1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Identitätsdiebstahl: Gesetz zu…

berufliche Pflicht von Journalisten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. berufliche Pflicht von Journalisten...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.05.15 - 18:25

    Ist zwar nicht das beschaffen von Daten aus der direkten Quelle. Aber wird ihnen solches Material zugespielt sollte es ein guter Journalist schon als Pflicht ansehen diese Daten dann auch zu nutzen und aufzuarbeiten...

    Im übrigen sind doch Journalisten durch diverse Gesetze geschützt, oder?
    Sie müssen ihre Quellen nicht offenlegen und auch sonst kann man ihnen eigentlich nicht viel wenn sie als Journalisten tätig werden...oder irre ich mich da?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  4. Landratsamt Göppingen, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de