1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cybersicherheit: Russland und…

Gut so!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut so!

    Autor: Shadow27374 09.05.15 - 15:43

    Ich hoffe, dass dadurch die USA in einigen Jahrzehnten Probleme bekommen. Auch Deutschland sollte sich eher mit dem Osten vertragen, statt der USA.

    Ich sehe die USA als Feind des gesamten Globus an.

  2. Re: Gut so!

    Autor: ederftw9x 09.05.15 - 15:48

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass dadurch die USA in einigen Jahrzehnten Probleme bekommen.
    > Auch Deutschland sollte sich eher mit dem Osten vertragen, statt der USA.
    >
    > Ich sehe die USA als Feind des gesamten Globus an.


    +1

  3. Re: Gut so!

    Autor: picaschaf 09.05.15 - 16:09

    Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst uns sich denen anschließen! </ironie>

  4. Re: Gut so!

    Autor: Shadow27374 09.05.15 - 16:16

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst uns sich denen
    > anschließen!


    Interpretiere bitte nicht mehr in das hinein was ich schrieb. ;)

    Meiner Ansicht nach sind die USA nichts anderes als Imperialisten. Die US Regierung ist seit vielen Jahrzehnten nur auf eins aus, auf die Ausbreitung ihrer Kontrolle. Es geht ihnen weniger darum ihr Territorium zu vergrößern, sondern rein um die Kontrolle des Planeten.

    Dass die andere "Seite" auch kein Allheilmittel darstellte, sollte klar sein.

  5. Re: Gut so!

    Autor: Mauw 09.05.15 - 16:33

    Ist doch ganz einfach zu lösen:

    - Einheitliche europäische Armee aufbauen, wodurch wir zu einer dritten Großmacht werden
    - Von den Ammis distanzieren und der Welt zeigen, dass wir kB mehr haben das Bückstück, die Knautschzone, bzw. die vorderste Front für die Ammis spielen wollen
    - Witschaftlich- und Ressourcentechnisch unabhängiger machen von links und rechts (Landkarte)
    - Gleichermaßen positive Handelsabkommen mit Ost und West (nicht so ein Bullshit wie TTIP)
    - US Lobbyismus in Europa ausmerzen
    - US Truppen in Europa abbauen

    Ach ja ... und die BRD sollte endlich mal zu einem suveränen Staat erklärt und die Nachkriegsverträge entsorgt werden. Wenn sich der Ammi weigert, wird er rausgeworfen. Als ob die den WWIII riskieren würden. Würde uns die Ammis in so einer Situation militärisch unter Druck setzen, würden China und Russland sicher ein paar Takte mitreden. Wir müssen aber endlich mal unser eigenes Ding durchziehen und uns nicht mehr von 70-80 Jahre zurückliegenden Ereignissen/Verträgen einschüchtern lassen. Um auf den versailler Vertrag zu kacken, haben wir auch keine 15 Jahre gebraucht.

  6. Re: Gut so!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.15 - 16:45

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst uns sich denen
    > anschließen!

    Gääähn...

  7. Re: Gut so!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 09.05.15 - 16:59

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst
    > uns sich denen anschließen!

    Hast hast du die letzten Jahrzehnte im Keller gelebt und verpennt, dass Russland gar nicht mehr und China nur noch dem Namen nach kommunistisch ist? Oder schlägst du einen Anschluss an Nordkorea (Nein, danke ...) oder Kuba (Darüber könnte man immerhin nachdenken ...) vor?

    Spaß und Ressentiments mal außen vor, ist das Abkommen zwischen China und Russland der Beweis dafür, was ich hier und andernorts schon seit Ewigkeiten predige: Eine Freundschaft kann man nur auf Augenhöhe schließen. Oder glaubt hier jemand, China und Russland wären sich emotional verbunden? Das ist auch nur ein reines Zweckbündnis, aber eben zwischen *gleichberechtigten* Partnern.

    Wenn wir ein vergleichbare Übereinkunft mit den USA wollen, müssten wir den Jungs jenseits des Großen Teichs zeigen, dass mit uns Krauts nicht gut Kirschen essen ist, wenn man uns dumm kommt. Dass wir uns fest vorgenommen haben, keinen Weltkrieg mehr vom Zaun zu brechen bedeutet nicht, dass wir immer die Hosen runterlassen und den Hintern hinhalten müssen.

    Und nein, ich will damit noch nicht einmal an ein deutsches Nationalgefühl oder Patriotismus appellieren, sondern einfach an die persönliche Würde, die leider vielen deutschen Bürgern und erst recht unseren Volksvertretern anscheinend komplett abhanden gekommen ist.

  8. Re: Gut so!

    Autor: Ganta 09.05.15 - 17:26

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst
    > > uns sich denen anschließen!
    >
    > Hast hast du die letzten Jahrzehnte im Keller gelebt und verpennt, dass
    > Russland gar nicht mehr und China nur noch dem Namen nach kommunistisch
    > ist? Oder schlägst du einen Anschluss an Nordkorea (Nein, danke ...) oder
    > Kuba (Darüber könnte man immerhin nachdenken ...) vor?
    >
    > Spaß und Ressentiments mal außen vor, ist das Abkommen zwischen China und
    > Russland der Beweis dafür, was ich hier und andernorts schon seit
    > Ewigkeiten predige: Eine Freundschaft kann man nur auf Augenhöhe schließen.
    > Oder glaubt hier jemand, China und Russland wären sich emotional verbunden?
    > Das ist auch nur ein reines Zweckbündnis, aber eben zwischen
    > *gleichberechtigten* Partnern.
    >
    > Wenn wir ein vergleichbare Übereinkunft mit den USA wollen, müssten wir den
    > Jungs jenseits des Großen Teichs zeigen, dass mit uns Krauts nicht gut
    > Kirschen essen ist, wenn man uns dumm kommt. Dass wir uns fest vorgenommen
    > haben, keinen Weltkrieg mehr vom Zaun zu brechen bedeutet nicht, dass wir
    > immer die Hosen runterlassen und den Hintern hinhalten müssen.
    >
    > Und nein, ich will damit noch nicht einmal an ein deutsches Nationalgefühl
    > oder Patriotismus appellieren, sondern einfach an die persönliche Würde,
    > die leider vielen deutschen Bürgern und erst recht unseren Volksvertretern
    > anscheinend komplett abhanden gekommen ist.


    +1

  9. Re: Gut so!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.15 - 18:35

    Diesem beitrag von dir kann ich ausnahmsweise mal voll zustimmen. ;)

  10. Re: Gut so!

    Autor: Rababer 09.05.15 - 19:24

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst
    > > uns sich denen anschließen!
    >
    > Hast hast du die letzten Jahrzehnte im Keller gelebt und verpennt, dass
    > Russland gar nicht mehr und China nur noch dem Namen nach kommunistisch
    > ist? Oder schlägst du einen Anschluss an Nordkorea (Nein, danke ...) oder
    > Kuba (Darüber könnte man immerhin nachdenken ...) vor?

    China wird von einer kommunistischen Partei geführt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.15 19:28 durch Rababer.

  11. Re: Gut so!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.15 - 19:33

    Nicht überall wo Kommunismus dran steht ist auch welcher drin...

    Aber Hauptsache erstmal irgendwas babbeln ohne auch nur im ansatz Ahnung zu haben. :*

  12. Re: Gut so!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 09.05.15 - 20:22

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > China wird von einer kommunistischen Partei geführt.

    Und Deutschland von einer großen Koalition aus einer nominell christlich-demokratischen und einer nominell sozialdemokratischen Partei. Das sagt jetzt genau was über das tatsächliche gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche System Deutschlands aus?

    In Frankreich regieren gerade die Sozialisten. Leben die Franzosen deshalb im Sozialismus?

    Eben. :-)

  13. Re: Gut so!

    Autor: Niaxa 10.05.15 - 09:49

    Also ich mag die USA. Ich mag auch RU, aber politisch gesehen, muss man sich für das kleinere Übel wohl entscheiden und da bin ich dann 1000 mal lieber auf der USA Seite.

  14. Re: Gut so!

    Autor: blaub4r 10.05.15 - 12:17

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass dadurch die USA in einigen Jahrzehnten Probleme bekommen.
    > Auch Deutschland sollte sich eher mit dem Osten vertragen, statt der USA.
    >
    > Ich sehe die USA als Feind des gesamten Globus an.


    Wir sollten lieber Patin endlich Einhalt bieten. Russland könnte soviel mehr machen, aber so lange der Diktator Puten an der Macht ist wird er das Land zu Grunde richten.

    Gerade wir sollten wissen das da drüben aktuell einiges falsch läuft.

    Gab es alles schon mal genauso bei uns vor ca 80 Jahren.

  15. Re: Gut so!

    Autor: kat13 10.05.15 - 13:04

    Schönes Beispiel das die MSM ihren Job erledigen.

  16. Re: Gut so!

    Autor: Flyns 10.05.15 - 13:11

    Mauw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch ganz einfach zu lösen:
    >
    > - Einheitliche europäische Armee aufbauen, wodurch wir zu einer dritten
    > Großmacht werden
    > - Von den Ammis distanzieren und der Welt zeigen, dass wir kB mehr haben
    > das Bückstück, die Knautschzone, bzw. die vorderste Front für die Ammis
    > spielen wollen
    > - Witschaftlich- und Ressourcentechnisch unabhängiger machen von links und
    > rechts (Landkarte)
    > - Gleichermaßen positive Handelsabkommen mit Ost und West (nicht so ein
    > Bullshit wie TTIP)
    > - US Lobbyismus in Europa ausmerzen
    > - US Truppen in Europa abbauen
    >
    > Ach ja ... und die BRD sollte endlich mal zu einem suveränen Staat erklärt
    > und die Nachkriegsverträge entsorgt werden. Wenn sich der Ammi weigert,
    > wird er rausgeworfen. Als ob die den WWIII riskieren würden. Würde uns die
    > Ammis in so einer Situation militärisch unter Druck setzen, würden China
    > und Russland sicher ein paar Takte mitreden. Wir müssen aber endlich mal
    > unser eigenes Ding durchziehen und uns nicht mehr von 70-80 Jahre
    > zurückliegenden Ereignissen/Verträgen einschüchtern lassen. Um auf den
    > versailler Vertrag zu kacken, haben wir auch keine 15 Jahre gebraucht.

    Bis auf deinen ersten Punkt stimme ich dir voll und ganz zu.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.15 13:15 durch Flyns.

  17. Re: Gut so!

    Autor: Flyns 10.05.15 - 13:13

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja genau, die Kommunisten, unsere Heilsbringer! Lasst
    > > uns sich denen anschließen!
    >
    > Hast hast du die letzten Jahrzehnte im Keller gelebt und verpennt, dass
    > Russland gar nicht mehr und China nur noch dem Namen nach kommunistisch
    > ist? Oder schlägst du einen Anschluss an Nordkorea (Nein, danke ...) oder
    > Kuba (Darüber könnte man immerhin nachdenken ...) vor?
    >
    > Spaß und Ressentiments mal außen vor, ist das Abkommen zwischen China und
    > Russland der Beweis dafür, was ich hier und andernorts schon seit
    > Ewigkeiten predige: Eine Freundschaft kann man nur auf Augenhöhe schließen.
    > Oder glaubt hier jemand, China und Russland wären sich emotional verbunden?
    > Das ist auch nur ein reines Zweckbündnis, aber eben zwischen
    > *gleichberechtigten* Partnern.
    >
    > Wenn wir ein vergleichbare Übereinkunft mit den USA wollen, müssten wir den
    > Jungs jenseits des Großen Teichs zeigen, dass mit uns Krauts nicht gut
    > Kirschen essen ist, wenn man uns dumm kommt. Dass wir uns fest vorgenommen
    > haben, keinen Weltkrieg mehr vom Zaun zu brechen bedeutet nicht, dass wir
    > immer die Hosen runterlassen und den Hintern hinhalten müssen.
    >
    > Und nein, ich will damit noch nicht einmal an ein deutsches Nationalgefühl
    > oder Patriotismus appellieren, sondern einfach an die persönliche Würde,
    > die leider vielen deutschen Bürgern und erst recht unseren Volksvertretern
    > anscheinend komplett abhanden gekommen ist.

    Sehr gut geschrieben, unterschreibe ich vollkommen.

  18. Re: Gut so!

    Autor: Flyns 10.05.15 - 13:18

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shadow27374 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe, dass dadurch die USA in einigen Jahrzehnten Probleme
    > bekommen.
    > > Auch Deutschland sollte sich eher mit dem Osten vertragen, statt der
    > USA.
    > >
    > > Ich sehe die USA als Feind des gesamten Globus an.
    >
    > Wir sollten lieber Patin endlich Einhalt bieten. Russland könnte soviel
    > mehr machen, aber so lange der Diktator Puten an der Macht ist wird er das
    > Land zu Grunde richten.
    >
    > Gerade wir sollten wissen das da drüben aktuell einiges falsch läuft.
    >
    > Gab es alles schon mal genauso bei uns vor ca 80 Jahren.

    Mal als erstes: der Typ heißt Putin.

    Und Putin wird sicherlich alles andere als das Land zu Grunde richten - im Gegenteil aktuell ist er bei den Russen so beliebt wie nie. Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass er nun der "lupenreine Demokrat" schlechthin ist (wie er mal von Schröder bezeichnet wurde), sondern dass er durch seine - zugegeben - Gesetzesbeugungen das Land aus den Ruinen nach dem Fall der Sowietunion geführt und heute zu einer globalen Supermacht gebracht hat.
    Empfehlung dazu: "Wir sind die Guten"

  19. Re: Gut so!

    Autor: lisgoem8 10.05.15 - 13:52

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Es geht ihnen weniger darum ihr Territorium zu vergrößern,
    > sondern rein um die Kontrolle des Planeten. ...

    Dabei haben sie sich gar nicht selbst unter Kontrolle.

    - Siehe die Ausschreitungen/Massenunruhen die letzten Wochen wieder mal
    - Technologisch wollten die auch Vorreiter sein - Das beschränkt sich aber nur auf Silicon Valley. Wenn jemand irgendwo dort auf dem Land Internet haben möchte, kommen die noch mit 56k an ;-) - Da ist selbst D. schon viel weiter. - Und ein Breitbandanschluss kostet oft ein Vermögen und ist ein Luxusgut, da man das oft nur übers Kabel bekommt und wie es im Kabel in den USA steht und was das kostet. ohjjjjeeee.
    - Und die Leitungen hängen bei denen sehr häufig der Luft. Und werden regelmässig von "kleinen Luftwirbeln" ausser Betrieb gesetzt
    - Das allerschlimmste sind die Waffen. Jeder kann eine tragen. Wenn das mal nicht ein sicheres Gefühl ist? - Immer noch wilder Westen dort.

    Aber das allerschlimste kommt gerade. Zwei Mrd $ will sie für den Wahlkampf ausgeben. Wieviele Menschen könnte man damit wohl satt bekommen. *seufz*

  20. Re: Gut so!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 10.05.15 - 16:03

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich mag die USA. Ich mag auch RU, aber politisch
    > gesehen, muss man sich für das kleinere Übel wohl
    > entscheiden und da bin ich dann 1000 mal lieber auf
    > der USA Seite.

    Was waren denn die Kriterien für deine Entscheidung für die USA? Ich würde sie gerne nachvollziehen ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  3. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. gratis
  3. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat