Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antig will Brennstoffzelle…

Abwärme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwärme

    Autor: n00B 03.03.06 - 10:05

    Hallo es wurde die Abwärme angesprochen.

    Toshiba arbeite auch schon (immer noch, nicht mehr ??)
    an einer Brennstoffzelle für notebook.

    http://www.heise.de/tr/artikel/print/58895

    Schaut man sich die Betriebstemperaturen für Brennstoffzelle an
    gibt es verschiedene Typen

    Die für Notebooks mit Methanol liegen so bei 60-80°C

    Für Industrie und Raumfahrt bei 200°C und mehr

    Grüße
    n00B





  2. Re: Abwärme

    Autor: x1andreas 03.03.06 - 10:15

    JUHU,

    und somit braucht man den "tollen" Tassenwärmer für die USB-Schnittstelle nicht mehr!

    PERFEKT!!! :o)

    n00B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo es wurde die Abwärme angesprochen.
    >
    > Toshiba arbeite auch schon (immer noch, nicht mehr
    > ??)
    > an einer Brennstoffzelle für notebook.
    >
    > www.heise.de
    >
    > Schaut man sich die Betriebstemperaturen für
    > Brennstoffzelle an
    > gibt es verschiedene Typen
    >
    > Die für Notebooks mit Methanol liegen so bei
    > 60-80°C
    >
    > Für Industrie und Raumfahrt bei 200°C und mehr
    >
    > Grüße
    > n00B
    >
    >


  3. Re: Abwärme

    Autor: Kaffee Metha 03.03.06 - 10:49

    Und wenn der Arbeitsfrust mal wieder zu groß wird, kann man auch mal einen Schuß Methanol in den Kaffee kloppen.

    Et voila: Kaffee Metha

  4. Re: Abwärme

    Autor: eleitl 03.03.06 - 11:03

    Kaffee Metha schrieb:

    > Und wenn der Arbeitsfrust mal wieder zu groß wird,
    > kann man auch mal einen Schuß Methanol in den
    > Kaffee kloppen.

    Auf den Netzhauttod!

    > Et voila: Kaffee Metha

  5. Re: Abwärme

    Autor: hicks 03.03.06 - 11:04

    Kaffee Metha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn der Arbeitsfrust mal wieder zu groß wird,
    > kann man auch mal einen Schuß Methanol in den
    > Kaffee kloppen.
    >
    > Et voila: Kaffee Metha
    >
    >


    Vorallem wenn man danach nichts mehr sehen will von dieser schlecht eingerichteten Welt.

    ...H
    ...|
    .H-C-O-H
    ...|
    ...H

    Methanol (CH4O oder CH3OH) = der Alkohol der beim Schnaps brennen als sog. "Vorlauf" weggekippt wird weils eben blind und blöd macht...

  6. Re: Abwärme

    Autor: jtl 03.03.06 - 11:33

    Bei 60-80°C kannst du dir schon einen neuen Kaffee machen^^

  7. Re: Abwärme

    Autor: :-) 03.03.06 - 14:45

    jtl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei 60-80°C kannst du dir schon einen neuen Kaffee
    > machen^^


    Aber warum wird das denn bloß so heiß?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Core i9-9900K im Test: Acht verlötete 5-GHz-Kerne sind extrem
    Core i9-9900K im Test
    Acht verlötete 5-GHz-Kerne sind extrem

    Der Core i9-9900K ist ein Octacore mit 5 GHz Boost-Takt und verlötetem Metalldeckel für niedrigere Temperaturen. Dadurch rechnet der Chip sehr flott und schlägt AMDs Ryzen 7 2700X locker. Darf der 9900K aber aus dem Vollen schöpfen, haben wir etwas Angst um das Mainboard.

  2. Bastelrechner: TV-Adapter bringt DVB-T2 für den Raspberry Pi
    Bastelrechner
    TV-Adapter bringt DVB-T2 für den Raspberry Pi

    TV-Server zum Selbstbauen: Die Raspberry Pi TV HAT ist eine neue Adapterplatine für den beliebten Bastelrechner, welche diesen zum DVB-T2-Receiver umfunktioniert. Das Produkt bringt einen Antennenanschluss und passende Software gleich mit. Für das Signal müssen Nutzer trotzdem zahlen.

  3. Linux-Distribution: Canonical veröffentlicht Nutzungsdaten für Ubuntu
    Linux-Distribution
    Canonical veröffentlicht Nutzungsdaten für Ubuntu

    Mit Einwilligung der Nutzer veröffentlicht Canonical anonyme Nutzungsdaten zu Ubuntu 18.04 LTS auf einer Webseite. Die zeigt zum Beispiel, auf was für Geräten Ubuntu läuft.


  1. 15:00

  2. 14:09

  3. 13:40

  4. 13:13

  5. 12:58

  6. 12:05

  7. 12:01

  8. 10:59