1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nasa: Wieder…

Kleines Problem am Rande...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kleines Problem am Rande...

    Autor: Force8 30.04.15 - 13:01

    Das Weltall ist an keiner Stelle völlig leer.
    Einige Staubteilchen oder auch nur Atome von irgendwas sich überall.
    Was würde mit einem Raumschiff geschehen, das auch nur mit annähernd Lichtgeschwindigkeit mit diesen Hindernissen kollidiert?
    Verdrängen geht eigentlich nicht mehr.
    Siehe Überschallknall.
    Und wenn die Teilchen größer sind? Ausweichen dürfte auch nicht gehen.
    Ein noch zu erfindender Schutzschirm bräuchte außerdem irrsinnige Mengen an Energie.

  2. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: Th3Br1x 01.05.15 - 12:01

    Diese Energie ist bereits vorhanden, es fehlen aber derzeit noch die Möglichkeiten, diese Energie zu nutzen.

    Stichwort: Masse.

  3. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: Force8 01.05.15 - 12:08

    Th3Br1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Energie ist bereits vorhanden, es fehlen aber derzeit noch die
    > Möglichkeiten, diese Energie zu nutzen.
    >
    > Stichwort: Masse.

    Damit sind ja auch alle Energieprobleme auf der Erde gelöst.
    Masse ist ja genügend vorhanden.

  4. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: Sarkastius 01.05.15 - 12:55

    Force8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Weltall ist an keiner Stelle völlig leer.
    > Einige Staubteilchen oder auch nur Atome von irgendwas sich überall.
    > Was würde mit einem Raumschiff geschehen, das auch nur mit annähernd
    > Lichtgeschwindigkeit mit diesen Hindernissen kollidiert?
    > Verdrängen geht eigentlich nicht mehr.
    > Siehe Überschallknall.
    > Und wenn die Teilchen größer sind? Ausweichen dürfte auch nicht gehen.
    > Ein noch zu erfindender Schutzschirm bräuchte außerdem irrsinnige Mengen an
    > Energie.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bussardkollektor
    Außerdem gibt's ja noch den Subraum ;-)

  5. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: Force8 01.05.15 - 21:26

    Ergänzung zu Stichwort Masse:
    Um Masse zu beschleunigen (egal in welche Richtung) benötigt man vor allem eines: Viel Energie. Je mehr Beschleunigung, desto mehr Energie.

  6. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: Force8 01.05.15 - 21:34

    "http://de.wikipedia.org/wiki/Bussardkollektor"
    Schön, aber was macht der, wenn er bei hoher Geschwindigkeit mit Materie in Berührung kommt?
    Bumm.........
    "Außerdem gibt's ja noch den Subraum ;-)"
    Und Beamen
    Und Telekinese
    Und Zeitreisen
    Und wer ehrlich ist und viel arbeitet, der kann auch auf jeden Fall von seinem Einkommen leben...

  7. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: Fleshgrinder 02.05.15 - 17:12

    Force8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer ehrlich ist und viel arbeitet, der kann auch auf jeden Fall von
    > seinem Einkommen leben...

    +1

  8. Re: Kleines Problem am Rande...

    Autor: the_wayne 04.05.15 - 10:42

    Force8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ergänzung zu Stichwort Masse:
    > Um Masse zu beschleunigen (egal in welche Richtung) benötigt man vor allem
    > eines: Viel Energie. Je mehr Beschleunigung, desto mehr Energie.

    Cool! Ich werde reich!
    Wenn der Weg gefunden wurde, Masse wieder in Energie umzuwandeln, dann starte ich sofort ein Startup, dass erschwingliche Einwegraumschiffe produziert, die ihre eigene Masse auf dem Flug verbrauchen. Mit optionaler Reichweitenverlängerung: "Ihr rechtes Bein reicht für weitere 1.3 Parsec" ;D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ausschreibung einer unbefristeten Vollzeitstelle als IT-Administrator/in (m/w/d)
    Verein zur Förderung abschlussbezogener Jugend- und Erwachsenenbildung e.V., Köln
  2. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  3. Informatiker / Ingenieur (m/w/d) (FH) / Bachelor für die Applikationsbetreuung / Entwicklung
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  4. Teamleiter IT-Betrieb (m/w/d)
    BAHN-BKK, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de