Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Touch ausprobiert: Volle…

Vergleich mit Morpheus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergleich mit Morpheus

    Autor: leganfuh 20.06.15 - 07:59

    Habt ihr Morpheus auch getestet? Da gibt es ja auch schon sehr sehr gutes Feedback. Ein Vergleich wäre sehr interessant.

  2. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: cry88 20.06.15 - 08:49

    leganfuh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habt ihr Morpheus auch getestet? Da gibt es ja auch schon sehr sehr gutes
    > Feedback. Ein Vergleich wäre sehr interessant.
    Ich weis nicht warum man da groß vergleichen muss. Das eine ist exklusiv für PC mit eigenen Games und das andere für PS4. Multiplatform wird es wohl erst einmal nicht geben.

  3. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: TenogradR5 20.06.15 - 09:04

    Kann man die Oculus Rift nicht jetzt auch mit dem Xbox Game Streaming betreiben? Sprich Halo, Forza und Co. auch auf die Brille bringen und sich entsprechend in den Spielen umschauen?

  4. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: deus-ex 20.06.15 - 09:12

    TenogradR5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man die Oculus Rift nicht jetzt auch mit dem Xbox Game Streaming
    > betreiben? Sprich Halo, Forza und Co. auch auf die Brille bringen und sich
    > entsprechend in den Spielen umschauen?


    Ja. Aber das läuft dann so ab:

    Xbox streamt das Spiel an eine Win10 PC und die dort angeschlossene Oculus stellt das in einem virtuellen Kinosaal da.

    Dümmer geht es nicht...
    Die Oculus wird nicht direkr an die Xbox angeschlossen und man ist halt auch nicht mitten drin.

  5. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: TenogradR5 20.06.15 - 09:19

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TenogradR5 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man die Oculus Rift nicht jetzt auch mit dem Xbox Game Streaming
    > > betreiben? Sprich Halo, Forza und Co. auch auf die Brille bringen und
    > sich
    > > entsprechend in den Spielen umschauen?
    >
    > Ja. Aber das läuft dann so ab:
    >
    > Xbox streamt das Spiel an eine Win10 PC und die dort angeschlossene Oculus
    > stellt das in einem virtuellen Kinosaal da.
    >
    > Dümmer geht es nicht...
    > Die Oculus wird nicht direkr an die Xbox angeschlossen und man ist halt
    > auch nicht mitten drin.

    Naja kommt drauf an wie in Halo dann die HUD Elemente wirken oder in Forza der Cockpit Modus. Kann dem derzeit mehr abgewinnen, als simplen Tech Demos von kommenden Low Budget Produktionen. Vermutlich aber auch, weil ich mir darunter immerhin schon etwas vorstellen kann.

  6. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: surtic 20.06.15 - 09:31

    Die wirken ganz normal wie du Sie auch auf dem TV hast. Vom Spiel her wird es kein 3D geben sondern es wird flach an der Leinwand sein. Das einzige was 3D sein wird ist der Kinosaal.

  7. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: igor37 20.06.15 - 10:59

    Zu Morpheus hätte ich auch mal gerne detailliertere Erfahrungsberichte, denn ob diese 60FPS-zu-120Hz-Skalierung wirklich so toll für VR funktioniert bezweifle ich solange es nicht eindeutige Berichte dazu gibt. Allein die Reaktionszeit müsste eigentlich länger sein als bei der Konkurrenz.

  8. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: Hotohori 20.06.15 - 15:47

    Nur das du nicht auf einem mickrigen 50" TV spielst, sondern auf einer riesen Leinwand.

    Man muss aber abwarten wie gut das kommt, weil die Auflösung der Rift noch nicht besonders hoch ist, kann es sein das die Leinwand zu gering aufgelöst ist und das XBox Bild sieht auf einem echten TV doch besser aus.

    Dennoch sollte man eine virtuelle Leinwand nicht unterschätzen.

  9. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: Hotohori 20.06.15 - 15:52

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xbox streamt das Spiel an eine Win10 PC und die dort angeschlossene Oculus
    > stellt das in einem virtuellen Kinosaal da.
    >
    > Dümmer geht es nicht...
    > Die Oculus wird nicht direkr an die Xbox angeschlossen und man ist halt
    > auch nicht mitten drin.

    Besser als überhaupt nicht die Möglichkeit zu haben dies zu machen. Niemand wird sich nur dafür eine Oculus Rift kaufen, es ist einzig ein Zusatzfeature.

    Und eine virtuelle Leinwand sollte man nicht unterschätzen. Allein schon das virtuelle Heimkino ist ein riesen unterschied als wenn man in seinem "schäbigen" echten Wohnzimmer auf einem zu kleinen TV spielt. Nicht Jeder hat ein schickes Wohnzimmer oder gar ein entsprechend eingerichtetes Heimkino Zimmer.

  10. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: Yuion 21.06.15 - 19:26

    Ich habe auf der Gamescom 2014 sowohl die Oculus Rift, als auch Projekt Morpheus getestet.
    Mein Fazit:
    Oculus Rift ist in praktisch allen punkten (Fliegengitter, Immersion, Latenz etc.) der Morpheus voraus. Qualitativ wirkte die Morpheus (auf mich) noch schlechter als das DK1 von Oculus.

  11. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: AcidBurn26 22.06.15 - 13:02

    Ist die Morpheus dann nur für Spiele da oder gibt es eigentlich Sachen wie bei der Rift
    z.B. Oculus Story Studio sodass man auch Movies anschauen kann?

  12. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: igor37 22.06.15 - 14:04

    Meinst du das qualitativ wegen der Verarbeitung oder Bildqualität? Aber dass die Latenz schlechter ist, überrascht mich nicht nachdem Morpheus nur 60FPS auf 120Hz streckt.

  13. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: JustANormalProgrammer 22.06.15 - 15:53

    Hier ein persönlicher Erfahrungsbericht von der E3: https://www.youtube.com/watch?v=3K3NujlHiLE

  14. Re: Vergleich mit Morpheus

    Autor: wasabi 22.06.15 - 18:45

    Die Morpheus ist noch gar nicht auf dem Markt, es wurde noch nicht mal ein offizielles Verkaufsdatum verkündet. Woher soll man da jetzt schon wissen, welche Art von Software es dafür geben wird? Bzw. warum sollte es keine andere Software außer Spiele geben?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ingolstadt
  2. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 11,95€
  3. 2,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25