Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forenbetreiber unter Berufung auf…

Danke heise!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke heise!

    Autor: Melanchtor 01.03.06 - 16:43

    Ein wenig echte Moderation in den heise Foren hätte es gar nicht erst so weit kommen lassen. Aber nein, den Herren geht es ja nur noch um Zugriffszahlen und den damit verbundenen Preis der Werbung.

    Wen wundert es, das bei der Hege und Pflege, die heise den "Streichlern" und Trollen angedeihen lässt die ganze Geschichte eskaliert?

    Wenn nicht mal wiederholte Hinweise auf strafrechtlich relevante Beiträge Wirkung zeigen?

    So sehr sich hier manche über die Moderation der Golem Redakteure beschweren, was ohne eine solche passiert, sieht man bei heise in fast jedem Beitrag...

  2. Re: Danke heise!

    Autor: GrinderFX 01.03.06 - 16:47

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein wenig echte Moderation in den heise Foren
    > hätte es gar nicht erst so weit kommen lassen.
    > Aber nein, den Herren geht es ja nur noch um
    > Zugriffszahlen und den damit verbundenen Preis der
    > Werbung.
    >
    > Wen wundert es, das bei der Hege und Pflege, die
    > heise den "Streichlern" und Trollen angedeihen
    > lässt die ganze Geschichte eskaliert?
    >
    > Wenn nicht mal wiederholte Hinweise auf
    > strafrechtlich relevante Beiträge Wirkung zeigen?
    >
    > So sehr sich hier manche über die Moderation der
    > Golem Redakteure beschweren, was ohne eine solche
    > passiert, sieht man bei heise in fast jedem
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco


    Endlich mal jemand der die sache auf den punkt bringt.
    Wenns anfängt zu stark zu eskalieren, muß ebend härter durchgegriffen werden.

  3. Re: Danke heise!

    Autor: Ein neuer 01.03.06 - 16:54

    Schade, das man hier keine "Farbe" vergeben kann ;-)

    Du hättes auf jeden Fall eine von mir bekommen, welche sag ich nicht.

  4. Re: Danke heise!

    Autor: Meister Propper 01.03.06 - 16:55

    golem ist cool

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein wenig echte Moderation in den heise
    > Foren
    > hätte es gar nicht erst so weit kommen
    > lassen.
    > Aber nein, den Herren geht es ja nur
    > noch um
    > Zugriffszahlen und den damit
    > verbundenen Preis der
    > Werbung.
    >
    > Wen
    > wundert es, das bei der Hege und Pflege, die
    >
    > heise den "Streichlern" und Trollen
    > angedeihen
    > lässt die ganze Geschichte
    > eskaliert?
    >
    > Wenn nicht mal wiederholte
    > Hinweise auf
    > strafrechtlich relevante
    > Beiträge Wirkung zeigen?
    >
    > So sehr sich
    > hier manche über die Moderation der
    > Golem
    > Redakteure beschweren, was ohne eine solche
    >
    > passiert, sieht man bei heise in fast jedem
    >
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco
    >
    > Endlich mal jemand der die sache auf den punkt
    > bringt.
    > Wenns anfängt zu stark zu eskalieren, muß ebend
    > härter durchgegriffen werden.
    >


  5. Re: Danke heise!

    Autor: Phall 01.03.06 - 16:56

    Und trotzdem ist das völlig irrelevant, ob es nun initial um Heise oder sonst wen ging. Es ist ein Präzedenzfall geschaffen und wäre nicht auf heise.de schlecht moderiert worden, wäre es anderswo dazu gekommen. Das ist nur eine Frage der Zeit. Und Pauschalurteile sind da genauso halb durchdacht wie das Gros der Nutzer-Kommentare auf heise.de.

    Murphy: "If there's more than one way to do a job, and one of those ways will result in disaster, then somebody will do it that way."



    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein wenig echte Moderation in den heise
    > Foren
    > hätte es gar nicht erst so weit kommen
    > lassen.
    > Aber nein, den Herren geht es ja nur
    > noch um
    > Zugriffszahlen und den damit
    > verbundenen Preis der
    > Werbung.
    > > Wen
    > wundert es, das bei der Hege und Pflege, die
    >
    > heise den "Streichlern" und Trollen
    > angedeihen
    > lässt die ganze Geschichte
    > eskaliert?
    > > Wenn nicht mal wiederholte
    > Hinweise auf
    > strafrechtlich relevante
    > Beiträge Wirkung zeigen?
    > > So sehr sich
    > hier manche über die Moderation der
    > Golem
    > Redakteure beschweren, was ohne eine solche
    >
    > passiert, sieht man bei heise in fast jedem
    >
    > Beitrag...
    > > cu
    > > Aleco
    >
    > Endlich mal jemand der die sache auf den punkt
    > bringt.
    > Wenns anfängt zu stark zu eskalieren, muß ebend
    > härter durchgegriffen werden.
    >


  6. Re: Danke heise!

    Autor: Melanchtor 01.03.06 - 17:03

    Phall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und trotzdem ist das völlig irrelevant, ob es nun
    > initial um Heise oder sonst wen ging. Es ist ein
    > Präzedenzfall geschaffen und wäre nicht auf
    > heise.de schlecht moderiert worden, wäre es
    > anderswo dazu gekommen. Das ist nur eine Frage der
    > Zeit. Und Pauschalurteile sind da genauso halb
    > durchdacht wie das Gros der Nutzer-Kommentare auf
    > heise.de.

    Na komm, so unverholen wie bei heise zum DOS mittels wget-Scripten aufgerufen wurde, dass geht nur bei heise. Jeder andere wäre da längst eineschritten.

    Wäre es bei einer kleineren Seite passiert hätte eh' keiner geschrien, der Schaden der dadurch verursacht worden wäre, wäre einfach zu klein gewesen.

    Bei heise reicht ja oft (genau wie bei /.) die Nennung einer URL um diese lahm zu legen.

  7. Re: Danke heise!

    Autor: aber hallo 01.03.06 - 17:17

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein wenig echte Moderation in den heise Foren
    > hätte es gar nicht erst so weit kommen lassen.
    > Aber nein, den Herren geht es ja nur noch um
    > Zugriffszahlen und den damit verbundenen Preis der
    > Werbung.
    >
    > Wen wundert es, das bei der Hege und Pflege, die
    > heise den "Streichlern" und Trollen angedeihen
    > lässt die ganze Geschichte eskaliert?
    >
    > Wenn nicht mal wiederholte Hinweise auf
    > strafrechtlich relevante Beiträge Wirkung zeigen?
    >
    > So sehr sich hier manche über die Moderation der
    > Golem Redakteure beschweren, was ohne eine solche
    > passiert, sieht man bei heise in fast jedem
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco

    Ich weiss nicht, ob du das ernst meinst. Aber ich denke es soll Ironie sein. Soll ab jetzt in Forenrichlinen stehen, was für Meinungen erlaubt sind, welche Kommentare erwünscht?

    Es geht doch darum, dass Foren politische und gesellschaftliche Ströme mit Argumenten füllen, die man in deiner Springer - Presse nicht lesen wirst. Dadurch kommen einige vielleicht auf die Idee, mal zu hinterfragen, ob das so stimmt, was so in der gut überwachten Medien so gebracht wird.
    Die Leute sollen wiedergeben, was die bürgerliche Presse ihnen vorgibt. Das ist der Anfang von Neusprech, denn wer die Macht über die Medien hat, der kann die Gedanken, Vorstellungen und Meinung der Menschen lenken und darum geht es: Meinungsbildung



  8. Re: Danke heise!

    Autor: mat76 01.03.06 - 17:30

    aber hallo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein wenig echte Moderation in den heise
    > Foren
    > hätte es gar nicht erst so weit kommen
    > lassen.
    > Aber nein, den Herren geht es ja nur
    > noch um
    > Zugriffszahlen und den damit
    > verbundenen Preis der
    > Werbung.
    >
    > Wen
    > wundert es, das bei der Hege und Pflege, die
    >
    > heise den "Streichlern" und Trollen
    > angedeihen
    > lässt die ganze Geschichte
    > eskaliert?
    >
    > Wenn nicht mal wiederholte
    > Hinweise auf
    > strafrechtlich relevante
    > Beiträge Wirkung zeigen?
    >
    > So sehr sich
    > hier manche über die Moderation der
    > Golem
    > Redakteure beschweren, was ohne eine solche
    >
    > passiert, sieht man bei heise in fast jedem
    >
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco
    >
    > Ich weiss nicht, ob du das ernst meinst. Aber ich
    > denke es soll Ironie sein. Soll ab jetzt in
    > Forenrichlinen stehen, was für Meinungen erlaubt
    > sind, welche Kommentare erwünscht?
    >
    > Es geht doch darum, dass Foren politische und
    > gesellschaftliche Ströme mit Argumenten füllen,
    > die man in deiner Springer - Presse nicht lesen
    > wirst. Dadurch kommen einige vielleicht auf die
    > Idee, mal zu hinterfragen, ob das so stimmt, was
    > so in der gut überwachten Medien so gebracht
    > wird.
    > Die Leute sollen wiedergeben, was die bürgerliche
    > Presse ihnen vorgibt. Das ist der Anfang von
    > Neusprech, denn wer die Macht über die Medien hat,
    > der kann die Gedanken, Vorstellungen und Meinung
    > der Menschen lenken und darum geht es:
    > Meinungsbildung
    >
    >


    > Wen
    > wundert es, das bei der Hege und Pflege, die
    >
    > heise den "Streichlern" und Trollen
    > angedeihen
    > lässt die ganze Geschichte
    > eskaliert?
    >
    > Wenn nicht mal wiederholte
    > Hinweise auf
    > strafrechtlich relevante
    > Beiträge Wirkung zeigen?
    >
    > So sehr sich
    > hier manche über die Moderation der
    > Golem
    > Redakteure beschweren, was ohne eine solche
    >
    > passiert, sieht man bei heise in fast jedem
    >
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco
    >
    > Ich weiss nicht, ob du das ernst meinst. Aber ich
    > denke es soll Ironie sein. Soll ab jetzt in
    > Forenrichlinen stehen, was für Meinungen erlaubt
    > sind, welche Kommentare erwünscht?
    >
    > Es geht doch darum, dass Foren politische und
    > gesellschaftliche Ströme mit Argumenten füllen,
    > die man in deiner Springer - Presse nicht lesen
    > wirst. Dadurch kommen einige vielleicht auf die
    > Idee, mal zu hinterfragen, ob das so stimmt, was
    > so in der gut überwachten Medien so gebracht
    > wird.
    > Die Leute sollen wiedergeben, was die bürgerliche
    > Presse ihnen vorgibt. Das ist der Anfang von
    > Neusprech, denn wer die Macht über die Medien hat,
    > der kann die Gedanken, Vorstellungen und Meinung
    > der Menschen lenken und darum geht es:
    > Meinungsbildung
    >
    >
    Bitte was???? Ich denke, er hat es sehr wohl ernst gemeint. Meinungsfreiheit in allen Ehren. Aber Deine Meinungsfreiheit endet da, wo andere zu schaden kommen und das war und ist teilweise bei Heise an der Tagesordnung.

  9. Re: Danke heise!

    Autor: Heiko Wagner 01.03.06 - 17:34

    Meister Propper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > golem ist cool

    und TOFU ist scheisse. >.>
    Solche Beiträge würde ich auch gerne sperren lassen >.<

    http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU

  10. Re: Danke heise!

    Autor: aber hallo 01.03.06 - 18:02

    mat76 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber hallo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Melanchtor schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ein wenig echte Moderation
    > in den heise
    > Foren
    > hätte es gar nicht
    > erst so weit kommen
    > lassen.
    > Aber nein,
    > den Herren geht es ja nur
    > noch um
    >
    > Zugriffszahlen und den damit
    > verbundenen
    > Preis der
    > Werbung.
    >
    > Wen
    >
    > wundert es, das bei der Hege und Pflege,
    > die
    >
    > heise den "Streichlern" und
    > Trollen
    > angedeihen
    > lässt die ganze
    > Geschichte
    > eskaliert?
    >
    > Wenn nicht
    > mal wiederholte
    > Hinweise auf
    >
    > strafrechtlich relevante
    > Beiträge Wirkung
    > zeigen?
    >
    > So sehr sich
    > hier manche
    > über die Moderation der
    > Golem
    > Redakteure
    > beschweren, was ohne eine solche
    >
    > passiert, sieht man bei heise in fast
    > jedem
    >
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco
    >
    > Ich weiss nicht, ob du das
    > ernst meinst. Aber ich
    > denke es soll Ironie
    > sein. Soll ab jetzt in
    > Forenrichlinen stehen,
    > was für Meinungen erlaubt
    > sind, welche
    > Kommentare erwünscht?
    >
    > Es geht doch
    > darum, dass Foren politische und
    >
    > gesellschaftliche Ströme mit Argumenten
    > füllen,
    > die man in deiner Springer - Presse
    > nicht lesen
    > wirst. Dadurch kommen einige
    > vielleicht auf die
    > Idee, mal zu hinterfragen,
    > ob das so stimmt, was
    > so in der gut
    > überwachten Medien so gebracht
    > wird.
    > Die
    > Leute sollen wiedergeben, was die bürgerliche
    >
    > Presse ihnen vorgibt. Das ist der Anfang von
    >
    > Neusprech, denn wer die Macht über die Medien
    > hat,
    > der kann die Gedanken, Vorstellungen und
    > Meinung
    > der Menschen lenken und darum geht
    > es:
    > Meinungsbildung
    >
    > > Wen
    > wundert es, das bei der Hege und
    > Pflege, die
    >
    > heise den "Streichlern" und
    > Trollen
    > angedeihen
    > lässt die ganze
    > Geschichte
    > eskaliert?
    >
    > Wenn nicht
    > mal wiederholte
    > Hinweise auf
    >
    > strafrechtlich relevante
    > Beiträge Wirkung
    > zeigen?
    >
    > So sehr sich
    > hier manche
    > über die Moderation der
    > Golem
    > Redakteure
    > beschweren, was ohne eine solche
    >
    > passiert, sieht man bei heise in fast
    > jedem
    >
    > Beitrag...
    >
    > cu
    >
    > Aleco
    >
    > Ich weiss nicht, ob du das
    > ernst meinst. Aber ich
    > denke es soll Ironie
    > sein. Soll ab jetzt in
    > Forenrichlinen stehen,
    > was für Meinungen erlaubt
    > sind, welche
    > Kommentare erwünscht?
    >
    > Es geht doch
    > darum, dass Foren politische und
    >
    > gesellschaftliche Ströme mit Argumenten
    > füllen,
    > die man in deiner Springer - Presse
    > nicht lesen
    > wirst. Dadurch kommen einige
    > vielleicht auf die
    > Idee, mal zu hinterfragen,
    > ob das so stimmt, was
    > so in der gut
    > überwachten Medien so gebracht
    > wird.
    > Die
    > Leute sollen wiedergeben, was die bürgerliche
    >
    > Presse ihnen vorgibt. Das ist der Anfang von
    >
    > Neusprech, denn wer die Macht über die Medien
    > hat,
    > der kann die Gedanken, Vorstellungen und
    > Meinung
    > der Menschen lenken und darum geht
    > es:
    > Meinungsbildung
    >
    > Bitte was???? Ich denke, er hat es sehr wohl ernst
    > gemeint. Meinungsfreiheit in allen Ehren. Aber
    > Deine Meinungsfreiheit endet da, wo andere zu
    > schaden kommen und das war und ist teilweise bei
    > Heise an der Tagesordnung.


    Ach und du hast die Weissheit und das absolute wissen, darüber zu Urteilen, welche Meinung richtig und welche falsch ist. Iwieweit schadet eine Meinung und das Recht diese zu äussern jemanden? Entweder kann man aufklären oder man hat keine Argumente, dann wird wohl mal wieder ein Funken wahrheit in der ach wie schädlichen Äußerung sein.

  11. Re: Danke heise!

    Autor: ThePaper 01.03.06 - 18:02

    mat76 schrieb:
    > Bitte was???? Ich denke, er hat es sehr wohl ernst
    > gemeint. Meinungsfreiheit in allen Ehren. Aber
    > Deine Meinungsfreiheit endet da, wo andere zu
    > schaden kommen und das war und ist teilweise bei
    > Heise an der Tagesordnung.

    Das ist dann aber meist der Anfang vom Ende. Nur weil es wegen einiger zu eskalationen kommt ist das noch kein Grund totale Zensur zu betreiben.




    TANJ - There ain't no justice!

  12. Re: Danke heise!

    Autor: Pöhse Onkelz 01.03.06 - 18:04

    Hey was hast du gegen Tofu! Ich esse das ziemlich oft und ist auch sehr gesund. Golem, bitte EINGREIFEN!


    Heiko Wagner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und TOFU ist scheisse. >.>
    > Solche Beiträge würde ich auch gerne sperren
    > lassen >.<


  13. Bist du nicht bei Heise geflogen?

    Autor: Peter Heinlein 01.03.06 - 18:22

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein wenig echte Moderation in den heise Foren
    > hätte es gar nicht erst so weit kommen lassen.
    > Aber nein, den Herren geht es ja nur noch um
    > Zugriffszahlen und den damit verbundenen Preis der
    > Werbung.

    > cu
    >
    > Aleco

    Bist du (und deine Kumpels von antitux.de) nicht bei Heise wegen Dauertrollens aus dem Forum geflogen?

    Scheint mir ein gutes Beispiel für die Moderation von Heise zu sein.

    Peter

  14. Re: Danke heise!

    Autor: Anwalt(einerErwähntenKanzlei) 01.03.06 - 18:24

    Pöhse Onkelz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hey was hast du gegen Tofu! Ich esse das ziemlich
    > oft und ist auch sehr gesund. Golem, bitte
    > EINGREIFEN!
    >
    > Heiko Wagner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und TOFU ist scheisse. >.>
    > Solche
    > Beiträge würde ich auch gerne sperren
    > lassen
    > >.<
    >
    >

    Abmahnung ist unterwegs.Die Briefmarke worde gerade von meiner teuren profi Prostituierten angeleckt und damit finazier ich dann mein Sexurlaub in Russland...
    Tja... :-)

  15. Re: Danke heise!

    Autor: mat76 01.03.06 - 20:45

    Rassistische Äusserungen
    Sexistische Äusserungen
    Anleitungen zu illegalen Inhalten (nach deutschem Recht)
    Gewaltandrohungen

    Für derartiges Aussagen braucht man keine Weisheit, um zu erkennen, dass es in Forenbeiträgen nix zu suchen hat.

  16. Re: Danke heise!

    Autor: GrinderFX 01.03.06 - 21:02

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Phall schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und trotzdem ist das völlig irrelevant, ob es
    > nun
    > initial um Heise oder sonst wen ging. Es
    > ist ein
    > Präzedenzfall geschaffen und wäre
    > nicht auf
    > heise.de schlecht moderiert worden,
    > wäre es
    > anderswo dazu gekommen. Das ist nur
    > eine Frage der
    > Zeit. Und Pauschalurteile sind
    > da genauso halb
    > durchdacht wie das Gros der
    > Nutzer-Kommentare auf
    > heise.de.
    >
    > Na komm, so unverholen wie bei heise zum DOS
    > mittels wget-Scripten aufgerufen wurde, dass geht
    > nur bei heise. Jeder andere wäre da längst
    > eineschritten.
    >
    > Wäre es bei einer kleineren Seite passiert hätte
    > eh' keiner geschrien, der Schaden der dadurch
    > verursacht worden wäre, wäre einfach zu klein
    > gewesen.
    >
    > Bei heise reicht ja oft (genau wie bei /.) die
    > Nennung einer URL um diese lahm zu legen.
    >
    > cu
    >
    > Aleco


    Das ist ja nicht der erste fall, es gab ja vorher schon fälle, wo das lka löschen lassen hat, weil heise nicht reagierte.
    Das mit dem dos aufruf, hat dem ganzen nur die krone aufgesetzt.
    Heise hat diesen Präzedenzfall geschaffen.

  17. Re: Danke heise!

    Autor: Melanchtor 01.03.06 - 21:21

    aber hallo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiss nicht, ob du das ernst meinst. Aber ich
    > denke es soll Ironie sein. Soll ab jetzt in
    > Forenrichlinen stehen, was für Meinungen erlaubt
    > sind, welche Kommentare erwünscht?

    Das meine ich durchaus ernst. Es geht hier auch nicht um Meinungen, sondern um strafrechtlich relevante Beiträeg wie z.B. Aufrufe zu Straftaten, Verleumdung, Rechte Propaganda etc.. Es gab da bei heise genügend Vorfälle, die die Redakteure hätten ein wenig sensibilisieren sollen. Es gab auch schon Gerichtsverfahren, die beilebe nich alle zugunsten von heise oder den Postern ausgegangen sind.

    Die bekannten Reibereien zwischen Günni und den heise-Postern sind da eher Anekdoten.

    > Es geht doch darum, dass Foren politische und
    > gesellschaftliche Ströme mit Argumenten füllen,
    > die man in deiner Springer - Presse nicht lesen
    > wirst. Dadurch kommen einige vielleicht auf die
    > Idee, mal zu hinterfragen, ob das so stimmt, was
    > so in der gut überwachten Medien so gebracht
    > wird.

    Nein. Es geht darum, das in einem Forum offen und wiederholt zu Straftaten aufgerufen wurde und diese durch die monopolartige Stellung von heise in Deutschland zu einem um so größeren Schaden führten. Frag' doch z.B. mal Herrn Schraudy von der Systems oder andere, die unschuldig Opfer solcher Aufrufe bei heise wurden.

    > Die Leute sollen wiedergeben, was die bürgerliche
    > Presse ihnen vorgibt. Das ist der Anfang von
    > Neusprech, denn wer die Macht über die Medien hat,
    > der kann die Gedanken, Vorstellungen und Meinung
    > der Menschen lenken und darum geht es:
    > Meinungsbildung

    Quarkfug!

    Da heise in der Vergangenheit selbst nach mehrmaliger Aufforderung eindeutig strafbare Beiträge nicht löschte, haben sie den Präzedenzfall ja geradezu heraufbeschworen.

    Nochmal: Es geht hier nicht um Meinungen. Auch die Meinungsfreiheit hat Grenzen. Wegen einer Meinungsäußerung hat noch kein Poster Ärger bekommen oder wurde ein Beitrag gelöscht. Viele Poster scheinen allerdings unter Meinungsfreiheit die Freiheit zu Beleidigen und Verleumden zu verstehen. Der Unterschied ist auch hier bei Golem einigen Postern nicht klar, die dann wenn ihre Beiträge gelöscht werden sofort "Zensur!" schreien...

  18. Re: Bist du nicht bei Heise geflogen?

    Autor: Ja_klar 01.03.06 - 21:23

    Peter Heinlein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Bist du (und deine Kumpels von antitux.de) nicht
    > bei Heise wegen Dauertrollens aus dem Forum
    > geflogen?
    >
    > Scheint mir ein gutes Beispiel für die Moderation
    > von Heise zu sein.
    >
    > Peter
    >

    jup :)

  19. Re: Danke heise!

    Autor: Ihr Name: 01.03.06 - 21:26

    mat76 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rassistische Äusserungen
    > Sexistische Äusserungen
    > Anleitungen zu illegalen Inhalten (nach deutschem
    > Recht)
    > Gewaltandrohungen
    >
    > Für derartiges Aussagen braucht man keine
    > Weisheit, um zu erkennen, dass es in
    > Forenbeiträgen nix zu suchen hat.

    Was glaubst Du, warum gibt es noch menschliche Richter, warum wird das nicht alles maschinell geregelt? Vielleicht, weil das doch nicht immer so leicht zu entscheiden ist und immer ein Einzelfall auf den abstrakten Sachverhalt bezogen werden muss?

    Ich glaube, dass Du den Sinn von "aber hallo"s Beitrag nur ansatzweise verstanden hast. Was Du als vermeintlich so klar herausstellst ist es keineswegs. Wo liegt das Problem zu erkennen, dass es durchaus verschiedene Meinungen zu einem solchen Einzelfall geben kann? Und wer weiß es dann?

  20. Re: Bist du nicht bei Heise geflogen?

    Autor: Melanchtor 01.03.06 - 21:32

    Peter Heinlein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bist du (und deine Kumpels von antitux.de) nicht
    > bei Heise wegen Dauertrollens aus dem Forum
    > geflogen?
    >
    > Scheint mir ein gutes Beispiel für die Moderation
    > von Heise zu sein.

    Man merkt, dass du bei heise schreibst.

    Welche Kumpel von Antitux meinst du? Wenn du die Geschichte mit der strafbewehrten Unterlassungserklärug meinst, ja, die hat sowohl Kansul, als auch ich und noch einige andere bekommen, das ist aber keine zusammenhängende Gruppe und die Rausschmisse erfolgten aus verschiedenen Gründen.

    Mein eigener Streit mit MW begann eben wegen einer Wochenlang trotz Mails an jk, mw und cp nicht gelöschtem Verleumdungsposting des Inhalts: Sauge du nur weiter Kinderpornos in deiner Lieblingstauschbörse.

    Ich fand' das nicht so lustig.

    Ich war bei heise lange Zeit aktiv, unter anderem stammt der Fake-Ticker von mir. Ich verstand mich auch recht gut mit den Redakteuren, besonders jk, der mir in der IBM-Geschichte auch die Hilfe des heise Justitiars Jörg Heidrich anbot.

    Nur nahm dann nach und nach das Trollen überhand, die Trolle wurden von den Reds gehegt und gepflegt und die Streichler ignoriert.

    Wie würdest du ein Posting wie dieses bezeichnen?

    http://www.heise.de/foren/go.shtml?read=1&msg_id=4920047&forum_id=33961

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27