1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forenbetreiber unter Berufung auf…

Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 02.03.06 - 12:17

    .... = keine Abmahnungen. So einfach ist das!

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  2. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: ~The Judge~ 02.03.06 - 12:28

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... = keine Abmahnungen. So einfach ist das!

    Das heisst wenn ich in einem Forum beleidigt werde (soll vorkommen) wird der Urheber der Beleidigung u.U. abgemaht, ohne das ich mich dazu äussern kann/muss ob ich das möchte oder nicht?

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  3. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 02.03.06 - 12:34

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .... = keine Abmahnungen. So einfach ist
    > das!
    >
    > Das heisst wenn ich in einem Forum beleidigt werde
    > (soll vorkommen) wird der Urheber der Beleidigung
    > u.U. abgemaht, ohne das ich mich dazu äussern
    > kann/muss ob ich das möchte oder nicht?
    >

    Kann - muss nicht. Man kann auch den Beitrag unverzüglich löschen und den User ggf. sperren.


    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  4. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Denkmal 02.03.06 - 12:42

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... = keine Abmahnungen. So einfach ist das!
    >
    > Mit freundlichen Grüßen

    Was in aller Welt so daran einfach sein, gewisse Personen nicht zu beleidigen und diese Beleidigungen darüber hinaus nicht zuzulassen?

    Denkmal

  5. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: VR 02.03.06 - 12:45

    Dann frag ich mich, warum Sie sich noch trauen Beiträge zu verfassen... immerhin sollte ihnen bekannt sein, dass man einem jeden jedes Wort im Munde rumdrehen dran. Jüngste Ereignisse zeigen ja, dass man alles als Beleidung auffassen kann :-)...oder ist das doch nur Geschäftemacherei ihrerseits ?
    Ich für meinen Teil fürchte von niemanden eine Abmahnung, es ist immer noch Grundgesetz jeder Zeit seine Meinung zu äussern. Warum heisst das wohl Meinungsfreiheit ?
    Wenn ich der Meinung bin, dass jemand Bockmist verbreitet oder herstellt, dann wird das Kund getan, um andere zu warnen. Es steht dem vermeintlich geschädigten, genauso wie mir, eine Darstellung des Sachverhalts auf der gleichen Plattform zu. Statt dessen wird lieber der Weg hinten herum gegangen und die negativ Publicity verboten. Das kann nicht deutsches Recht sein und, war es nie und wird es auch nicht werden!

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > .... = keine Abmahnungen. So
    > einfach ist
    > das!
    >
    > Das heisst wenn
    > ich in einem Forum beleidigt werde
    > (soll
    > vorkommen) wird der Urheber der Beleidigung
    >
    > u.U. abgemaht, ohne das ich mich dazu äussern
    >
    > kann/muss ob ich das möchte oder nicht?
    >
    > Kann - muss nicht. Man kann auch den Beitrag
    > unverzüglich löschen und den User ggf. sperren.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    >
    >


  6. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: ~The Judge~ 02.03.06 - 13:00

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann - muss nicht. Man kann auch den Beitrag
    > unverzüglich löschen und den User ggf. sperren.

    Das heisst ich als "Geschädigter" bin in dieser Kette irrelevant? Selbst wenn ich die Auffassung vertrete das Geschriebene sei "witzig geschrieben" und nur "oberflächlich eine Beleidigung" reicht es wenn irgendwo ein Anwalt es als Beleidigung auffasst?

    Mal ins reale Leben übertragen: Meine Bekannte und ich pflegen einen rauhen, aber herzlichen Umgangston. Wir begrüssen uns in einer Kneipe mit "alter Sack" und "altes Scheißhaus". Am Nachbartisch sitzt ein Anwalt, hört dies und beginnt sich die Hände zu reiben.

    Das kann so nicht richtig sein! Das ist kein Schutz, das ist Bevormundung!

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  7. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Silent Eye 02.03.06 - 13:24

    Denkmal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .... = keine Abmahnungen. So einfach ist
    > das!
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Was in aller Welt soll daran einfach sein, gewisse
    > Personen nicht zu beleidigen und diese
    > Beleidigungen darüber hinaus nicht zuzulassen?
    >
    > Denkmal
    >

    Nur gute Erziehung und Selbstbeherrschung helfen einem da noch
    gerade bei solchen Leuten wie .....

  8. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Nur mal reinleser 02.03.06 - 13:35

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > .... = keine Abmahnungen. So
    > einfach ist
    > das!
    >
    > Das heisst wenn
    > ich in einem Forum beleidigt werde
    > (soll
    > vorkommen) wird der Urheber der Beleidigung
    >
    > u.U. abgemaht, ohne das ich mich dazu äussern
    >
    > kann/muss ob ich das möchte oder nicht?
    >
    > Kann - muss nicht. Man kann auch den Beitrag
    > unverzüglich löschen und den User ggf. sperren.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    >
    >

    Guten Tag ,
    könnten Sie dieses bitte mal
    in verständlichem Deutsch darlegen ???

    Das ließt sich wie eine typische
    "Wischi-Waschi-nach-allen-Seiten-offen"-Antwort .
    Irgendwo fehlt mir persöhnlich da der Bezug zur Frage

    Dennoch :

    1.) Wie soll der Beleidigte den Beitrag löschen
    wenn er nicht davon weiß ???

    2.) Woher soll der Forenbetreiber wissen das Person A durch B beleidigt wurde ???

    3.) Woher soll Person C (der Abmahnende) wissen ob sich Person B durch die Aussage von Person A beleidigt fühlt ???

    4.) Angenommen Person A und Person B kennen sich persöhnlich
    und machen sich einen Spass daraus sich gegenseitig zu
    beschimpfen was dann ???

    5.) Hoffe das waren nicht zu viele Fragen

    Mfg

    1 Forumsmitleser

  9. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 02.03.06 - 13:56

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mal ins reale Leben übertragen: Meine Bekannte und
    > ich pflegen einen rauhen, aber herzlichen
    > Umgangston. Wir begrüssen uns in einer Kneipe mit
    > "alter Sack" und "altes Scheißhaus". Am
    > Nachbartisch sitzt ein Anwalt, hört dies und
    > beginnt sich die Hände zu reiben.
    >

    Der RA hat uU keine eigenen Ansprüche. Der Wirt kann aber auch verbale Randalierer vor die Türe setzen.

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  10. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 02.03.06 - 14:01

    Nur mal reinleser schrieb:


    > Dennoch :
    >
    > 1.) Wie soll der Beleidigte den Beitrag löschen
    > wenn er nicht davon weiß ???
    >

    Löschen soll der Forenbetreiber.

    > 2.) Woher soll der Forenbetreiber wissen das
    > Person A durch B beleidigt wurde ???
    >

    In dem er die Beiträge liest.

    > 3.) Woher soll Person C (der Abmahnende) wissen ob
    > sich Person B durch die Aussage von Person A
    > beleidigt fühlt ???

    Darauf kommt es nicht an. Der Forenbetreiber kann ALLE Beleidigungen löschen und die betreffenden User sperren.

    >
    > 4.) Angenommen Person A und Person B kennen sich
    > persöhnlich
    > und machen sich einen Spass daraus sich
    > gegenseitig zu
    > beschimpfen was dann ???
    >

    Darauf kommt es nicht an. Der Forenbetreiber kann ALLE Beleidigungen löschen und die betreffenden User sperren.
    Win Wirt muss sich ins einer Gasstätte so eine "Theateraufführung" auch nicht gefallen lassen und kann die Personen vor die Türe setzen.

    > 5.) Hoffe das waren nicht zu viele Fragen
    >

    Nö ;-)


    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  11. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 02.03.06 - 14:03

    Denkmal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .... = keine Abmahnungen. So einfach ist
    > das!
    > > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Was in aller Welt so daran einfach sein, gewisse
    > Personen nicht zu beleidigen und diese
    > Beleidigungen darüber hinaus nicht zuzulassen?
    >
    > Denkmal
    >

    Genau das frage ich mich auch. Viele hatten wohl keine Kinderstube. :-(

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  12. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Nur mal reinleser 02.03.06 - 14:05

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur mal reinleser schrieb:
    >
    > > Dennoch :
    >
    > 1.) Wie soll der
    > Beleidigte den Beitrag löschen
    > wenn er nicht
    > davon weiß ???
    >
    > Löschen soll der Forenbetreiber.
    >
    > > 2.) Woher soll der Forenbetreiber wissen
    > das
    > Person A durch B beleidigt wurde ???
    >
    > In dem er die Beiträge liest.
    >
    > > 3.) Woher soll Person C (der Abmahnende)
    > wissen ob
    > sich Person B durch die Aussage von
    > Person A
    > beleidigt fühlt ???
    >
    > Darauf kommt es nicht an. Der Forenbetreiber kann
    > ALLE Beleidigungen löschen und die betreffenden
    > User sperren.
    >
    > >
    > 4.) Angenommen Person A und Person B
    > kennen sich
    > persöhnlich
    > und machen sich
    > einen Spass daraus sich
    > gegenseitig zu
    >
    > beschimpfen was dann ???
    >
    > Darauf kommt es nicht an. Der Forenbetreiber kann
    > ALLE Beleidigungen löschen und die betreffenden
    > User sperren.
    > Win Wirt muss sich ins einer Gasstätte so eine
    > "Theateraufführung" auch nicht gefallen lassen und
    > kann die Personen vor die Türe setzen.
    >
    > > 5.) Hoffe das waren nicht zu viele
    > Fragen
    >
    > Nö ;-)
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    >

    Vielen Dank,für die Antworten

    wobei mir 3.) immer wieder ein Rätsel aufgibt


  13. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: [marie:] 02.03.06 - 14:12

    es gibt berufsstände, die bringen mich immer wieder schlicht und einfach zum kotzen. und wenn dieser berufsstand dann auch noch wild onanierend durch die gegend rennt mit seinem erlogenen namensschild um den hals, dann frage ich mich wann der erste aufsteht und diesem pack mal den hals umdreht. *träum*
    ich bin doch lieber "schlecht erzogen"(looool) als dekadent, korrupt und verlogen.

    und nicht das sich jetzt jmd beleidigt fühlt.
    wer sollte auch...hab ja niemanden angesprochen.

  14. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Pheredhel 02.03.06 - 14:34

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~The Judge~ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mal ins reale Leben übertragen: Meine
    > Bekannte und
    > ich pflegen einen rauhen, aber
    > herzlichen
    > Umgangston. Wir begrüssen uns in
    > einer Kneipe mit
    > "alter Sack" und "altes
    > Scheißhaus". Am
    > Nachbartisch sitzt ein
    > Anwalt, hört dies und
    > beginnt sich die Hände
    > zu reiben.
    >
    > Der RA hat uU keine eigenen Ansprüche. Der Wirt
    > kann aber auch verbale Randalierer vor die Türe
    > setzen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    >
    >


    Wo wir wieder dabei wären: Kann, muss aber nicht...
    und wenn der Wirt ihn nicht vor die Tür setzt dann darf der Anwalt ohne wissen des "Beleidigten" (er wird ja nicht wirklich beleidigt, weil es im einverständiss mit dem anderen geschieht) sich vom Anwalt Abmahnen lassen?? und ihn für eine Dienstleistung Bezahlen (Anwaltsgebühren) die er in rein eigenem Interesse im namen eines Anderen (ohne dessen wissen) angebilch erbracht hat (Es war nicht im interesse des angeblich Beleidigten, und es hat auch nie eine Beleidigung stattgefunden...)

    An dieser stelle frag ich mich was passiert wenn nun der "Beleidigte" den Anwalt verklagt, weil der ohne Volmacht in seinem nahmen gehandelt hat (also im endeffekt wenn er in die Abmahnung ja in seinem Auftag verfasst Uhrundenfälschung begeht?? (oder unter was fällt es wenn ich behaupte in jemand anderes Auftrag zu arbeiten?? legal ist es wohl nicht, sonst kann ich ja ab nun behaupten im Auftrag eines
    > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    hier zu schreiben oder??))


    soviel zu meinen Gedanken mal...

    MfG

  15. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: ~The Judge~ 02.03.06 - 14:35

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der RA hat uU keine eigenen Ansprüche. Der Wirt
    > kann aber auch verbale Randalierer vor die Türe
    > setzen.

    Dem Wirt steht das selbstverständlich zu, entspricht er in diesem Gleichnis doch dem Forenbetreiber. Wer mir aber erzählen will dass die Anwälte unentgeldlich - rein von der Motivation diese Welt zu verbessern getrieben - eingreifen, der hört sich vermutlich selber nicht mehr reden.

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  16. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Fido 02.03.06 - 14:36

    [marie:] schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt berufsstände, die bringen mich immer
    > wieder schlicht und einfach zum kotzen. und wenn
    > dieser berufsstand dann auch noch wild onanierend
    > durch die gegend rennt mit seinem erlogenen
    > namensschild um den hals, dann frage ich mich wann
    > der erste aufsteht und diesem pack mal den hals
    > umdreht. *träum*
    > ich bin doch lieber "schlecht erzogen"(looool) als
    > dekadent, korrupt und verlogen.
    >
    > und nicht das sich jetzt jmd beleidigt fühlt.
    > wer sollte auch...hab ja niemanden angesprochen.
    >
    >

    Bei aller verärgerung möchte ich doch davor warnen, wegen ein paar schwarzen Schafen gleich die gesammte Zunft zu verteufeln.

    Es gibt durchaus auch Anwälte mit Charakter (Nur fallen die halt nicht so auf).


  17. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Pheredhel 02.03.06 - 14:42

    Fido schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es gibt berufsstände, die bringen mich
    > immer
    > wieder schlicht und einfach zum kotzen.
    > und wenn
    > dieser berufsstand dann auch noch
    > wild onanierend
    > durch die gegend rennt mit
    > seinem erlogenen
    > namensschild um den hals,
    > dann frage ich mich wann
    > der erste aufsteht
    > und diesem pack mal den hals
    > umdreht.
    > *träum*
    > ich bin doch lieber "schlecht
    > erzogen"(looool) als
    > dekadent, korrupt und
    > verlogen.
    >
    > und nicht das sich jetzt jmd
    > beleidigt fühlt.
    > wer sollte auch...hab ja
    > niemanden angesprochen.
    >
    > Bei aller verärgerung möchte ich doch davor
    > warnen, wegen ein paar schwarzen Schafen gleich
    > die gesammte Zunft zu verteufeln.
    >
    > Es gibt durchaus auch Anwälte mit Charakter (Nur
    > fallen die halt nicht so auf).
    >
    >


    Möchte ich durchaus zustimmen, jedoch möchte ich wie marie auch darauf hinweisten, das nie von einer Speziellen gruppe die rede war...

    und leider gibt es für fast jeden Berufsstand schwarze Schafe, die ihn in Verruf bringen und ihn nur dazu verwenden sich selbst zu breichern...

    Das Bringt z.B. Handwerker in verruf oder auch die von meinem Vorredner angesprochenen Anwälte... wobei es eben in manchen Bereichen wirklich extremfälle gibt... und ich habe noch nie von Handwerkern gehört, die etwas ohne auftrag machen und dann Geld dafür verlangen Oo ich glaub auch nicht das die irgendjemand dafür bezahlen würde...

  18. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: :-) 02.03.06 - 14:52

    Natürlich könnte sich der Anwalt belästigt fühlen und den Beleidiger wegen seiner öffentlichen Schimpfkanonaden durch seinen Anwalt verklagen lassen :-)

  19. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: Fido 02.03.06 - 14:54

    Das stimmt natürlich, trotzdem finde ich das eine blinde "Hetzjagd nicht sein muss, egal auf welchem Gebiet.

    Was in diesem konkreten Fall abgelaufen ist, ist natürlich ein Extremfall wie andere Fälle zuvor auch und ich denke das das Ende der Fahnenstange jetzt endgültig erreicht ist.

    Es muss endlich etwas passieren, damit diesen Abzockern (Das Wort Anwalt vermeide ich hier einmal bewußt) das Handwerk gelegt wird, auch wenn dadurch die Arbeitslosenquote um ein paar Prozentpunkte steigt.;-)

  20. Re: Keine Beleidigungen u.ä. im Forum zulassen ...

    Autor: jtl 02.03.06 - 15:03

    Der Vergleich mit dem Wirt hinkt - und zwar gewaltig.

    Was Sie nämlich nicht mit bedenken, ist, dass die Kunden des Wirts durchaus auch flüstern können. Das kommt dem Vergleich eines Forenbetreibers eher nahe.

    Der Wirt _könnte_ mithören, aber immer nur bei einer Gruppe.

    Genau wie der Forenbetreiber. Der kann auch nur einen Thread lesen und zum nächsten weitergehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Stadt Paderborn, Paderborn
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  2. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  3. 139,99€
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50