Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Hochsicher, kaum genutzt…

Whatsapp statt eMail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Whatsapp statt eMail

    Autor: deefens 24.06.15 - 19:32

    Bischen provokanter Titel, zugegeben. Aber was spricht dagegen, die bisherige Kommunikation zukünftig per gesicherter TCP-Connection/Websockets/Whatever abzuwickeln? Quasi eine Art Whatsapp for Business. Die Technologie ist da, und alle gewünschten Features auch:

    - Authentisierung via Telefonnummer/Adressbuch
    - Authorisierung via einmaligem Request
    - Sichere Übertragung
    - Filesharing
    - 1..n Empfänger
    ...

    Statt zentraler Server könnte man mittels einem P2P-Protokoll kommunizieren. Ein Zusammenschluss nicht-profitorientierter Organisationen müsste sich nur auf einen Defacto-Standard verständigen, aber der Wille scheint dazu einfach nicht vorhanden zu sein.

  2. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 19:36

    Also wenn dann sicherlich nicht Whatsapp … wohl eher Threema-like …

    Aber gut, die Idee ist nicht schlecht, aber dazu gehört mehr als nur der Messenger, denn das muss erweitert werden und allen Systemen verfügbar gemacht werden, … und vor allem … auf mehreren Geräten gleichzeitig laufen können (Desktop & SmartPhone) mal abgesehen vom zu verwendetem Standard.

  3. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: deefens 24.06.15 - 19:37

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber gut, die Idee ist nicht schlecht, aber dazu gehört mehr als nur der
    > Messenger, denn das muss erweitert werden und allen Systemen verfügbar
    > gemacht werden

    Darum muss ein Standard her, dann ist im Endeffekt die jeweilige Implementierung egal.

  4. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: nicoledos 24.06.15 - 19:49

    Wie wäre es mit RetroShare?

    Prinzipiell bietet bietet es alles was man zur verschlüsselten Kommunikation benötigt. Chat, Email, Foren, sogar Telefonier. Nur blöd, dass der Fokus beim Filesharing liegt. Da werden sich schwer offizielle Unterstützer finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.15 20:04 durch nicoledos.

  5. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 19:57

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllAgainstAds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber gut, die Idee ist nicht schlecht, aber dazu gehört mehr als nur der
    > > Messenger, denn das muss erweitert werden und allen Systemen verfügbar
    > > gemacht werden
    >
    > Darum muss ein Standard her, dann ist im Endeffekt die jeweilige
    > Implementierung egal.

    Das würde ich so unterstützen … nur wer macht den Anfang … ? Und wie kriegt man die ISO und EFF hinter so ein Projekt … "UND" … wie hält man die Geheimdienste daraus? … :-D

  6. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: 9dem0n9 24.06.15 - 22:31

    https://xkcd.com/927/

  7. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: matok 25.06.15 - 12:52

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn dann sicherlich nicht Whatsapp … wohl eher Threema-like
    > …

    Also wenn dann nicht Threema, sondern TextSecure-like, wenn auch das durch die Nutzung von GCM und Zentralität nicht so richtig schön ist.

    Anforderungen an eine schöne Lösung wären: Offener Standard, komplett OpenSource, dezentral. Also wie immer, wenn es um Datenschutz und -sicherheit geht.

  8. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: ikhaya 25.06.15 - 13:09

    Wie stellt man bei dezentralität sicher dass a) Leute sich ohne Aufwand finden lassen ohne dass man sie persönlich fragen muss "hast du das, wenn ja welche ID hast du da?"
    b) Nachrichten auch ausgetauscht werden können wenn Leute nicht gleichzeitig online sind?

  9. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: zilti 25.06.15 - 15:44

    XMPP anyone?

  10. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: cry88 26.06.15 - 15:37

    Technisch gesehen ist das kein Problem. Ich kenne einige Firmen, die intern für die schnelle Kommunikation fast nur Messanger nutzen. Das Problem an der Sache ist: Die Verbreitung.

    Nahezu jeder Internetnutzer hat eine E-Mail-Adresse. Selbst das einfachste System kann dir für jede Kleinigkeit ne Mail schicken. Das alles müsste umgestellt werden auf den neuen Messanger und zwar nur auf den anderen, denn wenn auch nur einer was anderes macht, nun dann fehlt die Einheitlichkeit und die Leute bleiben bei der E-Mail.

  11. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: derKlaus 07.07.15 - 08:47

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nahezu jeder Internetnutzer hat eine E-Mail-Adresse. Selbst das einfachste
    > System kann dir für jede Kleinigkeit ne Mail schicken. Das alles müsste
    > umgestellt werden auf den neuen Messanger und zwar nur auf den anderen,
    > denn wenn auch nur einer was anderes macht, nun dann fehlt die
    > Einheitlichkeit und die Leute bleiben bei der E-Mail.
    Sollte das nicht über XMPP vergleichsweise einfach zu realisieren sein?

  12. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: golomdd 31.08.15 - 16:08

    Bei WhatsApp archivierte Chats werden durch die E-Mail gesendet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. spectrumK GmbH, Berlin
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33