1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Witcher 3 im Test: Wunderschönes…

auch nicht unwichtig: DRM-frei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Katsuragi 14.05.15 - 20:30

    Klar, fehlendes DRM macht noch kein gutes Spiel, aber das war für mich der entscheidende Grund einen "AAA-Titel" überhaupt noch zu kaufen.
    Allein schon die Tatsache, dass ich wegen meiner Volumenbegrenzung sogar den Preload problemlos auf einem anderen Rechner herunter laden konnte (ohne installierten Client), rechne ich den Jungs hoch an.
    GoG und CD Project Red sind ein Super-Team und ich freue mich auf das Spiel.

    VG

  2. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Vaako 15.05.15 - 09:44

    Katsuragi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, fehlendes DRM macht noch kein gutes Spiel, aber das war für mich der
    > entscheidende Grund einen "AAA-Titel" überhaupt noch zu kaufen.
    > Allein schon die Tatsache, dass ich wegen meiner Volumenbegrenzung sogar
    > den Preload problemlos auf einem anderen Rechner herunter laden konnte
    > (ohne installierten Client), rechne ich den Jungs hoch an.
    > GoG und CD Project Red sind ein Super-Team und ich freue mich auf das
    > Spiel.
    >
    > VG

    Dennoch keine kluge Idee ein Spiel vorm Releasetermin zu kaufen. Und selbst wenn es DRM hätte die wäre in spätestens einen Monat auch umgangen und das wissen sie auch, ergo macht man damit Werbung das man keine hat, alles nur marketing.

  3. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: exxo 15.05.15 - 11:25

    Katsuragi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, fehlendes DRM macht noch kein gutes Spiel, aber das war für mich der
    > entscheidende Grund einen "AAA-Titel" überhaupt noch zu kaufen.


    Sollen wir daraus verstehen das du in der Regel nur Kopien spielst die du nicht gekauft hast?

    :-D

  4. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Katsuragi 15.05.15 - 14:20

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch keine kluge Idee ein Spiel vorm Releasetermin zu kaufen. Und selbst
    > wenn es DRM hätte die wäre in spätestens einen Monat auch umgangen und das
    > wissen sie auch, ergo macht man damit Werbung das man keine hat, alles nur
    > marketing.

    Das hält aber andere Hersteller nicht davon ab ihren zahlenden Kunden damit den Tag zu versauen. Insofern finde ich es eine Erwähnung wert, wenn es eine Firma anders macht.

    Und ja, normalerweise kaufe ich keine Spiele vor dem Release. Aber CD Project Red und GoG haben schon mehr als einmal gezeigt, dass auf sie Verlass ist (vor allem mit der Witcher-Reihe). Und dann unterstütze ich sie gern, denn das Geld konnten sie sicherlich gut brauchen. Ich habe das als eine Art "Crowdfunding" angesehen und das Geld abgeschrieben. :-)

    VG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.15 14:28 durch Katsuragi.

  5. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Katsuragi 15.05.15 - 14:25

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katsuragi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar, fehlendes DRM macht noch kein gutes Spiel, aber das war für mich
    > der
    > > entscheidende Grund einen "AAA-Titel" überhaupt noch zu kaufen.
    >
    > Sollen wir daraus verstehen das du in der Regel nur Kopien spielst die du
    > nicht gekauft hast?

    Meine letzte "Kopie aus zweifelhafter Quelle" ist schon mehr als 15 Jahre her.
    Du darfst das hingegen so verstehen, dass ich Spiele mit DRM in der Regel nicht kaufe. Und ich finde es schade, dass ich das eine oder andere interessante Spiel dadurch nicht oder erst sehr viel später (nach dem GoG-Release) spielen kann.
    Aber mir geht (online-)DRM so sehr auf die Nerven, dass es für mich eines der wichtigsten Kaufkritereien geworden ist. Ein Spiel kann noch so gut sein - mit DRM kaufe ich es höchstens für 5-6 Euro im Sonderangebot, und selbst dann überlege ich mir das genau.

    Habe schon zu viele schlechte Erfahrungen mit digitalen Hundeleinen gemacht; und ganz nebenbei empfinde ich es mittlerweile als persönliche Beleidigung, wenn mir jemand eine anlegen will.

    VG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.15 14:30 durch Katsuragi.

  6. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Chantalle47 15.05.15 - 16:37

    Katsuragi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe schon zu viele schlechte Erfahrungen mit digitalen Hundeleinen
    > gemacht; und ganz nebenbei empfinde ich es mittlerweile als persönliche
    > Beleidigung, wenn mir jemand eine anlegen will.

    Du bist ja Zartbesaitet. ^^

    Aber jetzt mal völlig ernsthaft,welche Leinen meinst du? Ich fühle mich bei keinem meiner 200+ Steam Spiele angeleint. In meiner Freiheit beraubt, oder sonstwas. Und komm jetzt bitte nicht mit Wiederverkauf oder sonstigen hanebüchenen "Argumenten", das sind keine. Bei PC Speilen aufm Wühltisch für 2¤ willst du ernsthaft noch was wiederverkaufen? :p

  7. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: apm 15.05.15 - 21:17

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katsuragi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe schon zu viele schlechte Erfahrungen mit digitalen Hundeleinen
    > > gemacht; und ganz nebenbei empfinde ich es mittlerweile als persönliche
    > > Beleidigung, wenn mir jemand eine anlegen will.
    >
    > Du bist ja Zartbesaitet. ^^
    >
    > Aber jetzt mal völlig ernsthaft,welche Leinen meinst du? Ich fühle mich bei
    > keinem meiner 200+ Steam Spiele angeleint. In meiner Freiheit beraubt, oder
    > sonstwas. Und komm jetzt bitte nicht mit Wiederverkauf oder sonstigen
    > hanebüchenen "Argumenten", das sind keine. Bei PC Speilen aufm Wühltisch
    > für 2¤ willst du ernsthaft noch was wiederverkaufen? :p

    mal davon abgesehen das dir die spiele auf steam nicht gehören, sollte man valve nur begrenzt unterstützen.
    deren firmenstruktur ist einfach ziemlich schlecht.
    flache hierachien klingen im ersten moment gut, aber das hat zur konsequenz das sich irgendwann niemand mehr um die features, die steam bietet, kümmert.
    ich kenne kein feature auf steam das seit dem release verbessert wurde und sie lassen einfach jeden auf die plattform.

  8. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Katsuragi 15.05.15 - 22:05

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber jetzt mal völlig ernsthaft,welche Leinen meinst du? Ich fühle mich bei
    > keinem meiner 200+ Steam Spiele angeleint. In meiner Freiheit beraubt, oder
    > sonstwas. Und komm jetzt bitte nicht mit Wiederverkauf oder sonstigen
    > hanebüchenen "Argumenten", das sind keine. Bei PC Speilen aufm Wühltisch
    > für 2¤ willst du ernsthaft noch was wiederverkaufen? :p

    hmm, ich wollte eigentlich nicht die alte Steam-Diskussion wieder anfangen, aber wenns denn sein soll... Alle u.g. Dinge habe ich mit Steam persönlich schon erlebt.

    * Spiele sind nicht gekauft, sondern nur "gemietet" solange es dem Anbieter gefällt
    * Zugang kann willkürlich entzogen oder verändert werden
    * Installation des Spiels nicht ohne Online-Prüfung möglich (habe mehrere Spiele, die ich wegen nicht mehr existierendem Anbieter nicht mehr installieren kann). Steam gibt es natürlich noch, aber in der Spielebranche sind Dinge manchmal sehr schnell zuende.
    * Zwangsupdates, ohne die ich meine Spiele nicht spielen kann (dauern bei mir z.T. Tage); Offline-Mode funktioniert nicht, da er sich bei jedem Zugriff auf die Bibliothek automatisch wieder online schaltet
    * Geofencing: Ich "darf" nur spielen, was man mir für meinen Markt vorsetzt
    * Installation ausländischer Versionen oft nicht möglich, selbst wenn das Spiel grundsätzlich zu haben ist - ich spiele Games gern im Original, und nicht in einer verschnittenen deutschen Kinderversion oder mit schlechter Synchro
    * Client telefoniert ständig nach Hause, übrigens (zumindest als ich es vor Monaten mal nachgesehen habe) auch im so genannten "Offline Mode"; dabei werden persönliche Daten übertragen, und sei es nur die IP-Adresse und Uhrzeit. Schon damit lässt sich feststellen wo man wann war und dass man gerade Freizeit hatte (Spiel gestartet). Das geht niemanden etwas an, und schon gar nicht meinen Spielehändler.
    Von den Nutzungszeiten verschiedener Spiele, die ebenfalls bei Valve landen, brauchen wir da noch gar nicht anzufangen.

    Jetzt kommt natürlich wieder ein Spruch wie "ach, reg Dich doch wegen solcher Sachen nicht so auf". Tu ich auch nicht: ich kaufe so einen Mist halt einfach nicht (so oft). Habe selbst durchaus auch einige Steam-Titel, aber aufgrund der o.g. Punkte werden meine Geschäfte dort immer seltener. Ich wäge halt bei jedem Kauf ab was mir wichtiger ist, und die o.g. Nachteile machen es mir oft madig.

    Süß finde ich übrigens, dass Steam - als eine der restriktivsten digitalen Hundeleinen überhaupt - regelmäßig über den grünen Klee gelobt wird. Naja, wie war doch der bekannte Spruch? "Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

  9. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: exxo 17.05.15 - 10:09

    Ich habe den Eindruck das es immer die geichen drei oder vier Leute sind die ihre DRM Phobie öffentlich kund tun.

    Was spielen eigentlich Leute die freiwillig auf 80 oder 90 aller verfügbaren Neuerscheinungen verzichten?

  10. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: Katsuragi 17.05.15 - 17:08

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Eindruck das es immer die geichen drei oder vier Leute sind
    > die ihre DRM Phobie öffentlich kund tun.

    und ich habe den Eindruck, dass selbst bei Nennung rationaler Argumente immer irgendein Fanboy auftaucht, der abfällig werden muss. Ist ja auch kein Wunder, wenn man objektiv nichts zu sagen hat. Ich frage mich nur was man davon hat, sich für einen offensichtlichen Nachteil einzusetzen? Wird dafür dann die Account-Sperre bei Steam aufgehoben?

    > Was spielen eigentlich Leute die freiwillig auf 80 oder 90 aller
    > verfügbaren Neuerscheinungen verzichten?

    Mein Kaufverhalten habe ich ja oben schon kundgetan. Meine Bibliothek bei gog.com umfasst mittlerweile fast 100 Titel (davon viel Indy), während es bei Steam 8 Stück sind. Langweilig wird mir jedenfalls auch so nicht.

    VG

  11. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: soso 17.05.15 - 19:50

    http://steam.wikia.com/wiki/List_of_DRM-free_games

  12. Re: auch nicht unwichtig: DRM-frei

    Autor: lester 18.05.15 - 09:21

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber jetzt mal völlig ernsthaft,welche Leinen meinst du? Ich fühle mich bei
    > keinem meiner 200+ Steam Spiele angeleint. In meiner Freiheit beraubt, oder
    > sonstwas. Und komm jetzt bitte nicht mit Wiederverkauf oder sonstigen
    > hanebüchenen "Argumenten", das sind keine. Bei PC Speilen aufm Wühltisch
    > für 2¤ willst du ernsthaft noch was wiederverkaufen? :p

    Sag das mal den Leuten auf der Krim die ihr Steam Portfolio nicht nutzen können, weil ja ein Handelsembargo gegen Russland läuft.
    ... da Spielevermietung aka DRM wohl auch als Handel zählt, ist da dann sense mit Steam Spielen !

    Man unterleigt einer wie auch immer gearteten Willkür bei DRM, ob man will oder nicht, schon Morgen kann aus welchen Gründen auch immer Dein/Mein/Unser Steamportfolio ohne unserem Dazutun uns auf unbestimmt Zeit aus den Händen gerissen werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen
  2. Klinikum Neumarkt, Neumarkt i.d.OPf.
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. aluplast GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,79€
  2. 4,25€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de