1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Powerplay: Frontier veröffentlicht…

Ordentliches Balancing fehlt.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Smile 05.06.15 - 21:57

    Es fehlt ein ordentliches Balancing im offenen Spiel.

    Beispiel:

    Man fliegt mit seiner ASP Richtung Hafen und wird von 4 Leute, (Die im Wing unterwegs sind) und alle eine Anaconda unterm Arsch haben aus den Frameshift gezogen.

    Ende vom Lied, die zerstören so oder so das Schiff, weil se es können.

    Das machen se 3 mal mit einem und schon kann man nur noch mit dem Kostenlosen Schiff fliegen. Bedeutet der Player hat kein Bock mehr, nur weil da 4 Leute für 10 sek, ihren Spass haben und zusehen wie das Schiff platz...

    Nice Game.... Da geht dann direkt nen Brief raus, das man seine Kohle wieder haben will.

    Sprich 4 Spieler, vergraulen Hunderte andere.

    Und nun kommt mir nicht mit "Das ist halt Public Gaming" Das ist einfach nur "scheisse"

    Die 4 dürften einen "kleinen Fisch garnicht erst rausziehen dürfen.
    Also ein Player, der nicht dem Kampfrang des Gegners entspricht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.15 21:58 durch Smile.

  2. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: motzerator 05.06.15 - 22:21

    Smile schrieb:
    --------------------------
    > Das machen se 3 mal mit einem und schon kann man nur noch mit dem
    > Kostenlosen Schiff fliegen. Bedeutet der Player hat kein Bock mehr, nur
    > weil da 4 Leute für 10 sek, ihren Spaß haben und zusehen wie das Schiff
    > platz...

    Lass mich raten: Man kann auch keinen älteren Speicherstand laden,
    wenn man sich mal dort hinein gewagt hat? Was weg ist? Was hat das
    noch mit Spielen zu tun?

    Bezeichnend ist auch die geringe Resonanz hier im Forum. Ein paar Rants
    und ansonsten ist trotz Freitag tote Hose.

    Gibt es eigentlich irgendwo verlässliche Teilnehmerzahlen?

  3. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: surtic 05.06.15 - 22:40

    em hallo speicherstand? es ist ein online spiel!

    @thread ersteller: dann musst du halt in sicheren system deinem handelnachgehen und wenn du dich von den selben 4 immer abknallen läst bist du echt selber schuld.

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 05.06.15 - 22:45

    [gelöscht]

  5. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Jossele 06.06.15 - 01:05

    > ... spiel halt im "Solo" Mode was bei diesem Spiel heißt: Alleine-Always-On. Du wirst nur auf NPCs treffen!

    +1

    wenn du immer blechsalat hast wenn du bei rot über die straße fährst versuch es einfach mal bei grün...

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  6. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: motzerator 06.06.15 - 02:30

    surtic schrieb:
    ------------------------
    > em hallo speicherstand? es ist ein online spiel!

    Ja klar, ich weiß schon warum es nichts für mich ist.
    Weil man eben keine Spielstände sichern (im Sinne
    von ein Backup machen) und wieder laden kann.

    Trotzdem blöd. Da grindet sich einer ein schönes
    Schiffchen zusammen und ein Fehler und alles
    ist wieder weg. Frust garantiert. :D

  7. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Ovaron 06.06.15 - 06:05

    "Das Universum ist groß. Verdammt groß. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie gewaltig, ungeheuer, umwerfend groß es ist."

    ....und trotzdem schaffen es einige Pechvögel, immer den gleichen Rowdies über den Weg zu laufen. Ganz schlechtes Karma...

  8. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: igor37 06.06.15 - 10:15

    Ich weiß wirklich nicht wie man das schafft. In einigen Gegenden sieht man vielleicht einmal die Woche einen einzelnen Spieler. Auch wenn der Großteil der Galaxis keine NPCs oder Raumstationen enthält, gibt es dennoch mehr als genug Freiraum für jeden. Und sonst eben den Solo-Modus.

    Und das Zeug ist eine Simulation, bei der ganz bewusst keine Schutzmechanismen eingebaut wurden. Wenn man in Syrien Urlaub macht, muss man sich auch nicht wundern dass man entführt wird. Wenn man sich irgendwo umbringen lässt im Spiel, fliegt man vielleicht nicht als erstes noch einmal dorthin.

  9. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: TheSniperFan 06.06.15 - 12:33

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem blöd. Da grindet sich einer ein schönes
    > Schiffchen zusammen und ein Fehler und alles
    > ist wieder weg. Frust garantiert. :D

    Nein, das ist nicht der Fall. Du hast in dem Spiel eine Versicherung, welche sich nach dem Wert deines Schiffes richtet (5%). Wenn du abgeschossen wirst oder sonstwie abstürzt, zahst du die Versicherungskosten (wie gesagt nur 5%) und hast dein Schiff wieder. Zusätzlich kannst du dein Konto bis 600k überziehen.
    Wenn du also "alles verlierst" ist das deine eigene Schuld, weil du so unglaublich dämlich warst dir ein Schiff zu leisten, dass du dir eigentlich gar nicht leisten kannst. Wenn ein Schiff 1 Mio kostet, weiß jeder halbwegs intelligente Spieler, dass man es sich nicht in dem Moment, in dem man 1 Mio auf dem Konto hat, kauft. Man kann sich ein 1 Mio Schiff leisten, wenn man so 1.5-2 Mio hat. Schiff + halbwegs brauchbare Ausrüstung + Versicherung und Alles wird gut.


    Was OP angeht:
    Es ist immer wieder putzig wie sich Trader über Piraten beschweren.
    1. Kannst du Interdictions verhindern.
    2. Kannst du auch in einem Wing mit Anderen fliegen.
    3. Steht dir eine gigantische Galaxie zur Verfügung.
    4. Haben die anderen Spieler genauso eine freie Berufswahl dazu Piraten zu werden, wie du sie hast Trader zu werden.
    5. Hast du in einem Online-Spiel kein Recht auf Systeme dir und nur dir gehören.
    6. Macht deine Forderung das Balancing noch kaputter als es ohnehin schon ist.

    Zu 6:
    Kopfgeldjagt, Erkundung, Schmuggeln, Mining und auch Piraterie müssen lukrativer werden. Im Moment ist Handel nämlich das Einzige was sich lohnt, weil es der einzige Beruf ist der skaliert. Hier mal ein konkretes Beispiel:
    Als Kopfgeldjäger verdiente ich in meiner Vulture so 1.1-1.3 Mio/h (wohlgemerkt: Grinding). Das ist Vergleichbar zu dem was ein Trader in einem ASP Explorer pro Stunde verdient. Der Trader kauft sich dann einen Type-7 und verdient, dank des weitaus größeren Laderaums, eine ganze Stange mehr Geld. Das beschleunigt den Weg zur Python: Größerer Laderaum, mehr Geschwindig- und Wendigkeit => Noch mehr Einkommen pro Stunde. Danach gibt es noch den Type-9 Heavy.
    Als Kopfgeldjäger ist bei der Vulture schluss, weil man durch die Spawn-Rate der Gegner eingeschränkt wird. Ich könnte eine Anaconda fliegen und es würde keinen Unterschied machen.

    Darüber hinaus kann man in Systemen nur eine gewisse Zeit Kopfgeldjäger sein, bevor man es sich mit mindestens einer Partei verscherzt. Dann hassen die Einen und man kann sich nicht mehr sicher in dem System bewegen.

    Was du forderst ist das Händler absurde Mengen Geld in kürzester Zeit und das ohne Risiko machen können sollten.
    Sorry, aber nein. Piraten sind das Einzige was Händler irgendwie Balancen. Die Chancen stehen gut, dass die Anacondas von ehemaligen Händlern geflogen werden, weil dieses Schiff für die anderen Berufe quasi unereichbar ist.

  10. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: motzerator 06.06.15 - 14:56

    TheSniperFan schrieb:
    -------------------------------------
    > [...ganz viel Text...]

    Diese ganzen Problematiken hätte man nicht,
    wenn es einen Offline Modus gäbe und man
    lokal speichern könnte.

    Inclusive der Möglichkeit, ein Backup anzulegen.

  11. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Itchy 06.06.15 - 23:04

    TheSniperFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kopfgeldjagt, Erkundung, Schmuggeln, Mining und auch Piraterie müssen
    > lukrativer werden. Im Moment ist Handel nämlich das Einzige was sich lohnt,

    Naja. Wenn man jetzt rein Credits/Zeit betrachtet, dann hast Du natürlich Recht. Aber es gibt ja noch so Faktoren wie "Spaß" und "Spannung" :)

  12. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Hotohori 08.06.15 - 13:30

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheSniperFan schrieb:
    > -------------------------------------
    > > [...ganz viel Text...]
    >
    > Diese ganzen Problematiken hätte man nicht,
    > wenn es einen Offline Modus gäbe und man
    > lokal speichern könnte.
    >
    > Inclusive der Möglichkeit, ein Backup anzulegen.

    Und was du dann hast ist ein erst Recht langweiliges Spiel... Jedes mal einfach den Spielstand laden wenn etwas nicht optimal gelaufen ist... wieso guckst du nicht gleich einfach Let's Play's? Ist genauso spannend.

  13. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Hotohori 08.06.15 - 13:31

    Amüsanter Vergleich, aber das wirkt hier wirklich wie das typische Kind langt immer wieder auf die heiße Herdplatte Problem, weil es nichts dabei lernt.

  14. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: motzerator 08.06.15 - 13:49

    Hotohori schrieb:
    -----------------------------
    > Und was du dann hast ist ein erst Recht langweiliges Spiel...

    Ich nenne das eher ein frustfreies Spiel :D

    > Jedes mal einfach den Spielstand laden wenn etwas nicht
    > optimal gelaufen ist...

    Es ist eine Option, die man gerne hat und selten nutzt. Aber
    manchmal ist es eben nötig, beispielsweise um einen großen
    Verlust ungeschehen zu machen oder eine Entscheidung zu
    korrigieren. Damit einen der Frust nicht ganz zerfrisst. :D

    Gerade bei Entscheidungen ist sowas manchmal nötig, weil
    die Spiele gerne die wahren Konsequenzen verheimlichen
    und einen damit verarschen!

    Beispiel aus Dragonage Origins. In einer Zwergenschmiede
    hat man die Wahl, ob man moralisch gut dastehen will oder
    ob man mächtiger sein will.

    Optionen:

    1. Zwerge zu Golems machen um eine Golem Armee zu haben.
    2. Zwerge nicht zu Golems machen und der gute sein.

    Ich entscheide mich für erstens. Kaum habe ich das getan, wird
    NOCHMAL automatisch gespeichert (also der automatische Game-
    save versaut). Dann stellt sich heraus, das die Optionen so waren:

    1. Zwerge zu Golems machen und die teuer bezahlte Golemdame
    aus einem DLC haut ab!
    2. Zwerge nicht zu Golems machen und die Golemdame bleibt in
    der Party.
    3. Die Golemdame nicht auf die Quest mitnehmen und dann da
    beides bekommen (Sie mault dann nur herum)

    Ohne eigene Gamesaves hätte ich drei wohl nicht mehr haben
    können. War sauer genug, weil der letzte eigene Gamesave halt
    schon 2 Stunden her war.

    Und zurück zu Elite. Was spricht dagegen, einen Spielstand zu
    laden, wenn einem das mühsam zusammen gegrindete Schiff
    kaputt geht.

    Vielleicht solltest Du dich mit den 80er Jahre Arcade Automaten
    und den davon inspirierten Computer Spielen außeinander-
    setzen. Sudden Death, gar keine Möglichkeit zu speichern.
    Das müsste dir doch gefallen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.15 13:59 durch motzerator.

  15. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Ohho 08.06.15 - 15:36

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > -----------------------------
    > > Und was du dann hast ist ein erst Recht langweiliges Spiel...
    >
    > Ich nenne das eher ein frustfreies Spiel :D
    > Und zurück zu Elite. Was spricht dagegen, einen Spielstand zu
    > laden, wenn einem das mühsam zusammen gegrindete Schiff
    > kaputt geht.
    Weils dafür Versicherungen gibt. da muss man nichts rücksichern.
    Aber das kann man halt nicht wissen wenn man das Spiel selber nicht spielt und trotzdem mitreden will.

  16. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: motzerator 08.06.15 - 17:56

    Ohho schrieb:
    -------------------------
    > Weils dafür Versicherungen gibt. da muss man nichts rücksichern.
    > Aber das kann man halt nicht wissen wenn man das Spiel selber
    > nicht spielt und trotzdem mitreden will.

    Doch von der Versicherung weis ich, die soll aber auch eine Eigenbeteiligung haben und einem bei höherwertigen Schiffen immer noch etliche Spielstunden Grinden kosten. Ein Spielstand vorher ist da einfach besser.

    Aber ich finde es immer wieder interessant, wie diese Cloud Schikanen, die keinem Spieler irgend einen Vorteil bringen, immer wieder schön geredet werden.

  17. Re: Ordentliches Balancing fehlt.

    Autor: Ovaron 09.06.15 - 17:52

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zurück zu Elite. Was spricht dagegen, einen Spielstand zu
    > laden, wenn einem das mühsam zusammen gegrindete Schiff
    > kaputt geht.

    Dein Problem ist gar keines! - es gibt genau einen zweiten Spielstand den Du laden kannst wenn Dir das mühsam zusammen gegrindete Schiff kaputt geht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  3. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  4. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€ statt 39,99€
  2. täglich wechselnde Angebote
  3. 6,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de