1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forenbetreiber unter Berufung auf…

Aasgeier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aasgeier

    Autor: SHADOW-KNIGHT 03.03.06 - 01:31

    Es ist einfach unglaublich; nun senden diese Schandträger ihrer Zunft schon Abmahnungen aufgrund nicht rechtskräftiger Urteile.
    Warum steht so etwas nicht unter Strafe???
    1843,- Euro Bearbeitungsgebühr zu Verlangen ist doch mit Sicherheit ein Versuch in Richtung Betrug, räuberischer Erpressung oder ähnlichem?!
    Dass in einem Forum illegale oder den guten Geschmack verletzende Beiträge nicht die Oberhand bekommen dürfen ist zwar nachvollziehbar und wünschenswert, doch ebenso schwer, dieses auf elektronischem Wege zu realisieren oder gar unmöglich, alle Beiträge durch Testleser erst mal durchlesen zu lassen.
    Dann sollen diese S p IN N..Er doch mal zeigen, wie das Problem bei Erhaltung der Foren elektronisch gelöst werden kann ohne jeden Beitrag sinnlos zu zerstückeln!
    Woher soll ein Filterprogramm "wissen", ob ich in meinem Beitrag zur Kinderpornografie aufrufe oder dieses verurteile? Ein reiner Textfilter schafft das wohl kaum.
    Und die Textfilter, die es so gibt scheitern, wenn man ein Wort anders schreibt, als es in der Datenbank gespeichert ist.
    Das sieht man ja spätestens, wenn man seine E-Mails checkt:
    ClALlS <> CIALIS <> ciaL1S

    Wenn Foren geschlossen werden, welche ausschließlich oder zumindest überwiegend illegale Beiträge führen, dann ist das meiner Meinung nach bei erbrachter Beweislage in Ordnung.
    Ein Forum, welches deutlich überwiegend nicht-illegale Beiträge führt, reinigt sich von ganz allein.
    Mal als Beispiel unser Golem.de-Forum:
    Wenn ein Spinner deutlich in die illegale Ecke abrutscht, dann kann dieser zumindest
    a) ignoriert werden, was den Reiz, hier Mist zu posten deutlich senkt oder
    b) bei Golem.de gemeldet werden, indem man halt auf den Beitrag mit @golem.de und einem entsprechendem Hinweis antwortet.

    Sicherlich kann das auf viele Foren übertragen werden.
    Daher kann man nur hoffen, dass Heise.de sich das Urteil nicht gefallen lässt und auch andere namhafte Forenbetreiber sich hinter Heise.de stellen werden und nicht wie die dummen Schafe auf ein mögliches Scheitern von Heise.de warten.

    Alternativ muss sich niemand wundern, wenn ihr/sein Lieblingsforum plötzlich auf einem chilenischem oder sonst wo untergebrachtem Server befindet.

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-8%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Hackerwettbewerb: Chinesische Hacker finden Zero Days in Chrome und Edge
    Hackerwettbewerb
    Chinesische Hacker finden Zero Days in Chrome und Edge

    Etliche Zero-Day-Exploits in verschiedenen Softwareprojekten sind im Rahmen des Hackerwettbewerbs TianfuCup gezeigt worden, der chinesischen Version von Pwn2Own. Insgesamt gewannen die Hacker mehrere 100.000 US-Dollar.

  2. Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
    Top-Level-Domains
    Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

    Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.

  3. Firmeneigenes 5G: 5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen
    Firmeneigenes 5G
    5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen

    Die Vergabe von lokalen Frequenzen für firmeneigene 5G-Netze beginnt. Auch die Preise für den Betrieb werden nun klarer.


  1. 13:19

  2. 12:05

  3. 11:58

  4. 11:52

  5. 11:35

  6. 11:21

  7. 10:58

  8. 10:20