1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: 1 Million US-Dollar Preisgeld…

Liga von Valve direkt (siehe Riot)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liga von Valve direkt (siehe Riot)

    Autor: SchmuseTigger 29.04.15 - 09:41

    Riot macht es vor wie man unabhängig von den großen ESport Ligen eine eigene Profi Liga hochziehen kann.

    Bei Starcraft ist ja irgendwo das gleiche Problem, zu viele Ligen und Turniere und wirklich durch blicken tut doch kaum jemand.

  2. Re: Liga von Valve direkt (siehe Riot)

    Autor: diclonyuus 29.04.15 - 09:44

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Riot macht es vor wie man unabhängig von den großen ESport Ligen eine
    > eigene Profi Liga hochziehen kann.
    >
    > Bei Starcraft ist ja irgendwo das gleiche Problem, zu viele Ligen und
    > Turniere und wirklich durch blicken tut doch kaum jemand.

    Viele League of Legends-Fans sind unzufrieden mit Riots System, da dort die internationale Competition einfach ausfällt. Bei den kleinen Turnieren und Ligen bekommt man öfter einen Vergleich zwischen Europa, Amerika und Korea. Bei LoL gab's das in Season 3 und Season 4 quasi ein Mal im Jahr, und davor war das einfach viel öfter der Fall. Die großen Turniere geben einem viel mehr das Gefühl von Hype im Vergleich zur wöchentlichen Liga, die einfach so regelmäßig stattfindet, dass man kaum noch von einem Team überrascht werden kann, da man die Entwicklung der Teams jede Woche mit ansieht.

    Beispielsweise wäre das Turnier, über das Du im Artikel gelesen hast, in League of Legends nicht möglich. Die Teams sind ja schon wöchentlich eingespannt, und das Turnier wird nicht von dem Publisher des Spiels veranstaltet, also muss es sich hinten anstellen.

    Übrigens blicke ich in StarCraft durch; was genau verwirrt dich denn? Kleine Turniere, deine Platzierung auf den Turnieren bestimmt dein Ranking, gemäß dem Ranking wirst du in die Weltmeisterschaft geseedet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.15 09:49 durch diclonyuus.

  3. Re: Liga von Valve direkt (siehe Riot)

    Autor: SchmuseTigger 29.04.15 - 12:40

    Ok, mehr internationale Turniere wären ok. Aber gibt doch jetzt mehr? Oder soll mehr geben, das nächste ist das MSI (Mid Season Invitational oder so)

    Denke die haben das bewusst gemacht wegen der Dominaz von Korea. Wurde ja in SC2 auch jetzt gemacht damit eben nicht immer nur Korea gewinnt. (Oder China mit Koreanischen Spielern).

    Aber TSM Sieg vs. erst Korea dann China im Endspiel vor paar Monaten war eigentlich ein Zeichen dafür das in LoL International möglich ist und sau gut zum anschauen ist.

    Ich denke die Internationalen Turniere werden mehr kommen (wenn nicht hast du Recht).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32