1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Imperium Games: 48 GByte Daten von…
  6. Thema

~92$ pro spender

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ~92$ pro spender

    Autor: vulkman 26.05.15 - 16:38

    Na also das is schon nicht egal. Oben hat halt einer zu SC gesagt "das ist VIEL COOLER weil das hat a) b) c)" und ich hab gesagt "am Arsch, aktuell hat es nen Hangar und Dogfights, komm wieder, wenn's fertig ist".

    Wenn der das oben nicht gesagt hätte, hätte ich auch nix dazu gesagt...

  2. Re: ~92$ pro spender

    Autor: Skaarah 27.05.15 - 08:35

    Ok, naja, aber dann war die ganze Diskussion "sinnlos".
    Klar SC hat aktuell noch nicht sooooo viel zu bieten, das streite ich als Baker der ersten Stunde gar nicht ab, aber ich finde genauso muss man auch zugestehen, dass SC nach knapp über einem Jahr schon mehr als nur heiße Luft produziert hat.

    Ich würde mal noch die gamescom abwarten und wenn bis dahin weiterhin nichts erschienen ist, dann kann man gerne wieder über die langsame Entwicklung sprechen.

  3. Re: ~92$ pro spender

    Autor: Ohho 27.05.15 - 09:17

    Die Diskussion ist sinnlos weil vulkman nur "sein" Game verteidigen möchte und daher anderen Sichtweisen gegenüber einfach nicht aufgeschlossen ist.

    Vieles verdreht er sich auch einfach passend so das es in sein Bild passt, hat mit Realität aber wenig zu tun. Und diskutieren kann man auf der Basis schon gar nicht.

  4. Re: ~92$ pro spender

    Autor: vulkman 27.05.15 - 11:01

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Diskussion ist sinnlos weil vulkman nur "sein" Game verteidigen möchte

    Ahem...

    > Vieles verdreht er sich auch einfach passend so das es in sein Bild passt,
    > hat mit Realität aber wenig zu tun. Und diskutieren kann man auf der Basis
    > schon gar nicht.

    Was verdrehe ich denn so, dass es in mein Bild passt?

  5. Re: ~92$ pro spender

    Autor: Ohho 27.05.15 - 14:24

    Die Design Proposals kennen aber auch nur Backer, und die sollten das da auf jeden Fall gesehen haben: "The initial release of Elite: Dangerous doesn't mark the end of development. We intend to continue expanding the game both with new content and new features."

    Der Satz steht für alle Online Spiele. Egal ob MMO, Shooter oder sonst was, jeder Produzent verspricht nach Release weiterzumachen und ...
    Nur im Normalfall liefern die mit Version 1.0 auch schon ein fertiges Spiel und nicht nur eine Hülle mit halbgarem Content der nicht mal richtig funktioniert. Daraus abzuleiten der jetzige E:D Release wäre geplant gewesen ist ein Witz. Selbst Braben hat zugegeben das sie bei weiten nicht alles geschafft haben, weshalb ich mich wundere das Fans das immer noch behaupten.

  6. Re: ~92$ pro spender

    Autor: vulkman 01.06.15 - 13:45

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Design Proposals kennen aber auch nur Backer, und die sollten das da
    > auf jeden Fall gesehen haben: "The initial release of Elite: Dangerous
    > doesn't mark the end of development. We intend to continue expanding the
    > game both with new content and new features."
    >
    > Der Satz steht für alle Online Spiele. Egal ob MMO, Shooter oder sonst was,
    > jeder Produzent verspricht nach Release weiterzumachen und ...

    Das macht es ja nicht weniger wahr.

    > Nur im Normalfall liefern die mit Version 1.0 auch schon ein fertiges Spiel
    > und nicht nur eine Hülle mit halbgarem Content der nicht mal richtig
    > funktioniert.

    Das ist halt schon genau die Streitfrage: Was definiert wer als fertiges Spiel? Für mich hat 1.0 genau das geliefert, was ich erwartet hab (original Elite mit aktueller Technik und Multiplayer), und hatte auch, bis auf einen heftigen Fehler in der Hintergrundsimulation, der aber schnell gefixed wurde, nach meine Erfahrung keine wirklich schlimmen Bugs.

    Offensichtlich haben sich viele mehr erhofft, aber ich hatte nie die Erwartung, dass da zum Launch mehr kommt, als das, und ich wüsste auch gern, was genau FD getan haben soll, um diese Erwartung zu wecken.

    > Daraus abzuleiten der jetzige E:D Release wäre geplant
    > gewesen ist ein Witz. Selbst Braben hat zugegeben das sie bei weiten nicht
    > alles geschafft haben, weshalb ich mich wundere das Fans das immer noch
    > behaupten.

    Ich hab nie behauptet, dass sie "alles geschafft" haben, nur dass sie alles, was man, wie ich finde, erwarten konnte, geschafft haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. Manager (w/m/d) Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. IT/ERP Projektmanager (m/w/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Anwendungsbetreuer Krankenhausinformationssystem (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Raum Bottrop

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Fire TV Cube für 69,99€, Corsair Vengeance RGB Pro 16 GB DDR4 für 96,99€, Sandisk...
  3. 24,99€
  4. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
Sysadmin Day 2021
Immer mit dem Ohr an der Festplatte

Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.
Ein Erfahrungsbericht von Jörg Thoma


    Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter beschlossen Vielen Dank, Herr Voss und Herr Oettinger
    2. Urheberrecht reformiert Bundestag beschließt Uploadfilter und Leistungsschutzrecht
    3. Urheberrechtsreform Koalition verschärft Uploadfilter für Sportsendungen

    Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
    Burnout in der IT
    "Es ging einfach nichts mehr"

    Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
    Von Pauline Schinkel