1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierungspläne: Dritte sollen…

"vollständig anonymisiert"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "vollständig anonymisiert"

    Autor: Katsuragi 16.04.15 - 20:35

    und mit diesen also absolut nicht mehr zuzuordnenden Daten will man dann "Fahrer auf Rastmöglichkeiten hinweisen". Hmm. Bin mal gespannt wie das gehen soll. Rückschlüsse auf ein einzelnes Fahrzeug dürften ja dann nicht mehr möglich sein.
    Und wozu ich Daten von Fahrzeugbewegungen brauche, um auf Parkplätzen die freien Plätze zu erkennen, muss mir auch noch jemand erklären.

    Aber wahrscheinlich denke ich einfach nicht genug an die Kinder...

    Ich bin gerade zu faul es rauszusuchen, aber ich bin mir sicher, dass es mal eine Aussage gab, dass diese Daten "nie und nimmer" rausgegeben werden.
    Eigentlich braucht es das angesichts der jüngeren Geschichte nicht, aber das sollte ein deutliches Mahnmal für die Leute sein, die meinen irgendwelche Einschränkungen würden die Vorratsdatenspeicherung erträglich machen.

    VG

  2. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: BLi8819 16.04.15 - 21:22

    > ich bin mir sicher, dass es mal eine Aussage gab, dass diese Daten "nie und nimmer" rausgegeben werden.

    Und mit Merkel wird es keine PKW-Maut geben.
    Ach, halt, Moment, da war doch was...

  3. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: Fotobar 16.04.15 - 21:32

    Katsuragi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und mit diesen also absolut nicht mehr zuzuordnenden Daten will man dann
    > "Fahrer auf Rastmöglichkeiten hinweisen". Hmm. Bin mal gespannt wie das
    > gehen soll. Rückschlüsse auf ein einzelnes Fahrzeug dürften ja dann nicht
    > mehr möglich sein.

    Anonym muss nicht bedeuten, dass man das Fahrzeug nicht mehr verfolgen kann. Anonym bedeutet nur die Unsichtbarkeit dessen Identität.
    Wenn einem Fahrzeug Xy nun eine beliebige ID zugewiesen werden kann, kann dessen Bewegungsmuster analysiert werden ohne dass der Fahrer, das Fahrzeug usw. Relevant ist.

    Also denkt doch mal über euren Horozont hinaus und habt nicht immer Angst vor der Einfachheit die das Leben erleichtert ;-)

  4. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: Cok3.Zer0 16.04.15 - 22:12

    Ist es wirklich anonym oder eher pseudonym? Anonym wäre es doch nur, wenn man keine Bewegungsprofile erstellen könnte, die kombiniert mit anderen Daten Rückschlüsse auf die Identität zuließen...

  5. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: HubertHans 17.04.15 - 07:07

    Und jetzt erweitern wir den Horizont noch weiter: Wie ordnen wir ein unbekanntem Fahrzeug mit einer ID nun eine Person zu? Metadaten for the win!

  6. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: jaykay2342 17.04.15 - 08:52

    Jedem Fahrzeug eine beliebige ID zuwiesen? Ist ja super anonymisiert. NICHT!

  7. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: RedShirt 17.04.15 - 12:45

    Es wäre eine Leichtigkeit diesen IDs wieder rückwirkend Namen zuzuordnen, wenn Überwachungsorgane/Datenhändler an die Bewegungsprofile kommen.

    Das ist doch typisch für die heutige Zeit: man behauptet die Daten werden mit einer anonymen ID versehen und erschleicht sich dann z.B. über eine Smartphone-App (die kostenlos ist und total praktisch, da sie mich auf freie Rastplätze hinweist) wieder die Daten durch einen Dritthersteller.

  8. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: /mecki78 17.04.15 - 13:09

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonym muss nicht bedeuten, dass man das Fahrzeug nicht mehr verfolgen
    > kann.

    Doch, das bedeutet es. Was du meinst nennt man pseudoanonym.

    Pseudoanonym bedeutet, ich kann zusammenhängende Daten als solche Erkennen und sie alle der selben Datenquelle zuordnen, ich weiß nur nicht, wer sich hinter der Datenquelle verbirgt.

    Anonym bedeute, ich kann weder erkennen ob Daten zusammenhängen, noch sie einer konkreten Datenquelle zuordnen.

    Pseudoanonymität kann aufgehoben werden, dazu muss ich nur eine weiter Datenquelle anzapfen, Anonymität hingegen nicht.

    Weiß ich das ein LKW mit der gewählten ID 399283352 am 2.4.2015 um 16:28 an einer bestimmten Position war und kann über eine andere Datenquelle (welche auch immer) herausfinden, dass an diesem Tag um genau diese Zeit nur der LKW mit dem Kennzeichen ... der Firma ... an dieser Position war, dann weiß ich jetzt wer hinter LKW 399283352 steckt.

    Bei anonymen Daten ist es hingegen so, selbst wenn ich weiß, da war ein LKW irgendwo zu einer bestimmten Zeit, dann kann ich vielleicht heraus finden, wer das war, aber auch dann weiß ich nur, dass dieser eine LKW um diese Zeit an diesem Ort war. Mehr als das verrät mir das aber nicht über diesen einen LKW; ich weiß auch dann nicht wo er davor oder wo er danach war.

    /Mecki

  9. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: denta 17.04.15 - 16:15

    Katsuragi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und mit diesen also absolut nicht mehr zuzuordnenden Daten will man dann
    > "Fahrer auf Rastmöglichkeiten hinweisen".

    Ein Navi kennt die Position des Autos aber weder den Fahrer noch das Kennzeichen. Die Navi-Software fragt die Verkehrssituation per Mobilfunk ab und kann dem Fahrer eine Alternative anbieten. Alles vollkommen anonym. Sofern das Navi nicht irgendwelche persönlichen Daten abfragt und der Anwender sie blind einträgt.

    Die Daten aus dem Mautsystem müssen nur vor der Bereitstellung an die Dienstleister für die Navi-Software anonymisiert werden. Und das geht problemlos.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.15 16:16 durch denta.

  10. Re: "vollständig anonymisiert"

    Autor: snboris 19.04.15 - 09:38

    Sehr naiv...
    jeder hat heutzutage ein Handy dabei, daß einem persönlich zugeordnet ist (Tel-Vertrag, Apps auf dem Smartphone u.s.w.)
    Ein Bewegungsmuster für ein Handy zu erstellen ist techn. gesehen ein Kinderspiel.
    Jetzt muß man nur noch das Bewegungsmuster des Fahrzeugs mit dem des Handys abgleichen und schon hat man den Fahrer (bzw. auch Mitfahrer).
    Hinzu kommen eventl. noch Einkäufe an Raststätten oder Tanken, was oft mit Karte bezahlt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  3. Hays AG, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 2,99€
  3. 1,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55