1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verivox: ProSiebenSat.1 zahlt 170…

Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.15 - 13:32

    kt

  2. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: sp1derclaw 26.06.15 - 13:43

    Apropos seriös: Die Werbung ist unter aller Kanone: https://www.youtube.com/watch?v=aNW_ohXZkQs - mit den Geissens Werbung für Kredite machen á la "Ich gönn mir die Welt". Zu schade, dass das wieder die Privatinsolvenzen befeuern wird.

  3. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: boiii 26.06.15 - 14:56

    https://geizhals.de/

  4. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.15 - 15:03

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apropos seriös: Die Werbung ist unter aller Kanone: www.youtube.com - mit
    > den Geissens Werbung für Kredite machen á la "Ich gönn mir die Welt". Zu
    > schade, dass das wieder die Privatinsolvenzen befeuern wird.


    Wer sich durch (solche) Werbung zu einem Kreditabschluss überreden läßt hat es nicht besser verdient als auf die fresse zu fallen.

  5. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: nmSteven 26.06.15 - 15:03

    Man sollte die Leute zur sozialen Arbeit zwingen wenn sie in Privatinsolvenz sind. Min. 48 Stunden die Woche bei 8.50¤

  6. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: TrollNo1 26.06.15 - 15:32

    +1

    ich vergleiche eigentlich auch nur da.

  7. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: TC 26.06.15 - 15:58

    myDealz.de

  8. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Aslo 26.06.15 - 16:54

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte die Leute zur sozialen Arbeit zwingen wenn sie in
    > Privatinsolvenz sind. Min. 48 Stunden die Woche bei 8.50¤

    Privatinsolvenz heißt ja nicht zwangsläufig, dass man arbeitslos ist...

  9. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.15 - 17:38

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte die Leute zur sozialen Arbeit zwingen wenn sie in
    > Privatinsolvenz sind. Min. 48 Stunden die Woche bei 8.50¤

    Was für ein Blödsinn.

    Zum einen wurde hier ja schon gesagt das nicht jeder arbeitslos ist der privatinsolvenz angemeldet hat. Und zum anderen hat das eine mit dem anderen gar nichts zu tun.

    Und Zwangsarbeit gibt es ja leider schon bei uns...sowas dann nochmal zu fordern zeigt nur die Beschränktheit desjenigen.

    Menschen zum arbeiten zu zwingen ist schon krank, ihnen dafür dann aber auch noch nur einen Hungerlohn zu zahlen ist der Gipfel der Perversion.

    Eine Steigerung dessen wäre nur noch wenn man über die Eingänge der jobcenter ein Banner mit "Arbeit macht frei" hängen würde.

  10. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Smiled 26.06.15 - 21:08

    www.toppreise.ch für die Schweiz.

  11. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.15 - 21:28

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte die Leute zur sozialen Arbeit zwingen wenn sie in
    > Privatinsolvenz sind. Min. 48 Stunden die Woche bei 8.50¤

    Du meinst, ein Start-up Pleite gehen zu lassen ist besser? Oder warum die Konzentration auf Privatinsolvenz?

  12. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: pk_erchner 27.06.15 - 06:56

    boiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geizhals.de

    ich stimme zu :-)

  13. Re: Welche seriösen Portale gibt es denn dann noch?

    Autor: Phipfel 27.06.15 - 12:01

    http://mut-zum-wechseln.de/ ist durchaus noch ein seriöses Portal! Die ganzen Abzocker-Versorger sind schon einmal garnicht aufgelistet.

    LG Philipp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. Römerberg-Klinik, Badenweiler
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)
  2. 46,99€
  3. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen