1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Dashcam-Aufnahme als…

Jeder verpfeift den anderen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder verpfeift den anderen

    Autor: flooce 24.04.15 - 08:21

    Ich seh es schon kommen, dass viele Autofahrer Strafanzeige gegen andere Fahrer erstatten werden, sei es ein Rechtsüberholer, weil jemand auf der linken Spur schläft etc.

  2. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Dwalinn 24.04.15 - 08:34

    Du darfst rechts überholen wenn der linke max. 60 km/h fährt. also müsste er diese Daten auch irgendwo festhalten, wobei die frage ist ob man das dann zulassen würde (man könnte die Anzeige ja Manipulieren. Ich glaube auch kaum das sich die Polizei die Mühe macht die Geschwindigkeit anhand der Straßenmarkierung zu errechnen außer es ist dadurch ein Unfall entstanden.

  3. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Schattenwerk 24.04.15 - 08:37

    Jo und? Würde ich sogar begrüßen weil dann endlich diverse Arschgeigen von der Straße kommen. Wenn es gegen die Verkehrsregeln ist, dann gerne.

  4. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: RaZZE 24.04.15 - 08:44

    flooce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh es schon kommen, dass viele Autofahrer Strafanzeige gegen andere
    > Fahrer erstatten werden, sei es ein Rechtsüberholer, weil jemand auf der
    > linken Spur schläft etc.


    Gott sei dank.
    Ich fahre 30k Kilometer im Jahr und hab schon so einige unfähige arschlöcher im Straßenverkehr miterlebt.
    Jeder Mensch macht mal Fehler, vor allem bein auto fahren. Aber es gibt wirklich Fälle da schüttelt man nur mit dem Kopf.

    Vor ein paar Wochen hat jemand auf der Autobahn mich zum auffahrunfall zwingen wollen.
    Hat mich überholt, und dann ohne Grund stark gebremst. Ich habe darauf hin ihn überholt und mich wieder recht eingeordnet und Tempomat rein. Überholt der mich wieder und macht das gleiche Spielchen.

    Es gibt Menschen den gehört dee Führerschein weggenommen.

  5. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: r3bel 24.04.15 - 08:45

    Bin auch voll dieser Meinung. Ich pendle jeden Tag insgesamt ~100km und es ist einfach unglaublich wie viel Idioten oder unfähige Autofahrer jeden Tag unterwegs sind.

  6. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: derdiedas 24.04.15 - 08:46

    Rechts überholen ist nicht generell verboten :-)

    http://www.fahrtipps.de/frage/rechts-ueberholen.php

  7. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.15 - 08:52

    flooce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh es schon kommen, dass viele Autofahrer Strafanzeige gegen andere
    > Fahrer erstatten werden, sei es ein Rechtsüberholer, weil jemand auf der
    > linken Spur schläft etc.

    Eine Strafanzeige? Seit wann ist reines rechts überholen eine Straftat? Bist du überhaupt alt genug für einen Führerschein?

  8. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Phreeze 24.04.15 - 08:54

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du darfst rechts überholen wenn der linke max. 60 km/h fährt. also müsste
    > er diese Daten auch irgendwo festhalten, wobei die frage ist ob man das
    > dann zulassen würde (man könnte die Anzeige ja Manipulieren. Ich glaube
    > auch kaum das sich die Polizei die Mühe macht die Geschwindigkeit anhand
    > der Straßenmarkierung zu errechnen außer es ist dadurch ein Unfall
    > entstanden.

    in Deutschland vielleicht, bei uns garantiert nicht. Und dann wohl nur auf der Autobahn

    Edith sagt: ja nur wenn es mehrspurig in eine Richtung geht und sich Schlangen bilden und wenn die dann max 60 fahren...mehhhh



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.15 08:56 durch Phreeze.

  9. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: soomon 24.04.15 - 09:01

    ganz ehrlich:

    wenn du mal mir einer klage und anwendung körperlicher gewalt bedroht wurdest, weil du angeblich nicht schnell genug gefahren bist, bedrängelt wirst, mit lichthupe genervt und dann noch in einem riskanten überholmanöver rechts (ja innenstadt, ist erlaubt, aber hat 2 andere dabei geschnitten), dann freust du dich über solch ein urteil.
    denn fährt man alleine in seinem auto ist man machtlos gegen solche leute.

    und ja, es handelt sich um ein einziges erlebnis.
    ich habe es satt wie sich manche verhalten und die tatsache, dass man es hinnehmen muss!

  10. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: HeinzHecht 24.04.15 - 09:05

    Super... endlich... ich fahre Gott sei Dank nicht oft Autobahn. Abersda kann dir ALLES passieren. Wenn nur jeden Tag eine Arschg... aus dem Verkehr gezogen wird mach ich sogar vorn UND hinten ne Dashcam rein.

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  11. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.15 - 09:30

    flooce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh es schon kommen, dass viele Autofahrer Strafanzeige gegen andere
    > Fahrer erstatten werden, sei es ein Rechtsüberholer, weil jemand auf der
    > linken Spur schläft etc.

    Wäre doch wunderbar. Hätte ich mal nix gegen wenn endlich wirkungsvoll gegen die ganzen vollpfosten vorgegangen werden würde.

  12. Was soll die Aufregung

    Autor: Mopsmelder500 24.04.15 - 10:17

    Selbst wenn jeder jeden Anzeigt. Für kleine Ordnungswidrigkeiten gibts kleine Strafen, für große eben größere. Und ich braucht dazu keine Dashcam, es reicht wenn ich das sage und dann als Zeuge auftrete, das geht auch ohne Kamera. Die Ordnungsamter schicken eine Ordnungsgeldbescheid raus und der "Täter" kann dann entscheiden ob er dagegen vorgehen will oder nicht.

    Und bei echten Straftaten wertet der Staatsanwalt das Video aus, notfalls reicht auch dem die Zeugenaussage.

    Die Dashcams bringen nur was bei Unfällen wenn es keine Zeugen gäbe. Denn da sind die beiden Kontrahenden eben keine Zeugen sondern Kläger und Beklagte

  13. Re: Was soll die Aufregung

    Autor: Doedelf 24.04.15 - 11:30

    Davon abgesehen das ich auch jeden Tag 100 km auf der Autobahn pendel und (Hanauer Kreuz) den Wahnsinn dort sehr gerne von der rechten Spur anschaue.

    Was ebenfalls schlimm ist ist was auf Straßen innerhalb Ortschaften ab geht. Mir ist es schon mehr als einmal vor gekommen das ich an der Straße parkte (Parkbucht) und mein Baby hinten abschnalle während es einige besonders toll und lustig finden dann an einem vorbei zu hacken und dabei zu hupen.

    Hat mir schon 3x ne Beule eingebracht, weil ich vor Schreck mir den Kopf am Mittelholm angehauen habe.

    Auch wenn man mit kleinen Kindern mal am Straßenrand unterwegs ist, brav schaut, weit und breit keiner zu sehen, man geht rüber (kleine Kinder brauchen da mal etwas länger) dann kommt einer und anstatt mal vom Tempo runter zu gehen (oder im Tempo zu bleiben) geben da einige noch extra Gas.

    Hab ich auch schon öfters bei alten Leuten gesehen "hey die Oma scheuchen wir mal von der Gass".

    Was sind das für Menschen? Echt, ich würde mich zu gerne mal mit so einem treffen, ihn festschnallen und so lange fragen was er dabei denkt bis er eine gescheite Antwort gibt.

    Was den Amis ihre Waffen sind dem Deutschen seine Autos.

  14. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: MickeyKay 24.04.15 - 12:15

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Wochen hat jemand auf der Autobahn mich zum auffahrunfall
    > zwingen wollen.
    Hey, das war bestimmt der gleiche, der exakt das Gleiche bei mir letztens probiert hat! :)
    Leider konnte ich sein Gesicht nicht identifizieren, weshalb meine Strafanzeige nicht weiter verfolgt werden konnte. Aber man gab mir Namen und Adresse des Fahrers. Ich hab das Gefühl, dass die Polizei davon ausgeht, dass wir das Problem "außergerichtlich" klären... ;-)

  15. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Thurius 24.04.15 - 12:22

    flooce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh es schon kommen, dass viele Autofahrer Strafanzeige gegen andere
    > Fahrer erstatten werden, sei es ein Rechtsüberholer, weil jemand auf der
    > linken Spur schläft etc.


    Ich habe das Gefühl, das du ein Raser bist der jetzt muffensausen kriegt.

  16. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: FaLLoC 24.04.15 - 14:38

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Edith sagt: ja nur wenn es mehrspurig in eine Richtung geht und sich
    > Schlangen bilden und wenn die dann max 60 fahren...mehhhh

    sacht wer?
    Das Gesetz sagt: §7 Stvo

    (2) Ist der Verkehr so dicht, dass sich auf den Fahrstreifen für eine Richtung Fahrzeugschlangen gebildet haben, so darf rechts schneller als links gefahren werden.

    (2a) Wenn auf der Fahrbahn für eine Richtung eine Fahrzeugschlange auf dem jeweils linken Fahrstreifen steht oder langsam fährt, dürfen Fahrzeuge diese mit geringfügig höherer Geschwindigkeit und mit äußerster Vorsicht rechts überholen.

    "langsam" fährt man auf der Autobahn eigentlich schon bei < 80 km/h.

    --
    FaLLoC

  17. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: Moe479 24.04.15 - 16:14

    und das sehe ich als 'driveby'-anschlag auf meine persönliche freiheit an ungefragt und ohne einverständnis von jedem auto aufgenommen zu werden, dann kann ich mich in der öffenlichkeit nicht mehr naürlich bewegen, was ja nicht zwingend dämlich oder krimminell bedeutet, allein aus der angst herraus, man würde im günstigsten fall noch komische aufnahmen von mir irgendwo ins netz stellen. dass ich beim auffinden dieser denjenigen verklagen könnte nützt mir reichlich wenig, im fall der fälle, denn dann ist der schaden schon längst angerichtet!

    warum seid ihr alle nur so überwachungsgeil, warum muss unbedingt sofort alles aufgenommen, verfolgt und geahndet werden, vemutlich bemerkt ihr die hirnlosigkeit erst dann, wenn ihr drann seid und man euch eure fehler vorführt, euch die möglichkeit zum arbeiten nimmt und noch gewaltig zur kasse bittet, erst dann werdet ihr erst scheisse schreien!

    versteht das nicht falsch, ich heisse das verhalten von so manchen verkehrsteilnehmern nicht gut, aber ich habe genug selbstreflektionsvermögen solche maßnahmen für völlig überzogen zu halten, ihr kommt mir vor wie steineschmeisser im glasshaus!

  18. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: 1ras 24.04.15 - 17:28

    Das kannst du laut sagen!

    Ich bin diesen Montag in München als einziges Fahrzeug hinter einem PKW an einer roten Ampel gestanden. Als die Ampel grün wird fährt der PKW los und ich hinterher. Kurz nach dem Losfahren hebt die Fahrerin ihr Handy für ca. 1-2 Sekunden mit der rechten Hand hoch und senkt die Hand dann wieder. Ich dachte noch was war das denn jetzt, hat die mich fotografiert?

    Die nächte Ampel in etwa 300m Entfernung war rot washalb sie ihr Auto nicht sonderlich beschleunigte. Ich bin auf die ebenfalls etwa 300m lange Rechtsabbiegerspur gefahren und da dort keine Ampel ist wäre ich langsam an ihr rechts vorbeigefahren.

    Wie ich mich genau in ihrem toten Winkel befinde, fängt die Fahrerin an, auf meine Spur zu wechseln. Geistesgegenwärtig habe ich mein Fahrzeug nach rechts auf den unbefestigten "Seitenstreifen" gerissen, gebremst und gehubt, wodurch die Fahrerin glücklicherweise ihren Fahrspurwechsel abgebrochen hat, so dass ich vor dem nächsten Leitpfosten auch wieder auf die befestigte Fahrbahn wechseln konnte. Gerade nochmal gut gegangen.

    Ich habe sie dann vor mir einscheren und abbiegen lassen. Da ich dann an der nächsten Ampel links abbiegen musste, konnte ich an ihr vorbeifahren und habe beggriffen, warum sie vom Verkehr um sich herum nichts mitbekommen hat: Sie hatte als Fahrerin im fahrenden Fahrzeug mit dem Handy ihr Kind in der Kinderschale auf der Rücksitzbank fotografiert!!

    Das ist genau das Problem welches ich oftmals beobachte. Die Fahrer(innen) achten nicht mehr auf den Verkehr, bekommen es nicht mit welche Fahrzeuge sich um sie herum befinden, machen zig andere Dinge nebenher und haben es nicht nötig sich vor dem Spurwechsel zu versichern, dass der Platz neben ihnen überhaupt frei ist. Wenn man heutzutage am Straßenverkehr teilnimmt, muss man permanent für mehrere Personen gleichzeitig mitdenken, weil die anderen Verkehrsteilnehmen nicht einmal in der Lage sind für sich selbst zu denken.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.15 17:38 durch 1ras.

  19. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: tingelchen 24.04.15 - 19:20

    Und genau für solche Fälle sind Dashcams auch so praktisch. Denn diese würde ein wichtiges Element dokumentieren.

    Nämlich das du, dich Verkehrsgerecht bewegt hast. Denn wenn du es nicht mitbekommen hättest, oder sie den Spurwechsel nicht abgebrochen hätte, oder neben dir kein Platz gewesen wäre, wäre es zu einem Unfall gekommen. Und dann war es, wie immer, immer der andere Schuld ^^ Die wenigstens geben zu, das sie sich falsch verhalten haben.

    Daher verstehe ich dieses Geschwätz um die Dashcams auch überhaupt nicht.


    Ach so. Ich würde niemals so fahren das öffentliche Gegenstände in Gefahr geraten. Denn wenn du gegen den Pfosten geknallt wärst, dann wäre die Unfallverursacherin einfach weiter gefahren und dann bleibst du auf den Problemen, der Beweispflicht und den Kosten sitzen.

    Es ist besser die Spur zu halten und eine Vollbremsung zu ziehen. Diese hinterlässt Spuren auf dem Asphalt. Und anhand dieser kann man deine Geschwindigkeit ermitteln. Auch sorgt es dafür das die andere Person nicht weiter fährt und dann hast du die Möglichkeit die Polizei auf die Handynutzung aufmerksam zu machen :)

  20. Re: Jeder verpfeift den anderen

    Autor: tingelchen 24.04.15 - 19:50

    Sobald du dich in einem öffentlichen Raum bewegst, besteht immer die Möglichkeit das du von irgendwem aufgenommen wirst. An dieser Tatsache ändert eine Dashcam rein gar nichts. Denn neben dieser gibt es noch unzählige andere Kameras die irgendwo in privaten Händen durch die Gegen laufen.

    Generell ist heute jede Person die auf der Straße herum läuft eine wandelnde Kamera, welche jederzeit aktiviert werden kann. In sofern hat das erst einmal rein gar nichts mit Überwachung zu tun.


    Generell gibt es diverse Menschen die sich wie das letzte Ars..lo.. im Verkehr verhalten. Nicht nur mit 4 Rädern, sondern auch mit 3, 2, 1 oder 0. Wenn dann etwas passiert, hat man dann meist schlechte Karten. Oft gibt es dann Fahrerflucht oder jeder bleibt auf seinem Schaden sitzen. Im schlimmsten Fall stehen dann noch 2 Aussagen gegen ein und du darfst als Opfer alles blechen. Aber selbst wenn der andere blechen muss. Wenn das Auto Schrott ist, hast trotzdem Probleme am Hals.

    Die Polizei führt keine ordentliche Ermittlung durch. Das gibt nämlich kein Geld. Anzeige gegen Unbekannt, kann man sich auch abschmicken. Wird eh im nichts versiegen.

    Sei froh, das dir noch nichts passiert ist. Sobald dir was passiert, wärst froh über eine Dashcam die alles aufgenommen hat. Solange die Aufnahmen nicht ins Netz gestellt werden, ist das alles kein Problem. Und hier kann man auch gern empfindliche Strafen ansetzen.
    Ich sehe das nicht so Eng. Aus 3 Gründen:
    1) Es handelt sich hier um Einzelaufnahmen. Bei Dashcams lediglich um n Stunden zurück liegend (Abhängig von der Speichergröße: Kann auch gesetzlich limitiert werden).
    2) Die Daten liegen verstreut über hunderttausenden einzelnen Rechnern, die nicht in einem Netzwerk zusammen hängen.
    3) Die Daten werden nicht zu einem zusammenhängendem Schema zusammengeführt um Bewegungsprofile daraus erstellen zu können.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Harres Holding GmbH, Warstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00