1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Armata T-14: Russland will…

in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: TheBigLou13 18.05.15 - 11:53

    Alle anderen haben doch keine Chance mehr gegen diese autonome Kriegsführung.
    Da kann man doch gleich ne Lanparty mit allen Staatschefs machen und ein Command&Conquer Tunier durchziehen - sterben dann auch mal wirklich nicht so viele - es ist fair - es ist billiger - es trifft die gleichen Entscheidungen.

  2. Re: in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: LesenderLeser 18.05.15 - 12:38

    Und du denkst wir ständen mit unserem Staatschef dabei gut dar?
    Ich glaube nicht, dass Gauk in einem C&C Turnier gegen Obama/Putin/... gewinnen würde :D

  3. Re: in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: Arystus 18.05.15 - 13:38

    Es werden natürlich "Soldaten" rekrutiert, das währe C&C für unsere Staabschefs und Generäle, und für unsere "Soldaten" ein ARMAIII, BF4 usw. Ambesten mit VR wie in StarCitizen das währe richtig geil :D.

    Und dann werden Wöchentlich "Kriege" geführt wem die Steuereinnahmen/Resurcen aus dem entsprechenden gebiet für die nächste woche gehören.

    mmmmh geiler Plot für einen Anime wenn ihr mich fragt. Nur bitte mit einem ernsten Charakter wie in LogHorizon oder SwordArtOnline, und nicht wieder so ein §ich kann nix und bin dämlich". Aber ich weiche vom thema ab ^^.

    "Soldaten" = Jeder Zocker :D

  4. Re: in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: jidmah 18.05.15 - 13:50

    Ironischer weise hat man bei den ersten C&C Spielen die deutsche Zensur(Menschen -> Roboter) damit verkauft, dass die Menschheit dazu gelernt hat und deshalb nur noch "Drohnen" in abgesperrten Gebieten gegeneinander kämpfen lässt.

  5. Re: in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: Jastol 18.05.15 - 15:11

    Hm FNATIC rettet dann Europa ^^.

    Aber an und für sich sollten die Koreaner dann doch die Weltherrschaft übernehmen oder?

  6. Re: in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: Rababer 18.05.15 - 16:13

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle anderen haben doch keine Chance mehr gegen diese autonome
    > Kriegsführung.
    > Da kann man doch gleich ne Lanparty mit allen Staatschefs machen und ein
    > Command&Conquer Tunier durchziehen - sterben dann auch mal wirklich nicht
    > so viele - es ist fair - es ist billiger - es trifft die gleichen
    > Entscheidungen.

    Die Fußsoldaten entscheiden selbst heute noch die Kriege.

    Und schön, dass ihr euch alle so für den Krieg begeistert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.15 16:14 durch Rababer.

  7. Re: in 20 Jahren leben nur noch Hacker und Informatiker

    Autor: chriz.koch 18.05.15 - 19:54

    Ich glaube dass wäre doch nicht ganz so cool für uns... Süd Korea würde wohl die Ganze Welt innerhalb von Tagen überrollen (Aller wahrscheinlichkeit nach mit nem Zerg rush...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00