1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Neue Technologie…

silicon != Silikon

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. silicon != Silikon

    Autor: ray.ray 26.06.15 - 16:50

    Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass der englische Begriff "silicon" übersetzt nicht "Silikon" heißt, sondern "Silizium".

  2. Re: silicon != Silikon

    Autor: tk (Golem.de) 26.06.15 - 16:55

    Hallo!

    Das ist natürlich richtig, danke für den Hinweis.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: silicon != Silikon

    Autor: Okkarator 26.06.15 - 16:59

    Ich finde es ehrlich gesagt traurig und erschreckend, dass dieser elementare Unterschied nicht jedem Redakteur eines Magazins für IT geläufig ist. Man sollte nachts um drei, frisch aus dem Schlaf gerissen die Frage nach der Deutschen Übersetzung von "silicon" beantworten können.

    Zumal dieser Begriff in diesem Artikel so oft gefallen ist. Da hätte doch nach dem X-ten Mal der Gedanke können müssen.. Moment mal, war da nicht was? Es war also offensichtlich kein Flüchtigkeitsfehler sondern Nichtwissen.

  4. Re: silicon != Silikon

    Autor: tk (Golem.de) 26.06.15 - 17:02

    Hallo!

    Es war in der Tat ein Flüchtigkeitsfehler, den ich einfach nicht bemerkt habe. Dass die Anoden nicht mit dem gleichen Material überzogen werden, das ich zu Hause in die Fugen an meinem Waschbecken spritze, weiß ich schon. ;-)

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  5. Re: silicon != Silikon

    Autor: igor37 26.06.15 - 17:34

    Egal wie oft man die Begriffe verwechselt, am Ende wird es nie so peinlich sein wie in der Steve Jobs-Biografie, wo der Übersetzer bei jeder einzelnen Gelegenheit silicon zu Silikon übersetzt hat. Dass Computerchips plötzlich aus Silikon gefertigt wurden, ist anscheinend niemandem seltsam vorgekommen.

  6. Re: silicon != Silikon

    Autor: tk (Golem.de) 26.06.15 - 18:16

    Das baut mich jetzt schon etwas auf. ;-)

  7. Re: silicon != Silikon

    Autor: Birnbaum 26.06.15 - 19:09

    Ich bin überzeugt, dass keine 5 von 10 befragten deutschen Ingenieuren innerhalb von 10 Sekunden die richtige Antwort geben könnten. Anders gefragt, was ist denn der Englische Begriff für Silikon? 4...3...2... Ahh. Nicht gewusst. Na dann.

    Danke jedenfalls fürs Übersetzen.

  8. Re: silicon != Silikon

    Autor: Teralios 26.06.15 - 21:53

    tk (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das baut mich jetzt schon etwas auf. ;-)


    Mach dir da nichts draus.

    Silicon => Silizium.
    Silicone => Silikon.

    Sowas passiert auch Profis und ist weder verwerflich noch muss man es "traurig" finden, wie es Okkarator es tut. Sowas kommt vor und ist in der Regel eher ein Flüchtigkeitsfehler in der Übersetzung und im englischen kommt es sogar oft vor, dass das E, obwohl man Silikon meint, wegen eben dieser Flüchtigkeit vergessen wird.

    Trauriger finde ich die Leute, die mit teilweise mittelprächtigem Englisch und stark eingeschränktem deutschen sowie englischen Wortschatz sich über andere lustig machen, dann allerdings an Synonymen scheitern.

  9. Re: silicon != Silikon

    Autor: Hopfentee73 27.06.15 - 02:17

    Teralios schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tk (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das baut mich jetzt schon etwas auf. ;-)
    >
    > Mach dir da nichts draus.
    >
    > Silicon => Silizium.
    > Silicone => Silikon.
    >
    > Sowas passiert auch Profis und ist weder verwerflich noch muss man es
    > "traurig" finden, wie es Okkarator es tut. Sowas kommt vor und ist in der
    > Regel eher ein Flüchtigkeitsfehler in der Übersetzung und im englischen
    > kommt es sogar oft vor, dass das E, obwohl man Silikon meint, wegen eben
    > dieser Flüchtigkeit vergessen wird.
    >
    > Trauriger finde ich die Leute, die mit teilweise mittelprächtigem Englisch
    > und stark eingeschränktem deutschen sowie englischen Wortschatz sich über
    > andere lustig machen, dann allerdings an Synonymen scheitern.


    Mein englisch ist alles andere als gut, aber wenn auf Pro7 Niveau (Gallileo, wo der Nordpol aus Eisen besteht) berichtet wird, auf einer Seite die sich "für Profis" aufs Banner schreibt, dann darf man es echt bemängeln. Ich würde "Silicon Valley" auch nicht in "Plastiktittental" übersetzen. Okay, überspitzt... Aber gerade hier sollte man bescheid wissen...
    Ist genau wie "billion" und "Milliarde"... Die wenigsten "Kenner" schaffen das.

  10. Re: silicon != Silikon

    Autor: Graveangel 27.06.15 - 02:38

    Okkarator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es ehrlich gesagt traurig und erschreckend, dass dieser
    > elementare Unterschied nicht jedem Redakteur eines Magazins für IT geläufig
    > ist. Man sollte nachts um drei, frisch aus dem Schlaf gerissen die Frage
    > nach der Deutschen Übersetzung von "silicon" beantworten können.
    >
    > Zumal dieser Begriff in diesem Artikel so oft gefallen ist. Da hätte doch
    > nach dem X-ten Mal der Gedanke können müssen.. Moment mal, war da nicht
    > was? Es war also offensichtlich kein Flüchtigkeitsfehler sondern
    > Nichtwissen.


    Wer wird denn nachts um 3 aus dem Schlaf gerissen?
    Da schlafe ich nicht mal.

  11. Re: silicon != Silikon

    Autor: Ach 27.06.15 - 05:58

    Da steht aber nirgens Chemie-, da steht IT-News für Profis, und keine Frage, es ist sicher ne tolle Sache für jeden, wenn er über Englischkenntnisse verfügt. Aber für den Golem Untertitel braucht man die ja eigentlich eher nicht.

    Also hat Golem bei mir immer wieder mal nen Freischuss in der Chemie und auch in der Physik, wobei es gerade durch den offenen Umgang mit Autorenfehlern immer wieder zu interessanten Diskussionen kommt, aus denen man dann gerade eine ganze Menge mitholt. Und darauf kommt es doch an? Ich schätze das jedenfalls sehr. Autoren die dagegen ihre Zeit und Energie darein vergeuden den Allwissenden zu miemen, die sind für das unmittelbare Umsetzen der Geschehnisse in solch einem breiten Spektrum doch überhaupt nicht geeignet. Zu umständlich, zu anstrengend und auch ganz furchtbar langweilig. Oder anders: das Verhältnis zwischen Speed, Umfang und Genauigkeit der News ist hier schon ein wirklich richtig gutes, macht Spaß.

  12. Re: silicon != Silikon

    Autor: Nocta 27.06.15 - 10:59

    "ich schlafe nicht um 3 Uhr nachts" => "Niemand schläft um 3 Uhr nachts"

    ?
    Vielleicht habe ich den Witz auch nicht verstanden :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer / Entwickler digitale Lösungen (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level
    Bechtle Onsite Services GmbH, Wolfsburg
  3. Technische Konzeption / Evaluation Content-Management-System (m/w/d)
    Universität Hamburg, Hamburg
  4. Applikationsbetreuer / Softwareentwickler / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 11,49€
  3. (u. a. Age of Empires II: Definitive Edition für 11€, Desperados III für 15,99€, Commandos...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

    Nintendo Switch OLED angespielt: Echt mehr Spaß mit echtem Schwarz
    Nintendo Switch OLED angespielt
    Echt mehr Spaß mit echtem Schwarz

    Nicht schneller, aber schöner können wir mit der Nintendo Switch OLED spielen - dank viel besserem Display. Es gibt weitere Optimierungen.
    Von Peter Steinlechner

    1. iFixit Nintendo hat auch die Kühlung der Switch OLED geändert
    2. Retro Lite CM4 Bastler bauen Nintendo-Switch-Klon mit Raspberry Pi
    3. Nintendo "OLED-Switch erscheint mit neuster Version der Joy-Con"