Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzpolitik: Oettinger forciert…

Undemokratisch - Unhaltbar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: fragmichnicht 28.04.15 - 14:08

    Ich glaube dieser Typ hat einfach das Konzept der Demokratie nicht verstanden.
    Damit ist er absolut unhaltbar in seiner Position!

  2. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: PeteC 28.04.15 - 14:16

    Und offensichtlich dazu auch noch völlig inkompetent...
    Armes Europa...warum bloß werden solche Gestalten überhaupt auf solche Positionen gesetzt?
    Es ist einfach nur noch peinlich und frustierend...

  3. Muss am Namen liegen

    Autor: tomate.salat.inc 28.04.15 - 14:20

    Bei einer Wahl würde ich weder das Bier noch den komischen alten Mann wählen. Beide können nix und haben keine Ahnung davon, was sie eigentlich tun sollen.

  4. Re: Muss am Namen liegen

    Autor: Hassashin 28.04.15 - 16:31

    tomate.salat.inc schrieb:

    > Bei einer Wahl würde ich weder das Bier noch den komischen alten Mann
    > wählen. Beide können nix und haben keine Ahnung davon, was sie eigentlich
    > tun sollen.

    Hey, das Bier ist gar nicht mal so übel, wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Aber du willst doch nicht eine Flasche mit der andern vergleichen?

    Gruß
    Hassashin

    --
    Lebenslanges Arbeitsverbot für alle bei vollem Lohnausgleich!

  5. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Anonymer Nutzer 28.04.15 - 16:21

    fragmichnicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dieser Typ hat einfach das Konzept der Demokratie nicht
    > verstanden.
    > Damit ist er absolut unhaltbar in seiner Position!

    "Papa, warum habt ihr Euch die Demokratie wegnehmen lassen und durch Konzerninteressen und Polizeistaat ersetzt?"
    "Ja weißt Du, das war alternativlos....irgendwann wurde uns klar, dass die Wirtschaft nicht für den Menschen da ist, sondern der Mensch für die Wirtschaft. Der Wirtschaft muss es gutgehen, da mussten wir einfach Opfer bringen."
    "Aber Papa, sollte nicht der Mensch im Mittelpunkt stehen?"
    "Doch nicht so laut, Du klingst ja wie ein Terrorist!"

  6. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Jasmin26 28.04.15 - 16:46

    ist schon etwas merkwürdig, da kommt ein Schwabe aus Brüssel und sagt das was er denkt, und wenn er was nicht weiss, dann sagt der das auch ... was passt jetzt nicht ?

  7. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: windermeer 28.04.15 - 16:49

    Das jemand in dieser Position Kompetenz haben sollte?
    Und wenn er selbst weiß, dass er zu inkompetent für diesen Posten ist, sollte er zurücktreten.

  8. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Drizzt 28.04.15 - 16:51

    Wenn man etwas nicht weiß, aber trotzdem versucht auf Basis dieses nicht vorhandenen Wissens politisch aktiv zu werden, ist das grob fahrlässig.

    Auf einem Posten wie EU-Kommisar sollte man sich über seine Handlungen und deren Folgen im klaren sein.

  9. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Hassashin 28.04.15 - 17:15

    Jasmin26 schrieb:

    > und wenn er was nicht weiss, dann sagt der das auch ... was
    > passt jetzt nicht ?

    Dass er das so überdeutlich sagt.

    Gruß
    Hassashin

    --
    Lebenslanges Arbeitsverbot für alle bei vollem Lohnausgleich!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.15 17:35 durch Hassashin.

  10. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Jasmin26 28.04.15 - 19:08

    Hassashin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jasmin26 schrieb:
    >
    > > und wenn er was nicht weiss, dann sagt der das auch ... was
    > > passt jetzt nicht ?
    >
    > Dass er das so überdeutlich sagt.

    Also ist es besser man erzählt irgend einen scheiss und spielt mächtige Kompetenz und Allwissenheit vor (wie Kommentatoren hier) anstatt ehrlich seine "Haut" in der Öffentlichkeit zu pressentieren ?
    Ist es das was erwartet wird ?
    Zumal nichts was zu lesen ist wirklich falsch ist !

  11. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Jasmin26 28.04.15 - 19:31

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das jemand in dieser Position Kompetenz haben sollte?
    > Und wenn er selbst weiß, dass er zu inkompetent für diesen Posten ist,
    > sollte er zurücktreten.

    wenn du genau "hinhörst" findest du "Kompetenz" ... ein kleiner Ausschnitt auf golem kann wohl kaum ausreichen dies zu beurteilen !
    zumal es nicht falsch sein kann das er versucht Datenschutz,Leistungsschutzrechten und Datenspeicherung für alle eu-bürger einheitlich regeln will, was passt da jetzt nicht ?

  12. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: fragmichnicht 28.04.15 - 20:49

    > zumal es nicht falsch sein kann das er versucht
    > Datenschutz,Leistungsschutzrechten und Datenspeicherung für alle eu-bürger
    > einheitlich regeln will, was passt da jetzt nicht ?

    Es passt nicht das die Regelung in der Abschaffung unserer Grundrechte liegen soll. Das ist für keinen Bürger der EU akzeptabel. Auch die Verunglimpfung politischer Gegner durch den Begriff "Taliban" ist kein Beweis für eine demokratische Einstellung.

  13. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Jasmin26 28.04.15 - 21:53

    Oettinger schafft keine Grundrechte ab, er verschiebt sie (die deutschen) vielleicht und versucht z.b. die französischen zu "schwächen" ...
    es kann ja wohl nicht sein , das facebook sich Irland mit den liederichsten datenschutzbestimmung als headquader aussucht, das dann für Deutschland ausschlageben ist wo solche nicht möglich wäre was Irland zulässt !
    Irland muss drauflegen, Deutschland was mehr zulassen
    Oettinger ist Kommissar, nicht König, das muss alles durch das eu-parlament, und mit Sicherheit durch das EuGH, das weiss Oettinger

    Taliban war die Antwort Oettingers auf eine "kritische" Frage auf der Pressekonferenz eines Journalisten, und nicht die Antwort an einen Politischen "Gegner"

  14. Re: Muss am Namen liegen

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 28.04.15 - 22:16

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einer Wahl würde ich weder das Bier noch den
    > komischen alten Mann wählen. Beide können nix und
    > haben keine Ahnung davon, was sie eigentlich tun
    > sollen.

    He, nix gegen den Oetti.

    Der ist noch ein Politiker alter Schule. Sprich, wenn man ihm nicht regelmäßig auf die Finger klopft, begreift er nichts und der Schulabgang erfolgt mit der siebten Klasse, damit man beim Viehtrieb (hier: Vieh = Volk) helfen kann.

    Außerdem ist er absolut unbestechlich. Er nimmt nicht einmal Vernunft an.

    Kurz: Oetti ist das Maß aller Dinge. Auch wenn man den Eindruck gewinnen könnte, dass das Maß voll ist.

  15. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: yoyoyo 29.04.15 - 02:09

    Wenn man etwas nicht weiß ... der Mann soll die netzpolitischen Richtlinien für 500.000.000 Menschen vorgeben und kann bei den simplen aber aktuellen Themen nichts substanzielles Beitragen, aber auch gar nichts.

  16. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: nykiel.marek 29.04.15 - 09:41

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oettinger schafft keine Grundrechte ab, er verschiebt sie (die deutschen)
    > vielleicht und versucht z.b. die französischen zu "schwächen" ...

    Grundrechte sind, wie der Name schon vermuten lässt, grundsätzlich und sollten eigentlich keine "Nationalität" haben.

    > ...
    >
    > Taliban war die Antwort Oettingers auf eine "kritische" Frage auf der
    > Pressekonferenz eines Journalisten, und nicht die Antwort an einen
    > Politischen "Gegner"

    Spielt das einer Rolle? Sollte man nicht kritische Fragen mit Argumenten statt Beschimpfungen beantworten? Und wenn man keine findet, sollte man dann nicht die eigene Position überdenken?
    LG, MN

  17. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Jasmin26 29.04.15 - 10:42

    der letzte Satz ist es, genau das sollte man tun und von seinem gegenüber erwarten können ! warum schließt du das im "Fall Oettinger aus ? .... und auch glaub nicht das du den Wortlaut det PK kennst ! ich übrigens auch nicht, darum kann ich keine Wertung zur Frage des Journalisten noch der Antwort abgeben !

  18. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: nykiel.marek 29.04.15 - 10:50

    Ich brauche keinen genauen Wortlaut um zu beurteilen, dass Beschimpfung als Antwort auf eine kritische Frage unwürdig und auch inakzeptabel ist. Selbst dann, wenn die Frage an sich beleidigend wäre. Es scheint, als ob du keine besonders hohen Ansprüche an die Politiker stellen würdest.
    LG, MN



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.15 11:01 durch nykiel.marek.

  19. Re: Undemokratisch - Unhaltbar!

    Autor: Rubbelbubbel 19.05.16 - 17:39

    Das funktioniert im Großen wie im Kleinen. Bei uns in der Firma ist es z.B. so, daß Leute, die man in bestimmten Positionen nicht gebrauchen kann, befördert werden. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ulm
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 0,75€
  2. 54,99€
  3. 4,99€
  4. 74,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  2. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

  3. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
    Datenleck
    Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

    Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.


  1. 17:40

  2. 16:08

  3. 15:27

  4. 13:40

  5. 13:24

  6. 13:17

  7. 12:34

  8. 12:02