Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Hochsicher, kaum genutzt…

Der Verschlüsselungswahn nervt

  1. Beitrag
  1. Thema

Der Verschlüsselungswahn nervt

Autor: cola79 24.06.15 - 15:22

Es ist doch schlicht so, dass 90% der Internetnutzer nur dann verschlüsseln bzw. etwas sichern, wenn ihr eigenes Zutun dafür nicht gefragt ist. Sprich, Passwort vergeben und ab die Luzi...

Jedes Konzept, dass auf zusätzliche Software oder Addons setzt, wird scheitern bzw. sich nicht durchsetzen.

Das einfachste wird langfristig tatsächlich Cloudstoring sein. Dort kümmert sich der Anbieter um die Verschlüsselung, und der Anwender muss sich lediglich ein Passwort merken. Der Rest geht dann über Https und fertig.

Zu glauben, dass es die Privatleute besser können und alle irgendwann ihren eigenen, löchrigen Private-Cloud-Speicher an ihrem DSL-Zugang betreiben, ist doch Unsinn.

Zumal man sicher sein darf, dass Geheimdienste immer über die beste Technik und die fähigsten Leute verfügen werden-da kann man de facto als Privathansel nichts gegen machen.

Man kann es auch alles übertreiben. Als ob es am Ende was nutzen würde, wenn man verschlüsselt. Ein Rechtsstaat inhaftiert einen dann schlichtweg, ein Unrechtsstaat würde noch weit schlimmeres mit einem machen.

Lieschen Müller ist nicht Edward Snowden, für Kotzbildchen auf Facebook braucht man nicht maximum security auf allen Rohren...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Der Verschlüsselungswahn nervt

cola79 | 24.06.15 - 15:22
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

RipClaw | 24.06.15 - 15:32
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

nicoledos | 24.06.15 - 15:45
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

mauorrizze | 24.06.15 - 15:43
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

violator | 24.06.15 - 16:02
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

RipClaw | 24.06.15 - 16:30
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

violator | 25.06.15 - 07:54
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

Richtig Steller | 24.06.15 - 16:41
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

AllAgainstAds | 24.06.15 - 18:06
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

violator | 25.06.15 - 07:57
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

devzero | 25.06.15 - 09:56
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

jkwüeorlkwnh | 26.06.15 - 07:27
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

Wallbreaker | 24.06.15 - 18:41
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

blaub4r | 24.06.15 - 19:20
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

AllAgainstAds | 24.06.15 - 19:34
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

Chantalle47 | 25.06.15 - 10:12
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

Wallbreaker | 25.06.15 - 11:49
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

mauorrizze | 24.06.15 - 20:11
 

Re: Der Verschlüsselungswahn nervt

AllAgainstAds | 24.06.15 - 20:20

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Explicatis GmbH, Köln
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Machine Learning: Chinesische Casinos nutzen KI zum Erkennen von Verlierern
    Machine Learning
    Chinesische Casinos nutzen KI zum Erkennen von Verlierern

    Mit Hilfe von Gesichtserkennung und teils digital angebundenen Spieltischen wollen Casinos in der chinesischen Stadt Macau Leute erkennen, die viel Geld aufs Spiel setzen - und damit mehr verlieren können. Trotzdem seien laut Bloomberg solche Methoden für Chinesen nicht so fragwürdig, wie es den Anschein hat.

  2. Boeing 737 Max: Weiterer Softwarefehler verzögert Wiederinbetriebnahme
    Boeing 737 Max
    Weiterer Softwarefehler verzögert Wiederinbetriebnahme

    Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA hat in der Flugsoftware der Boeing 737 Max bei Simulatortests einen weiteren Fehler entdeckt, wie aus einem Medienbericht hervorgeht. Das Problem liegt in Notfallmaßnahmen, die zu viel Zeit benötigen.

  3. Getac UX10: Sehr helles und robustes 10-Zoll-Tablet mit Brückenakku
    Getac UX10
    Sehr helles und robustes 10-Zoll-Tablet mit Brückenakku

    Für den Außendienst hat Getac ein neues, besonders robustes Tablet vorgestellt. Es besitzt ein Display, das auch bei kräftigem Sonnenschein noch funktioniert. Interessant sind zudem die Optionen, die es - trotz der Robustheit - zu einem vergleichsweise kompakten Notebook machen. Außerdem gibt es einen besonders großen Akku.


  1. 10:25

  2. 10:10

  3. 09:50

  4. 09:35

  5. 09:20

  6. 09:00

  7. 08:48

  8. 07:34