1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Cars im Test: Freiheit für…

Werdet ihr etwa für das Vermarkten dieses Spiels bezahlt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Werdet ihr etwa für das Vermarkten dieses Spiels bezahlt?

Autor: shani 06.05.15 - 17:17

Bereits der Titel des Reviews wirkt etwas reißerisch, von Freiheit kann hier ja wohl nicht die Rede sein. Oder bietet das Spiel eine offene Welt und ihr erwähnt es nur kein einziges Mal?

Nachdem es zuletzt schon bei einigen eurer Tests viel zu kritisieren gab, frage ich mich diesmal, ob ihr etwa vom Hersteller für diesen Test bezahlt wurdet?
Ich frage so etwas nur ungern, schließlich gehört Golem zu meiner täglichen News-Lektüre. Aber diese beiden Aussagen sind schon derart widersprüchlich, dass man zu keinem anderen Schluss kommen kann:

"Bei Grafik und Sound setzt der Titel in den meisten Punkten neue Maßstäbe im Genre der Rennsimulationen."

Noch auf der selben Seite schreibt ihr aber auch:

"Die Motoren klingen wuchtig und authentisch, häufig aber auch sehr ähnlich, was bei den teils sehr unterschiedlichen Modellen kaum realistisch sein kann. Für unseren Geschmack dürften die Entwickler zudem noch einmal alle Bremsen ölen oder das Quietschen der Bremsbelege optional machen."

Wo setzt der Titel dann bitte neue Maßstäbe, wenn der einzig relevante Sound in einem Rennspiel (Motoren) nach eurer Angabe eher mäßig gelungen ist?

Auf Seite 4 lese ich auch fast nur negative Kritik (u.a. zum Schadensmodell), trotzdem klingt euer Fazit so, als handele sich um das beste Rennspiel aller Zeiten und als sei PC "tatsächlich in fast allen Belangen die versprochene kompromisslose Rennsimulation geworden."

"die neu gewonnene Freiheit bei der Konfiguration von Strecken, Fuhrpark, Wetter und Regelwerk ist auch nach über 20 Stunden noch überwältigend."
Was meint ihr mit neu gewonnener Freiheit? Es gab doch gar keinen Vorgänger. Und mir erschließt sich auch nicht, wie man von Freiheit sprechen kann, wenn das Spiel nicht einmal eine offene Welt bietet wie z.B. the Crew...



1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.15 17:18 durch shani.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Werdet ihr etwa für das Vermarkten dieses Spiels bezahlt?

shani | 06.05.15 - 17:17
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

mw (Golem.de) | 06.05.15 - 18:08
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

Unix_Linux | 06.05.15 - 18:19
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

AndreasGr | 06.05.15 - 20:37
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

shani | 06.05.15 - 21:04
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

italien0123 | 07.05.15 - 11:33
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

Andi K. | 07.05.15 - 12:25
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

mw (Golem.de) | 07.05.15 - 12:37
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

Andi K. | 07.05.15 - 18:46
 

Re: Werdet ihr etwa für das Vermarkten...

MartinaSacher | 08.05.15 - 08:03

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WLAN Administrator (m/w/d)
    willy.tel GmbH, Hamburg
  2. Senior-Berater:in Projektmanagement (m/w/d)
    parameta Projektmanagement GmbH, Erding
  3. IT-Retail Spezialist (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken), Großostheim, Garching bei München, Berlin
  4. UI/UX Java Developer (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  2. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de