1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anno 2205 angespielt: Brückenbau…

Unrealistisch und blöd [IMO]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Bujin 18.06.15 - 14:54

    ich bin jetzt auch kein großer Anno-Spieler aber ging es dort nicht immer um Realismus? Fliegende Autos ohne erkennbaren Antrieb aber konventionelle Raketen? Welchen Sinn haben fliegende Autos überhaupt? Man kann darüber zwar nur spekulieren aber momentan geht alles in Richtung autonome elektrische Transportation. In einer Welt rein elektrischer Antriebe sind Straßen nur Platzverschwendung. Ohne Abgase können solche also direkt in Gebäude integriert werden. Ein 3D Aufzug-Netz sozusagen mit autonomen Kapseln die man sich jederzeit rufen kann falls man längere Strecken im Gebäude überbrücken muss. Dass man sich in einem Gebäude befindet wird man zudem gar nicht mehr erkennen können. Alles wird mit Displays zugepflastert sein und wer keine Lust auf schlechtes Wetter hat lässt einfach die virtuelle Sonne scheinen.

  2. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: plaGGy 18.06.15 - 15:04

    Ich hab das letzte Anno nicht gespielt, aber der Charm ist für mich nach 1404 verloren gegangen.

    Als Anno Spieler der ersten Stunde, also KE 1602, 1503 und dann 1404 war und ist Anno für mich immer Vergangenheit gewesen.

    Die toll gestalteten Gebäude, das Treiben, die kleinen Menschen die auf den Feldern ihr Ackergut abbauen etc. Fliegende Händler, Schifffahrt, Piraten, Stürme, Dürre usw.

    Das man mit einer kleinen Insel und Gebäuden aus Holz anfängt und später immer mehr auslagert um seine Stadt aufzubauen.

    Das passt einfach nicht in die Zukunft imo. Man hätte es bei 1404 belassen können, vll noch eine Zeitstufe weiter in der Vergangenheit 1805 oder so. Es muss ja nicht historisch alles korrekt sein, aber ich sehe keinen Charm mehr in der Spielereihe.

  3. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: ArcherV 18.06.15 - 15:26

    Anno war noch nie realistisch... aber es hat trotzdem Spaß gemacht.

  4. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Heldbock 18.06.15 - 15:28

    Gab es nicht schon einmal ein Zukunfts-Anno? 2022 oder so ähnlich?

  5. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Mammouth8 18.06.15 - 15:31

    +1

    Für mich war die komplette Anno-Serie immer eine Zeitreise in die Vergangenheit, mit der damals aktuellen Technik, Design etc.
    Ich hab die Serie nur bis 1404 verfolgt, wobei das gute alte 1701 NICHTS übertrifft!

  6. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: GrannyStylez 18.06.15 - 15:35

    Meine Damen und Herren,

    1602
    1503
    1701
    1404
    2070
    2205

    Die Quersumme ist immer 9! Also gibts maximal ein 1800 und das interessiert wohl wirklich niemanden mehr. Die Vergangenheit wirkt immer unrealistisch weil man ja vorstellungen hat wie es damals laufen sollte und jeder von uns hoffentlich ein paar Jahre Geschichtsunterricht hinter sich hat.

    Die Zukunft ist ein Ort für Fantasie und genau dort gehört Anno meiner Meinung nach hin! Schiffe und kleine Bauern die am Feld ihre Saat ernten sind so 2005 und tausche ich gerne gegen Raumschiffe und eine Mondkolonie, wie cool ist das denn bitte?

    Ein Annoholic
    -Ende-

  7. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: ibsi 18.06.15 - 15:37

    wobei 1602 das erste ist ;)

  8. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Muhaha 18.06.15 - 15:45

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin jetzt auch kein großer Anno-Spieler aber ging es dort nicht immer
    > um Realismus?

    Nein. Noch nie.

  9. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Elgareth 18.06.15 - 15:48

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bujin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich bin jetzt auch kein großer Anno-Spieler aber ging es dort nicht
    > immer
    > > um Realismus?
    >
    > Nein. Noch nie.

    [ ] Not Rekt.
    [ ] Rekt.
    [x] Tyrannosaurus Rekt.

    :-D

  10. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Gwels 18.06.15 - 15:49

    Also mir gefiel 2070 auch überhaupt gar nicht und ich mochte den Stil in der Vergangenheit, gerade der ersten beiden Annos.
    Irgendwo im Unbekannten nur mit einem Schiff und ein paar Siedlern etwas aufzubauen, das machte Anno aus.
    Deswegen hab ich zuletzt auch lieber Banished als Anno gespielt.
    (Für eine Weltraum-Kolonisation hätte man ruhig eine andere Spieleserie aufmachen können..)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.15 15:50 durch Gwels.

  11. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: GrannyStylez 18.06.15 - 15:52

    Haha und wie erfolgreich sind neue Strategie Titel nochmal von denen bisher keiner gehört hat?

    "Hast du das neue Spiel gespielt, ist von den Anno Machern und man kann jetzt am Mars spielen? "

    Marketing ist ALLES!

  12. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Phantomal 18.06.15 - 15:54

    +1 :-)

  13. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Gwels 18.06.15 - 16:03

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha und wie erfolgreich sind neue Strategie Titel nochmal von denen bisher
    > keiner gehört hat?
    >
    > "Hast du das neue Spiel gespielt, ist von den Anno Machern und man kann
    > jetzt am Mars spielen? "
    >
    > Marketing ist ALLES!

    Wieso? Das wird doch zuhauf gemacht a la "von den Machern von XY".
    Merketingtechnisch ist das kein allzu großer Unterschied.
    Es reicht zumindest um es ins Spotlight zubringen und dann entscheidet die Qualität.

    Hauptanliegen von mir war aber zu sagen: Ich hatte in dem Zukunfts-Anno nicht das selbe, geliebte Spielgefühl, wie in den Vorgängern.

  14. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: der_wahre_hannes 18.06.15 - 16:10

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen Sinn haben fliegende Autos überhaupt?

    Keine Reifen -> kein Verschleiß der Reifen.
    Keine Reifen -> Kein Kontakt zur Straße -> egal wieviel Verkehr herrscht, die Straße wird dadurch nicht belastet -> weniger Wartungsaufwand (bzw. sind Straßenschäden wie Schlaglöcher nicht ohnehin egal, wenn das Auto einfach drüberschwebt?).

  15. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: wynillo 18.06.15 - 16:20

    Welchen Sinn haben denn dann die Straßen?

  16. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Randy19 18.06.15 - 16:54

    Weil da auch Leute sind die da rumfliegen wollen. Mann Mann Mann wir haben gerade mal einen Trailer gesehen. Wartet doch mit "Unrealistisch alles doof ich will gefälligst 1602 zurück!" wenigstens bis es wenigstens ein paar Infos gibt.

  17. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: der_wahre_hannes 18.06.15 - 16:54

    Trennung zwischen Fußgängerverkehr und Fahrzeugverkehr vielleicht? Ich weiß ja nicht, wie's bei dir so ist, aber ich hätte es nur äußerst ungern, dass mir ständig Autos gegen den Kopf fliegen. :P
    Oder halt reine Gewöhnungssache und Anno 2304 fliegen die Autos höher und es gibt keine "Straßen" mehr sondern nur noch Fußwege.

  18. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Stahlreck 18.06.15 - 17:26

    Keine Ahnung was ihr habt. Ich fand Anno 2070 wundervoll. Es hat mich stundenlang gefesselt und ich fand es auch sehr hübsch. Endlich mal ein paar Zukunftsspiele! :)

    Und ich glaube eher, dass die Autos schweben und nicht fliegen, ansonsten sind es 1. keine Autos mehr und 2. bräuchten sie keine Brücken um von Insel zu Insel zu gehen. Die Strassen gibts wohl der Ordnung wegen noch, damit nicht alle einfach kreuz und quer fliegen. Würd ich bei echten schwebenden Autos auch befürworten, wenn wir die irgendwann mal haben sollten.

  19. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Moe479 18.06.15 - 18:09

    gut, quersumme immer 9, dann fehlen noch ettliche anno domini davor:

    1350,1341,1332,1323,1314,1305,
    1260,1251,1242,1233,1224,1215,1206,
    1170,1161,1152,1143,1134,1125,1116,1107,
    1080,1071,1062,1053,1044,1035,1026,1017,1008,
    900, <-- das muss dann richtig gut werden
    810,801,
    720,711,702,
    630,621,612,603,
    540,531,522,513,504,
    459,441,432,423,414,405,
    360,351,342,333,324,315,306,
    270,261,252,243,234,225,216,207,
    180,171,162,153,144,135,126,117,108,
    90, <-- bitte nicht mit 90er mucke!
    81,72,63,54,
    45, <-- 11elf!
    36,27,
    18, <-- das gibt grabenkämpfe!
    09, <- das finale bevor es weiter geht mit:
    09, <- davor/bc
    ...
    aber nur bis 6003 bc, wenn man sich nicht mit 'die hard creationisten' anlegen möchte, darwin anhänger wollen es mindestens bis 20007 bc sehen,manche meinen aber midestens 40005 bc, währe durchaus gerechtfertigt!

    all diese annos gingen unter der quersumme 9 premissee also auch, genauso wie

    900000000000000000000000000000000000000000000[...]0

    "[Denn] Dunkelheit fällt dorthin, wo das Licht der Schriften fehlt."
    so oder ähnlich soll der Auspruch von einem Pfarrer aus Norddeutschland gewesen sein, als er bemerkte dass es über bestimmte Zeitabschnitte überhaupt recht wenig zu lesen gab, als er über die Sagen um Atlantis und Legende vom König Arthus geschichtliche Nachforschungen anstellte und nur weniges, und vorallem sehr wiedersprüchliches, zumeist auch nur langezeit Tradiertes, erst jahrhunderte später Niedergeschriebenes, finden konnte ... Interpretationsspielräume gibt es also auch in der Vergangenheit zu genüge, gerade dort wo die aktuelle Geschichtschreibung wenig fundieret ist!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.15 18:16 durch Moe479.

  20. Re: Unrealistisch und blöd [IMO]

    Autor: Heruwath 18.06.15 - 19:05

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin jetzt auch kein großer Anno-Spieler aber ging es dort nicht immer
    > um Realismus? Fliegende Autos ohne erkennbaren Antrieb aber konventionelle
    > Raketen? Welchen Sinn haben fliegende Autos überhaupt? Man kann darüber
    > zwar nur spekulieren aber momentan geht alles in Richtung autonome
    > elektrische Transportation. In einer Welt rein elektrischer Antriebe sind
    > Straßen nur Platzverschwendung. Ohne Abgase können solche also direkt in
    > Gebäude integriert werden. Ein 3D Aufzug-Netz sozusagen mit autonomen
    > Kapseln die man sich jederzeit rufen kann falls man längere Strecken im
    > Gebäude überbrücken muss. Dass man sich in einem Gebäude befindet wird man
    > zudem gar nicht mehr erkennen können. Alles wird mit Displays zugepflastert
    > sein und wer keine Lust auf schlechtes Wetter hat lässt einfach die
    > virtuelle Sonne scheinen.

    Es ging in Anno noch nie um Realismus sondern um Glaubwürdigkeit und Erwartung. Das Mittelalter war nie so hell und sauber. Es war dreckig. Leute haben Mist auf die Straßen gekippt. Die Spieler haben bestimmte Vorstellungen und diese sind sehr oft unrealistisch. Nehmen wir mal fliegende Autos und Straßen in der Zukunft. Wahrscheinlich wird es keine fliegenden Autos geben. Die Idee von fliegenden Autos ist ineffizient und ich stehe nicht alleine mit dieser Meinung. Aber hast du schon mal eine Zukunftsvision ohne fliegende Autos gesehen? Sie gehören für die meisten einfach dazu. Das selbe ist mit Straßen. Ich gebe dir Recht, diese sind mit fliegenden Fahrzeugen überflüssig geworden. Aber hast du mal eine Zukunftsvision mit fliegenden Autos und ohne Straßen gesehen? Straßen gehören in den Vorstellungen der Leute zum Stadtbild dazu auch wenn sie über die Zukunft nachdenken.
    Und genau darum geht es bei Glaubwürdigkeit und Erwartung. Die meisten haben bestimmte Erwartungen, geprägt durch Bücher, Filme, Spiele usw. Wenn diese Erwartung von einem Szenario erfüllt werden, dann erscheint es glaubwürdig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.15 19:07 durch Heruwath.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  2. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  4. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de