1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forenbetreiber unter Berufung auf…

Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

    Autor: Niklas 01.03.06 - 14:48

    Rechtsanwälte, die so ihr kümmerliches Salär aufbessern müssen, können einem nur Leid tun. Da werden möglichst hohe Forderungen gestellt, die dann mit ordentlich Drohkulisse und ein bisschen außergerichtlicher Einigung durchgesetzt werden sollen. Da hat die Laufkundschaft wohl alleine nicht mehr gereicht.

    Das Urteil selbst ist sowas von bescheuert. Ich wäre dafür, gleich die Provider zu verpflichten, ob irgendwo etwas illegales in Netz gestellt wird. Vielleicht stellen wir gleich auch noch in Privatwohnungen Kameras zur Verbrechensbekämpfung auf. Unglaublich, dabei heisst es doch "Eine Zensur findet nicht statt". Noch entscheiden Gerichte ob Beiträge strafrechtlich relevant sind und nicht die Provider. Vor dem BVerfG sollte diese Angelegenheit nicht lange bestehen.

  2. Re: Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

    Autor: Misdemeanor 01.03.06 - 15:47

    Ich schließe mich Deiner Meinung zu 100% an!

    Es ist unmöglich, weiterhin ein Forum zu betreiben, bei dem derart viele Einträge geschrieben werden, wenn man jeden Eintrag auf Rechtswidrigkeit / öffentlichen Gefallen überprüfen muss - zumal es privat läuft und allenfalls durch Werbeeinnahmen hier und da was abspringt. Da kann man sich auch keinen Foren-Sklaven einstellen, der dies für einen erledigt.

    Schei? Kanzlei, noch dümmere Anwälte und ein ur-dämlicher Versuch an Kohle zu kommen. Wirklich arm im Geiste!

    --
    Ich hasse World of Warcraft und alle, die sich nicht davon trennen können.

  3. Re: Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 02.03.06 - 12:14

    Niklas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das Urteil selbst ist sowas von bescheuert.


    Es entspricht der BGH-Rechtsprechung http://www.jurpc.de/rechtspr/20040265.htm. Man kann sich als Forenbetreiber ja bei dem betreffenden User schadlos halten.

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  4. Re: Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

    Autor: asdaklaf 02.03.06 - 15:32

    schonmal bildblog.de gelesen? die Bild-Zeitung müsste sich ja an den Pressekodex halten und die Warheit sagen. Mahn doch die mal ab, gibts bestimmt ein haufen Kohle zu machen. Aber das traust du dich ja sowieso nicht weil du ganz genau weißt: Die haben Geld, die werden sich wehren.

  5. Re: Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

    Autor: Mistradur 02.03.06 - 15:45

    Ich sag nur:

    Recht bekommt nicht der, der Recht hat!

  6. Re: Lächerliches Urteil - Armselige Kanzlei

    Autor: asdaklaf 02.03.06 - 15:46

    oder sich Recht macht...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  2. Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 8506 "Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, Berufsbildung und Beratung Agrar- und Hauswirtschaft"
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
  3. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Manager IT M&A/IT Post-Merger Integration (PMI) | Technologieführer Finanzdienstleistung (m/w/d)
    über xaverius Unternehmensberatung Personalberatung GmbH, deutschlandweit, europaweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de