Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Viele Beschwerden…

falsche versprechen kann es nicht geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.15 - 18:28

    ...Bei Verträgen wo steht "Bis zu..."

  2. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: Sharra 24.06.15 - 18:42

    Der Vertrag ist doch gar nicht das Problem. Die Callcenter versprechen. Und daraufhin stimmt der Kunde zu, und schaut dann doof auf den Vertrag. Nur: Eine ALL-IP-Umstellung bekommt man in aller Regel ums verrecken nicht mehr rückgängig gemacht. Da liegt das Kind schon im Brunnen.

  3. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: zu Gast 24.06.15 - 18:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Callcenter versprechen.

    Ja das ist ein ganz großes Problem. Es sind, glaube ich, zugekaufte Dienstleistungen. Nicht mal direkt Telekom. Da wurden mir auch schon die besten Versprechungen gemacht.

  4. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: Sharra 24.06.15 - 18:47

    zu Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Callcenter versprechen.
    >
    > Ja das ist ein ganz großes Problem. Es sind, glaube ich, zugekaufte
    > Dienstleistungen. Nicht mal direkt Telekom. Da wurden mir auch schon die
    > besten Versprechungen gemacht.

    Es sind fast immer nur die externen Callcenter. Denn die kassieren pro Verkauf, neuem Vertrag, oder Umstellung. Die Telekomeigenen Callcenter haben nichts davon, wenn sie Leute betrügen.

  5. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: Opferwurst 24.06.15 - 18:56

    Aber die externen Mitarbeiter sind doch günstiger, flexibler, haben eine deutliche höhere Kompetenz und eine sehr ausgeprägte Bindung zur Telekom. Weiß gar nicht, wo hier das Problem ist.

    ;)

  6. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: myfan 24.06.15 - 19:33

    Verstehe diese Probleme aber auch nicht. Wir haben ALL IP mit 50Mbit/10Mbit ... kriege diese Leitung auch 24/7 und Wohnen tuen wir hier schon 1 1/2 Jahre und wenn es hochkommt 6Std Ausfall. Aber nur weil die Speedport abgeraucht ist, jetzt mit der FritzBox läuft alles 1A. Haben 3 Nr dazu bekommen, kann via PC Telefonieren. Also frage ich mich warum sich die Leute dagegen quälen.

  7. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: krautkopp 24.06.15 - 20:33

    ganz einfach: wenn mann an einem Anschluss mit ca. 0,5 Mbit hängt und versucht VOIP zu benutzen, dann weis mann warum die Leute sich so quälen. In kleinen Dörfern können die Leute sich freuen, wenn bei DSL lite auch wirklich 2 Mbit ankommen.

    Den Leuten wird von Hausierern, oder Callcenter Angestellten erzählt, dass sie schnelleres Internet bekommen und alles "modernisiert" wird. Am Ende haben sie die gleiche Bandbreite undk können als Bonus nicht ordentlich telefonieren... schon vielfach erlebt.

  8. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: patrickrocker83 24.06.15 - 20:46

    dumm nur das bereits 100kbit reichen für anständiges VoIP und die telekomiker router meist die telefonleitung priorisieren

  9. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: User_x 24.06.15 - 21:24

    Kann man vpn oder eigenes sip?

  10. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: lumines 24.06.15 - 21:53

    patrickrocker83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dumm nur das bereits 100kbit reichen für anständiges VoIP und die
    > telekomiker router meist die telefonleitung priorisieren

    Die meisten Router / Modems haben eine grausame Latenz unter Last und das ist für VoIP tödlich. Dann hast du zwar genug Bandbreibte, aber mit 400ms Latenz kann man Telefonie dann trotzdem vergessen.

  11. Re: falsche versprechen kann es nicht geben

    Autor: alee bomaye 26.06.15 - 10:00

    QoS.

    Bei meinem Unternehmen bieten wir VoIP mit Quality of Service.


    Call Center müssen dies versprechen, weil die Menschen auf Fortschritt angesprochen viel zu konservativ sind. WIr haben Onlineplattformen, Kundencenter und X weitere Möglichkeiten und trotzdem müssen wir Kunden immernoch anrufen. Schade. USA ist in diesem Sinne viel besser. Bei der Warteschleife gibt es sogar Möglichkeiten das Abo zu optimieren und die Menschen nutzen dies sogar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Rheinback, Rostock
  3. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  4. CONITAS GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Dienste: Deutsche Börse arbeitet mit Google Cloud zusammen
    Dienste
    Deutsche Börse arbeitet mit Google Cloud zusammen

    In der Google Cloud wird die Deutsche Börse neue Dienste anbieten. Eine umfassende Kooperation wurde vereinbart, wie zuvor mit Microsoft.

  2. Taiga Motors Orca: Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden
    Taiga Motors Orca
    Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden

    Taiga Motors hat einen Jet-Ski vorgestellt, der rein elektrisch fährt und mit seinem Akku eine Fahrt von zwei Stunden Dauer erlaubt. Mit 24.000 US-Dollar ist das Wasserfahrzeug aber sehr teuer.

  3. Gearbox: Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
    Gearbox
    Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags

    Zuvor war der Epic Games Launcher ein Diskussionsthema, jetzt kommen technische Probleme hinzu. Borderlands 3 fällt auf allen Plattformen durch diverse Leistungseinbrüche und Bugs auf. Auch Golem.de kann einige Probleme bestätigen.


  1. 11:04

  2. 10:45

  3. 10:33

  4. 10:18

  5. 10:05

  6. 09:53

  7. 09:09

  8. 08:26