1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Kabel-Deutschland-Chef…

Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: NeoTiger 09.06.15 - 20:13

    Das wäre doch auch nicht diskriminierend, oder?

  2. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Werbung ist Scheiße 09.06.15 - 20:17

    Nein, das ist längst gängige (nicht diskreminierende) Praxis.

  3. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: cbotmk3 09.06.15 - 22:27

    Ich stelle mir da die Analogie am Beispiel einer 3-spurigen Autobahn so vor:

    Bisher durften alle 3 Spuren genutzt werden. Jetzt wird darüber verhandelt, ob man 1 oder 2 Spuren nur für zahlende Fahrer zur Verfügung stellt. Am liebsten so, dass das Vorhaben am meisten Profit abwirft.

    Ich würde das für eine Gewinnmaximierung wie folgt gestalten:
    - Links Tempo unbegrenzt, wird an die höchstbietenden 10% versteigert (oder noch weniger, damit nicht zu viel Verkehr/Stau entsteht)
    - Mittig dürfen sich 30% der Fahrer bei Tempo 120 ersteigern
    - Rechts fährt der Pöbel mit Tempo 80, da lasse ich mir später was einfallen, wie man die melken kann

    Willkommen in der freien Marktwirtschaft ;)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 22:30 durch cbotmk3.

  4. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: 77satellites 09.06.15 - 23:53

    Hurra, ein weiterer völlig unpassender Autovergleich!

  5. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Freschu 10.06.15 - 03:59

    77satellites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hurra, ein weiterer völlig unpassender Autovergleich!

    Es ist genaugenommen kein Autovergleich, es ist ein Fahrbahnvergleich. Was nicht wirklich unpassend ist, da Fahrbahnen au

  6. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Freschu 10.06.15 - 04:04

    77satellites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hurra, ein weiterer völlig unpassender Autovergleich!

    Es ist genaugenommen kein Autovergleich, es ist ein Fahrbahnvergleich. Was nicht wirklich unpassend ist, da Fahrbahnen auch Netze sind. Fahrbahnen wie Netze muessen gewartet werden und koennen ausgebaut werden. Und im wesentlichen hat @cbotmk somit ein anschaulichen und passenden Vergleich gezogen.

    Aber vielleicht magst du einfach keine Autos... oder Fahrbahnen... oder Netze... oder Vergleiche ;P

  7. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: User_x 10.06.15 - 06:11

    Interessant wäre jetzt, wie man eine maut für ausländischen datenverkehr einbauen kann, oder ist das die wegelagerei mit dem trafficvolumen?

  8. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: TrollNo1 10.06.15 - 07:28

    cbotmk3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Rechts fährt der Pöbel mit Tempo 80, da lasse ich mir später was
    > einfallen, wie man die melken kann

    PKW-Maut ist doch schon in Arbeit, da werden dann alle gemolken

  9. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Dcs69S 10.06.15 - 07:52

    Ich würde es eher mit einer privaten Autobahnausfahrt oder einem privaten Bahnhof vergleichen. Wenn der Kunde am Feldweg wohnt, hat er nichts davon.

  10. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: tezmanian 10.06.15 - 09:16

    Naja, wenn du Promi bist bekommste noch nicht mal so eine hohe Strafe wenn Du ohne Führerschein fährst, selbst den kannst Du dann relativ schnell machen, während der nicht Promi erstmal sehr lange gesperrt ist... Von daher schon längst gelebte Realität.

  11. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Bendix 10.06.15 - 09:24

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn du Promi bist bekommste noch nicht mal so eine hohe Strafe wenn
    > Du ohne Führerschein fährst, selbst den kannst Du dann relativ schnell
    > machen, während der nicht Promi erstmal sehr lange gesperrt ist... Von
    > daher schon längst gelebte Realität.

    Der gute tezmanian mal wieder...

    Für deine Behauptungen hast Du ja sicher auch Belege, oder ist das Dein Bauchgefühl was zu uns spricht?

  12. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: tezmanian 10.06.15 - 11:02

    Tante Google wird Dir da sicher helfen... Gab da so ein Ex DSDS Kandidat und auch so ein Fussballtyp... Die Strafen waren bei beiden lächerlich, wenn man sieht wie viel diese Verdienen und die Fahrverbote ebenfalls.

    So und nun lasse ich dich in den Welten von Google alleine, hoffe die nötigen Voraussetzungen hast Du... Oder kannst Du nur dümmlich Prollen?

  13. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Trollversteher 10.06.15 - 11:15

    >Nein, das ist längst gängige (nicht diskreminierende) Praxis.

    Wenn sie das häufiger machen, bekommen wird ihnen genau so den Führerschein entzogen wie jedem armen Schlucker auch. Es mag Ausnahmen geben, wenn auf dem Lande der Dorfpolizist beim Herrn Generaldirektor mal ein Auge zudrückt, weil der Bruder seines Schwagers bei Herrn Generaldirektor arbeitet, aber das ist wohl eher die Ausnahme als die Regel...

  14. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Trollversteher 10.06.15 - 11:20

    >Es ist genaugenommen kein Autovergleich, es ist ein Fahrbahnvergleich. Was nicht wirklich unpassend ist, da Fahrbahnen auch Netze sind. Fahrbahnen wie Netze muessen gewartet werden und koennen ausgebaut werden. Und im wesentlichen hat @cbotmk somit ein anschaulichen und passenden Vergleich gezogen.

    Naja, in den meisten Fällen geht es bei der Netzneutralität ja darum, dass große Unternehmen ihren Content schneller und bevorzugt ins Netz stellen, als darum, dass der Kunde für den schnelleren Zugang zahlt (das gibt's ja jetzt schon - und wenn Google zB beschliessen würde, YouTube Streams bevorzugt behandeln zu lassen ohne dafür Geld zu verlangen, wäre das ebenso eine Verletzung der Netzneutralität).

    Also um beim Autobeispiel zu bleiben: VW, Audi oder BWM zahlen demnächst dem Verkehrministerium Summe X, damit ihre Kunden auf deutschen Straßen bevorzugt behandelt werden - an Ampeln früher losfahren dürfen, an Kreuzungen Vorfahrt haben und eben auf der Bahn das Pedal durchtreten dürfen.

  15. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: forenuser 10.06.15 - 12:16

    Wenn es mehr als eben nur Getrolle sein soll dann ist jener, der die Behauptung aufstellt zur Quellenangabe verpflichtet.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  16. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: tezmanian 10.06.15 - 12:20

    Kannst Du das auch mit einer Quelle belegen?

  17. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: Sharkuu 10.06.15 - 12:49

    540.000¤ strafe sind schon nicht verkehrt. aber ich kann wirklich nix von einer sperre lesen, was ja das minimum sein müsste

  18. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: tezmanian 10.06.15 - 13:44

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 540.000¤ strafe sind schon nicht verkehrt. aber ich kann wirklich nix von
    > einer sperre lesen, was ja das minimum sein müsste

    Im ersten Moment gebe ich Dir recht, klingt nach einer harten Strafe... Aber vergleichen wir das mal. Jemand der z.b. 30000¤ im Jahr verdient und sagen wir 3000¤ Strafe bezahlen soll ist aufgrund der Tatsache das er weniger hat und das Leben an sich schon etwas kostet weit aus härter bestraft als derjenige der eine Million verdient und davon 50% als Strafe abgeben soll. Es tut einfach weniger weh auch wenn es mehr Geld ist.

  19. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: User_x 10.06.15 - 16:19

    Bwzahltes blaulicht... So wie in Russland, einfach mal einen Polizisten bezahlen jemanden durch den stau zu fahren...

    Dachte hier ist Demokratie?

  20. Re: Wenn Reiche dafür zahlen, dürfen sie 50 kmh schneller fahren als das Tempolimit

    Autor: 77satellites 10.06.15 - 20:29

    Freschu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 77satellites schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hurra, ein weiterer völlig unpassender Autovergleich!
    >
    > Es ist genaugenommen kein Autovergleich, es ist ein Fahrbahnvergleich. Was
    > nicht wirklich unpassend ist, da Fahrbahnen auch Netze sind. Fahrbahnen wie
    > Netze muessen gewartet werden und koennen ausgebaut werden. Und im
    > wesentlichen hat @cbotmk somit ein anschaulichen und passenden Vergleich
    > gezogen.
    >
    > Aber vielleicht magst du einfach keine Autos... oder Fahrbahnen... oder
    > Netze... oder Vergleiche ;P

    In der Tat mag ich keine Autos, aber davon ab passt der Vergleich dennoch nicht. Geschwindigkeitsbegrenzungen dienen in erster Linie der Sicherheit der einzelnen Verkehrsteilnehmer sowie zur Sicherstellung eines flüssigen Verkehrsflusses. Das ist nur schwerlich verhandelbar.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ Bestpreis auf Geizhals
  2. 349,99€
  3. ab 809€ auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de