1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger…
  6. Thema

Warum sollte man das finanzieren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: tingelchen 21.04.15 - 14:28

    Nein, aber es hieß auch nicht Sinnvoll, sondern Wirtschaftlich :)

  2. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:34

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast nicht verstanden was du mit "wirtschaftlich" beschreibst.
    > Wirtschaft funktioniert nicht ohne "Geschäftsgrundlage".
    > Und die Geschäftsgrundlage des Menschen ist die Erde.
    > Witzlos darüber zu diskutieren.
    Die Erde? Die bleibt eh mehr oder weniger wie sie ist. Und der Ozean im Niemandsland ist ganz sicher nicht meine Geschäftsgrundlage, oder die des Metzgers um die Ecke, oder die der nächstbesten Großbank. Wer von denen sollte die Millionen abdrücken? Ist es dermaßen klar, dass man es nicht hinterfragen muß? Witzlos, joa...

  3. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: teenriot* 21.04.15 - 14:34

    Ja ne, das kann man so nicht rechnen. Man muss ja den Verlust der Gesundheitsindustrie gegenrechnen wenn die Behandlungen ausbleiben.

    Kann denn hier keiner wirtschaftlich denken?

    *Ironie aus*

  4. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:35

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie andere schon gesagt haben: weil wir den Planeten noch ein paar Tage
    > brauchen und nicht einfach auf "Reset" drücken können.
    Wer ist wir? Hast du gespendet? Zahlst DU das? Oder soll nur "irgendjemand" zahlen?

  5. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: teenriot* 21.04.15 - 14:38

    Und deine Gesundheit, Sicherheit und mögliche Notfallrettung ist nicht meine Geschäftsgrundlage. Also warum sollte jemand dafür bezahlen das Polizei, Mediziner, Rettungssanitäter dir zu gute kommen.

    Wenn schon Sozialdarwinist und Ego-********, dann aber konsequent.
    Aber da hörts' dann wieder auf richtig?

  6. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:40

    madmanny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte man entsprechende Verbände (MSC etc.) ins Boot holen?
    MSC, die erste vernünftige Antwort hier...
    > Und falls die Industrie nicht mitzieht, müssen es halt die Steuerzahler der
    > Industrieländer zahlen.
    Nur zu wem soll ein 20-jähriger Student gehen, um eine solche Bitte zu stellen? Und warum sollte zum Beispiel Georgien den Müll vom anderen Ende der Erde entfernen?

  7. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:43

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und deine Gesundheit, Sicherheit und mögliche Notfallrettung ist nicht
    > meine Geschäftsgrundlage. Also warum sollte jemand dafür bezahlen das
    > Polizei, Mediziner, Rettungssanitäter dir zu gute kommen.
    >
    > Wenn schon Sozialdarwinist und Ego-********, dann aber konsequent.
    > Aber da hörts' dann wieder auf richtig?
    Warum argumentierst du dann mit "Geschäftsgrundlage"? Ungültig.

    Außerdem reagierst du ehrlich gesagt absurd lächerlich auf seicht provokante Fragen, komm mal lieber zur Ausgangsfrage zurück und trag was sachliches dazu bei...

  8. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: tingelchen 21.04.15 - 14:46

    Du hast nichts verstanden.

    > Die bleibt eh mehr oder weniger wie sie ist.
    >
    Nein bleibt sie nicht. Sie ist im stetigen Wandel. Die Erde ist Lebensgrundlage für alle Lebewesen auf ihr. Das schließt den Menschen mit ein.

    > Und der Ozean im Niemandsland ist ganz sicher nicht meine Geschäftsgrundlage
    >
    Nein? Merkwürdig. Schon einmal was von Kreislauf gehört? Was machst du denn?

    > oder die des Metzgers um die Ecke
    >
    Wo bekommt der Metzger um die Ecke denn sein Fleisch her? Ach vom Bauernhof. Und wo bekommt der Bauernhof sein Trinkwasser her? Ach, von den Ozeanen.

    > oder die der nächstbesten Großbank
    >
    Natürlich nicht. Frage mich nur wo das Geld her kommen soll, wenn etliche Industrien zusammen brechen, weil die Umwelt abgetötet wurde.


    Mal ganz davon abgesehen von der Nahrung. Fisch ist ein Grundnahrungsmittel. Auch für diverse europäische Länder.

  9. Re: @all

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:51

    Also irgendwie gibt es hier nur sehr wenige intelligente Antworten auf die Frage, dafür umso mehr erschreckend hochnäsige, teils beleidigende und für die jeweiligen Poster hoffentlich im Nachhinein ziemlich peinliche Reaktionen.

    Dann versetzt euch mal in die Situation des Erfinders, die provokante Frage zielt nämlich - soo schwer sollte das ja auch nicht zu erkennen sein... - darauf ab, wie man als jemand, der so eine Idee hat, sie potentiellen Geldgebern verkaufen soll. Die würden nämlich genau diese Frage stellen: "wozu?". Ihr macht euch null Gedanken darüber, nur Stammtischparolen und Beleidigungen, sinnleerer Sarkasmus, schlechte Ironie. So scheitern Ideen...

  10. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: muhzilla 21.04.15 - 14:52

    Ich finde dein Ausgangsposting schon absolut frech, naiv, unbedacht und beschissen egoistisch, um es mal klar auszudrücken. Du brauchst dich dann nicht über emotionale Reaktionen wundern, die du ganz bewusst provozierst.

  11. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: teenriot* 21.04.15 - 14:54

    Wusst ich's doch. Alle anderen sollen schlucken, wenn es dir zu Gute kommen, wenn du selbst aber einen My schlucken sollst, spuckst du Gift und Galle. Deine Argumentation ist komplett inkonsistent und rückgratlos.

    Atommüll verklappen wir dann demnächst direkt bei dir. Da magst du dich gerne aufregen, aber letztlich ist es deine Argumentation das das legitim ist und man keine Folgekosten zu befürchten hat, weil es halt schlicht "wirtschaftlich" ist.

  12. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: madmanny 21.04.15 - 14:55

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur zu wem soll ein 20-jähriger Student gehen, um eine solche Bitte zu
    > stellen? Und warum sollte zum Beispiel Georgien den Müll vom anderen Ende
    > der Erde entfernen?

    1. Nun ja, der 20-jährige Student wird da wohl kaum Chancen haben. Aber wenn die Machbarkeitsstudie positiv ausfällt und Akteure wie MSC sich einklinken, dann könnte so Druck auf die Politik aufgebaut werden.
    2. Weil Georgien auch ein mind. indirektes Interesse daran haben sollte. Und falls nicht, dann bleibt es halt bei den üblichen Verdächtigen hängen. Mit "Wenn die nicht mitmachen, machen wir auch nicht mit" ist jedenfalls niemandem geholfen.

    Übirgens könnte ich mir vorstellen, dass diese Idee auch ein spitzen Gelegenheit für Konzerne ist, die sich grünwaschen wollen. :)

  13. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Ach 21.04.15 - 14:56

    > ...Und der Ozean im Niemandsland ist ganz sicher nicht meine Geschäftsgrundlage, oder die des Metzgers um die Ecke,

    Die Geschäftsgrundlage des Metzgers um die Ecke vielleicht nicht, aber die des Fischer, und im selben Moment bedeuten die bedrohten Fischgründe einen vielleicht unverzichtbaren Teil der menschlichen Nahrungskette. Ob sich das Problem aber wirklich noch in dein Leben einmischen wird oder nicht doch erst in das irgendwelcher nachfolge Generationen, und ob man sich im Fall der Fälle nicht sowieso von dem Problem freikaufen könnte, das ist ja noch gar nicht entschieden, und versteht man deine Logik richtig, ist das dann gleichbedeutend mit: sich nicht um das Problem scheren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.15 14:58 durch Ach.

  14. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:59

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein bleibt sie nicht. Sie ist im stetigen Wandel. Die Erde ist
    > Lebensgrundlage für alle Lebewesen auf ihr. Das schließt den Menschen mit
    > ein.
    Oder aus, je nachdem. Natur braucht uns nicht...
    > Nein? Merkwürdig. Schon einmal was von Kreislauf gehört? Was machst du
    > denn?
    IT
    > Wo bekommt der Metzger um die Ecke denn sein Fleisch her? Ach vom
    > Bauernhof. Und wo bekommt der Bauernhof sein Trinkwasser her? Ach, von den
    > Ozeanen.
    Ich bezweifel etwas, dass der seinen Bauernhof mit einer Wasserentsalzungsanlage begießt, wahrscheinlich nimmt er stattdessen einfach Regenwasser, wäre wohl günstiger.
    Und bevor es kommt: nein, Plastik verdunstet nicht im Zuge des Wasserkreislaufs...
    > Natürlich nicht. Frage mich nur wo das Geld her kommen soll, wenn etliche
    > Industrien zusammen brechen, weil die Umwelt abgetötet wurde.
    Du hast vergessen die Erde in einem gigantischen Feuerball explodieren zu lassen in deiner Vision, die einen klitzekleinen Schritt übertrieben wirkt...
    > Mal ganz davon abgesehen von der Nahrung. Fisch ist ein
    > Grundnahrungsmittel. Auch für diverse europäische Länder.
    Fischzucht geht auch, hat sowieso weniger Parasiten als wilder Fisch...

  15. Re: @all

    Autor: teenriot* 21.04.15 - 14:59

    Wenn du schon das Wort intelligent in den Mund nehmen willst, musst du dir jetzt leider anhören das deine Pseudo-Frage saudumm war. Du unterstellst nämlich das es ein weiteren Nutzen neben der Umwelt geben muss damit man sich bei der Sache engagieren kann. Als ob das dieser nicht schon genug wäre.

    Aber mach dir keinen Kopf, es gibt viele Menschen die so was wie Uneigennützigkeit kennen und 100 Millionen kommen schneller zusammen als du "wirtschaftlich" sagen kannst wenn die Sache auf Praxistauglichkeit getestet ist. Bis dahin bedarf es Vorreiter und auch die gibt es.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.15 15:00 durch teenriot*.

  16. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 14:59

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde dein Ausgangsposting schon absolut frech, naiv, unbedacht und
    > beschissen egoistisch, um es mal klar auszudrücken. Du brauchst dich dann
    > nicht über emotionale Reaktionen wundern, die du ganz bewusst provozierst.
    Oh doch, das muß ich. Und bin enttäuscht...
    https://forum.golem.de/kommentare/wissenschaft/the-ocean-cleanup-ein-muellfaenger-fuer-die-meere/warum-sollte-man-das-finanzieren/91727,4120522,4120824,read.html#msg-4120824

  17. Re: @all

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 15:01

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du schon das Wort intelligent in den Mund nehmen willst, musst du dir
    > jetzt leider anhören das deine Pseudo-Frage saudumm war.
    Nein, jeder potentielle Geldgeber wird diese eine Frage ganz genau so stellen.
    > Aber mach dir keinen Kopf,
    Schon gut, offenbar machen sich andere hier genug "keinen Kopf". Auch du hast noch keine Antwort parat...

  18. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: teenriot* 21.04.15 - 15:03

    > Ich bezweifel etwas, dass der seinen Bauernhof mit einer
    > Wasserentsalzungsanlage begießt, wahrscheinlich nimmt er stattdessen
    > einfach Regenwasser, wäre wohl günstiger.

    Ich bezweifle das du in Ansätzen den Wasserkreislauf verstanden hat.

    > Und bevor es kommt: nein, Plastik verdunstet nicht im Zuge des
    > Wasserkreislaufs...

    Aber die entstandenen Hormone du Experte.

    > Fischzucht geht auch, hat sowieso weniger Parasiten als wilder Fisch...

    Kopf -> Tisch

    Und ich atme nur noch über Sauerstoffflasche.
    Also macht ruhig die Atmosphäre kaputt.

  19. Re: Warum sollte man das finanzieren?

    Autor: Bouncy 21.04.15 - 15:04

    madmanny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übirgens könnte ich mir vorstellen, dass diese Idee auch ein spitzen
    > Gelegenheit für Konzerne ist, die sich grünwaschen wollen. :)
    Ok, das wäre auch eine Option, eine Initiativbewerbung bei Nahrungsmittelkonzernen. Nett, kann man so stehen lassen...

  20. Re: @all

    Autor: teenriot* 21.04.15 - 15:05

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du schon das Wort intelligent in den Mund nehmen willst, musst du
    > dir
    > > jetzt leider anhören das deine Pseudo-Frage saudumm war.
    > Nein, jeder potentielle Geldgeber wird diese eine Frage ganz genau so
    > stellen.

    Nein. Potentielle Geldgeber fragen sich einfach ob die Sache klappt.
    Neben der Müllbeseitigung, stellt sich da keiner Fragen nach einer "wirtschaftlichen" Nutzung.

    > Schon gut, offenbar machen sich andere hier genug "keinen Kopf". Auch du
    > hast noch keine Antwort parat...

    Sagt jemand der den Wasserkreislauf nicht kennt und verseuchte Ozeane nicht schlimm findet weil es ja Fischzucht gibt. Von daher: Danke für das Kompliment.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. IT-Manager (m/w/d) Service Desk
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Information und Kommunikation / Medientechnik
    Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 22,49€
  3. 16,99€
  4. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de