1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Protest: Barzahlung könnte…

17,50 und nicht 17,98. kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 17,50 und nicht 17,98. kwt

    Autor: cr4cks 04.06.15 - 17:34

    fyi :)

    aber top idee von dem Menschen.

    -------
    Ich bin der, den sie Anders nennen.

  2. Re: 17,50 und nicht 17,98. kwt

    Autor: genussge 04.06.15 - 18:01

    Bis 31.03.2015 17,98 Euro.

    Da es hier um mögliche Zahlungen handelt, die bisher nicht geleistet wurden, könnten Rückwirkend die Gebühren eingefordert werden. Pro Monat in Höhe von 17,98 Euro bis 31.03.2015. Dann die 17,50 Euro.

  3. Re: 17,50 und nicht 17,98. kwt

    Autor: Dumpfbacke 04.06.15 - 18:21

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis 31.03.2015 17,98 Euro.
    >
    > Da es hier um mögliche Zahlungen handelt, die bisher nicht geleistet
    > wurden, könnten Rückwirkend die Gebühren eingefordert werden. Pro Monat in
    > Höhe von 17,98 Euro bis 31.03.2015. Dann die 17,50 Euro.
    Plus 8¤ Bearbeitungsgebühr pro Quartal, also Strafgebühr für die Zwangsabgabe.

    "Deutschland ist heute ein Leuchtturm der Demokratie in der Welt." - Gauck/ Rivlin

    mfg

  4. Re: 17,50 und nicht 17,98. kwt

    Autor: Surry 04.06.15 - 19:17

    Hier stellt sich die Frage, warum "Demokratie" bei uns die einzig akzeptierte staatsform erscheint. Demokratie wird hier hochgehalten wie die Mutter der Erde.

    Dabei gibt es auch viele gute Staatsformen wie Monarchie, Diktatur (tyrannis), parl. Monarchie...
    Am Ende kommt es darauf an, WER die Macht hat.

  5. Re: 17,50 und nicht 17,98. kwt

    Autor: chromosch 05.06.15 - 18:41

    Die anderen formen haben wir doch auch schon ausprobiert und was ist dabei rausgekommen?
    Übrigens können selbst Monarchien Demokratien sein, insbesondere parlmentarische Monarchien.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 13,99€
  2. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann