht behaupten, mit den nVidia-Blops nie Probleme* gehabt
    > zu haben ;)
    >
    > *aktuell läuft alles, weiß leider nicht mehr genau, welche Probleme ich
    > bereits hatte, ist ein wenig her.

    ebenso – aber im Vergleich zu AMD ^^

  11. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: spiderbit 16.04.15 - 20:20

    deshalb benutzt man ja die offenen Treiber dann kann man wirklich Treiber sofort updaten Nvidia mag da weniger lang hinterher laufen aber man muss genauso mit kernelupdates warten bis sich nvidia bewegt, wie gesagt die Wartezeit mag geringer sein, aber das Problem ist zwingend da, wenn man als Firma solche gottverdammten Drecksblobs statt Specs released und man solche Treiber halt nicht in Kernel integrieren kann und zum Release updaten kann.

    Das Linux Treibermodell ist das alle Treiber im Kernel aufgenommen werden und man dann alles in einem Git zusammen Pflegt. Alles andere sind nur schlechte Notloesungen damit die Drecks Firmen ihre idiotischen Spielchen spielen koennen und ihre User damit quaelen koennen.

  12. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Leo K. 16.04.15 - 20:40

    Deshalb hoffe ich auf OpenSource initiativen von AMD und intel – aber bisher ist man leider einfach, vor allem fuer neuere Spiele, auf prop-blobs angewiesen.

  13. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: spiderbit 16.04.15 - 23:07

    AMD hat letzens 2 neue Entwickler eingestellt oder gesucht fuer den Treiber da sie davor nur ca. 5 hatten ist das schon ne ganz nette steigerung :)

    Denke mit steam koennte das zu nehmen. Viele Games werden gerade auch auf die freie Treiber optimiert klar weniger stark die AAA titel aber indy entwickler ziehlen schon ein wenig auf diese clientel.

    Wobei natuerlich intel hier klar vorne sein wird der Treiber holt ja schon quasi fast alles raus was die Hardware kann und werden sogar Steamboxel mit Intel gpu verkauft. (ende jahr dann :) ).

    Aber mit der generellen mehr benutzung von linux wird auch der offene AMD Treiber mehr genutzt werden. So ne Steambox ist ja nicht nur ne Hardcore gaming maschine sondern auch ein rund um die uhr media center, und da ist der offere amd treiber ideal, hat der blob ueberhaupt schon vaapi oder vdpau support? Wenn dann noch nicht lange.

    Auch die gemeinsame Kernelschnittstelle koennte den offenen Treiber pushen da einiges an Arbeit vielleicht nur noch 1x statt 2x gemacht werden muss.

    But we will see. bei amd nervt mich eher das bei Notebooks die Auswahl schnell sehr mager wird aber werde wohl dann noch 100 jahre mein thinkpad x220 behalten muessen :)

  14. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 17.04.15 - 01:09

    ahau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur das die proprietären Nvidia Treiber halt jetzt schon spitze sind und
    > das schon seit vielen Jahren. Mir würde jetzt spontan kein grund einfallen
    > die os-treiber treiber zu verwenden wenn der proprietäre so gut ist das er
    > auch vernünftig einsetzbar ist.

    Naja, wenn man keine Distro nutzt, die bei einem Release-Zyklus bei einer Kernel-Version hängen bleibt, geht der NVidia-Treiber bei jedem Kernel-Upgrade kaputt.
    Das betrifft dann z.B. Fedora und openSUSE Tumbleweed.
    Es gibt durchaus Leute, denen neue Kernel-Versionen wichtiger sind als die beste OpenGL-Performance – mir z.B. und genau deswegen nutze ich AMD mit den freien Treibern.

    > Wozu also die aufregung das eine firma
    > nicht möchte das die hardware reverse engineert wird.

    Dann sollen die einfach die Firmware als Freeware bereitstellen. Dann hat keiner einen Grund zum Reverse Engineering mehr.

  15. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Galde 17.04.15 - 07:54

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat der blob ueberhaupt schon vaapi oder
    > vdpau support?

    Der Opensource Treiber hat beides, kann aber nicht sagen wie gut das funktioniert. Für Kodi/XBMC auf jedenfall vollkommen ausreichend

  16. Re: AMD läuft schon seit Jahren problemlos unter Linux

    Autor: Aison 17.04.15 - 10:54

    Komisch, ich hatte noch nie Probleme mit AMD unter Linux. Manchmal frage ich mich, was die Leute alles falsch machen. Ich betreibe sogar 6 Monitore an einer ATI unter Linux ohne die geringsten Zicken. Mach das mal mit NVidia...

  17. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: Aison 17.04.15 - 10:57

    Witzig, aber das was du schreibst stammt halt eher von einem Linux-User, der keinen Plan von Linux hat.

    Unter gentoo z.B. kannst du jederzeit die neusten binary AMD Treiber benutzen und immer den neusten Kernel. Man muss nur aufpassen, dass die X11 Version nicht experimental ist, weil die dann oft nicht richtig mit dem AMD Treiber (aber auch nicht mit NVidia) zusammenpasst.

  18. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: nille02 17.04.15 - 10:59

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spiderbit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hat der blob ueberhaupt schon vaapi oder
    > > vdpau support?
    >
    > Der Opensource Treiber hat beides, kann aber nicht sagen wie gut das
    > funktioniert. Für Kodi/XBMC auf jedenfall vollkommen ausreichend

    Der Blob bietet VAAPI nur über einen Wrapper und ist nicht Thread Save (Das Problem hat auch schon XvBA seit Jahren und AMD sieht keinen Grund das zu beheben), daher funktioniert das mit Kodi nicht.

    Der OpenSource Treiber hat zwar auch VAAPI, aber diese Implementierung ist unvollständig und man könnte für Kodi nur VDPAU nutzen.

  19. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: ahau 17.04.15 - 13:57

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das dem Grundgedanken von Open Source widerspricht? Die Unternehmen
    > behindern damit deine persönliche Freiheit auch wenn du das nicht so sehen
    > magst. Natürlich steht es dir persönlich frei den proprietären Treiber zu
    > verwenden. Aber die Wahlfreiheit ist es die Linux als Plattform
    > auszeichnet. Andernfalls hast du nur ein Unixderivat mit Windows-Tendenz.
    > Faktisch als nicht wirklich das erklärte Ziel!

    Naja, das kann man so nicht stehen lassen, wenn man so arguemtiert dürfte man sich erst garkeine Nvidia oder AMD karte kaufen, denn die sind vom Design her schon CS. Da müsste man sich schon was in richtung OGD1 besorgen, wenn eine Firma ihre Schnittstellen nicht Offenlegen will kann sie kein OS-Gedanke dazu zwingen, es ist ihr gutes recht firmengeheimnisse nicht jedermann zugänglich zu machen. Wenn sie aber trotzdem gute treiber auch für linux abliefert find ich das ok. Am desktop würd mir aber auch nicht einfallen ein linux zu installieren, da hab ichs in einer VM um ein paar administrative tätigkeiten leichter erledigen zu können als mit putty, und bei servern gibts das "Nvidia vs ATI" thema nicht wirklich ausser in ganz seltenen spezialfällen mit denen ich zum Glück nichts zu tun habe :)

  20. Re: Ich hoffe, dass AMD zukuenftig in Sachen Treiber endlich konkurrenzfaehig wird.

    Autor: spiderbit 17.04.15 - 18:17

    ja das weiss ich das funtzt auch wunderbar. meinte ja das der unfreie nicht mal das hat :) oder der proprietaere.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Analyst / Spezialist mit dem Schwerpunkt Business Analytics / Intelligence (BI) (m/w/d)
    LYRECO Deutschland GmbH, Bantorf-Barsinghausen
  3. Embedded Software Architect Electronics & Innovation (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart
  4. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de