1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF: Notebooks mit Flash…

15 Sek.?: Ich bezweifele ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Zweifl 08.03.06 - 11:11

    ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit XP Prof.
    (nein, nicht zugemüllt) binnen 15 Sek. bootet...

    Es dauert gut 1 Minute und die Festplatte ist
    während des bootens auch heftig am rattern...

    NTFS: JA
    Checkdisk: JA
    DEFRAG: JA

    Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15 Sekunden.

  2. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: d43M0n 08.03.06 - 11:19

    Zweifl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen 15 Sek. bootet...
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15 Sekunden.

    Mit Hibernation/Ruhezustand ist man doch heute auch schon recht flink unterwegs. Leider trödelt das BIOS auch noch ein wenig, insbesondere mit RAID Controllern usw..

  3. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Slark 08.03.06 - 11:35

    Zweifl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen 15 Sek. bootet...
    >
    > Es dauert gut 1 Minute und die Festplatte ist
    > während des bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS: JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15 Sekunden.
    >
    >

    Da gibt es hier viel schlimmere Sachen. Passiert zum Beispiel recht oft, dass folgendes System mehr als 4 Minuten zum Starten braucht (nicht immer, aber recht oft):

    * AMD Athlon64 3000+
    * ASUS A8N-E
    * 1GiB RAM
    * 250GB Maxtor SATA Festplatte
    * ....

    Und nicht das jemand ankommt, dass man mal das System neu aufsetzen soll: Das Teil hat das Problem schon seit Anfang an (mit Win2k funktioniert es aber wunderbar).

  4. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Ferrum 08.03.06 - 11:36

    Ich schätze dass man getrost davon ausgehen kann dass dieser Vorführrechner mit Intels EFI anstatt dem herkömmlichen BIOS ausgestattet wurde was somit ebenfalls nochmals einige Sekunden Zeitersparniss bringen würde.

  5. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: GistA 08.03.06 - 11:44

    Zweifl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen 15 Sek. bootet...
    >
    > Es dauert gut 1 Minute und die Festplatte ist
    > während des bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS: JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15 Sekunden.
    >
    >

    Ich habe gestern vor einem Rechner gesessen der XP in gut 10 sec. bootet. P4 ~ 3GHz, 4 GB RAM, ABit Board, kein Schnickschnack ;-)
    Der Rechner ist für einen Musiker zusammengeschraubt worden.
    Bei der kurzen Bootzeit habe ich auch nicht schlecht gestaunt.

  6. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: GS18DVD 08.03.06 - 11:46

    GistA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweifl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit
    > XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen
    > 15 Sek. bootet...
    >
    > Es dauert gut 1
    > Minute und die Festplatte ist
    > während des
    > bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS:
    > JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15
    > Sekunden.
    >
    > Ich habe gestern vor einem Rechner gesessen der XP
    > in gut 10 sec. bootet. P4 ~ 3GHz, 4 GB RAM, ABit
    > Board, kein Schnickschnack ;-)
    > Der Rechner ist für einen Musiker
    > zusammengeschraubt worden.
    > Bei der kurzen Bootzeit habe ich auch nicht
    > schlecht gestaunt.


    der hat aber nichts außer winXP oben gehabt. oder?

  7. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: lhazfarg 08.03.06 - 11:46

    Bootzeit =! Zeit vom Einschalten des Rechners bis zur Benutzbarkeit des Betriebssystems!

  8. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: wtf 08.03.06 - 11:54

    N3V3R

    GistA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweifl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit
    > XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen
    > 15 Sek. bootet...
    >
    > Es dauert gut 1
    > Minute und die Festplatte ist
    > während des
    > bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS:
    > JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15
    > Sekunden.
    >
    > Ich habe gestern vor einem Rechner gesessen der XP
    > in gut 10 sec. bootet. P4 ~ 3GHz, 4 GB RAM, ABit
    > Board, kein Schnickschnack ;-)
    > Der Rechner ist für einen Musiker
    > zusammengeschraubt worden.
    > Bei der kurzen Bootzeit habe ich auch nicht
    > schlecht gestaunt.


  9. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Blödlaberer 08.03.06 - 12:25

    Slark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweifl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit
    > XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen
    > 15 Sek. bootet...
    > > Es dauert gut 1
    > Minute und die Festplatte ist
    > während des
    > bootens auch heftig am rattern...
    > > NTFS:
    > JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    > >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15
    > Sekunden.
    > >
    >
    > Da gibt es hier viel schlimmere Sachen. Passiert
    > zum Beispiel recht oft, dass folgendes System mehr
    > als 4 Minuten zum Starten braucht (nicht immer,
    > aber recht oft):
    >
    > * AMD Athlon64 3000+
    > * ASUS A8N-E
    > * 1GiB RAM
    > * 250GB Maxtor SATA Festplatte
    > * ....
    >
    > Und nicht das jemand ankommt, dass man mal das
    > System neu aufsetzen soll: Das Teil hat das
    > Problem schon seit Anfang an (mit Win2k
    > funktioniert es aber wunderbar).


    Das hört sich aber auch danach an, dass viele überflüssige Sachen im Autostart stehen. Lad dir mal den ccleaner aus dem Netz und schau dir mal den Autostart genauer an. Viele Dinge, die sich dort hinsetzten, brauch man imho dort einfach nicht (z.B. Adobe Reader, MS Office, OpenOffice, Nero Bootloader, etc...)

  10. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Slark 08.03.06 - 12:33

    Blödlaberer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hört sich aber auch danach an, dass viele
    > überflüssige Sachen im Autostart stehen. Lad dir
    > mal den ccleaner aus dem Netz und schau dir mal
    > den Autostart genauer an. Viele Dinge, die sich
    > dort hinsetzten, brauch man imho dort einfach
    > nicht (z.B. Adobe Reader, MS Office, OpenOffice,
    > Nero Bootloader, etc...)


    Ehrm, ich rede hier vom Bootprozess und nicht von der Anmeldung. Services werden auch nur wenige gestartet. Somit hilft Aufräumen des Autostarts wohl auch kaum. Stell dir einfach vor, dass das System beim Hochfahren einfach mal 'ne ganze Weile im nichts rotiert (für Windows XP-Nutzer: Die Zeit in der das lustige Logo von Windows mit dem lustigen Balken auf dem Bildschirm angezeigt wird ..... ok, eigentlich gehört da auch noch die Zeit dazu in der die Anmeldung zu sehen ist, aber das ist hier nicht der kritische Punkt).

  11. Ich nicht

    Autor: Noddle 08.03.06 - 12:44

    Zweifl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen 15 Sek. bootet...

    Mein betagter Compaq startet aus Suspend in 9 Sekunden aus Standby in 2 Sekunden, bootet in 35 Sekunden. Also ich brauch den Flash-Käse nicht, zumal die Flash-Speicher nur ein sehr begrenzte Lebensdauer haben die bei dieser Art der Anwendung die Lebensdauer des Laptops sehr verkürzen dürfte.

    > Es dauert gut 1 Minute und die Festplatte ist
    > während des bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS: JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15 Sekunden.

    Na so ist das ja auch kein Wunder.


  12. Re: Probleme mit Firefox

    Autor: iBrötchen 08.03.06 - 13:01


    > Mit Hibernation/Ruhezustand ist man doch heute
    > auch schon recht flink unterwegs. Leider trödelt
    > das BIOS auch noch ein wenig, insbesondere mit
    > RAID Controllern usw..

    Funzt bei mir auch wunderbar, immer locker unter 15 Sekunden. Allerdings mit einer komischen Ausnahme: Hatte ich noch Firefox mit einigen Tabs geöffnet, braucht's fast ne Minute oder länger. Hat da einer eine Idee, wie man das beschleunigen könnte (klar: ohne die Tabs vorher zu schließen ;-))?

    Grüße



  13. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: andreasm 08.03.06 - 13:50

    Zweifl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen 15 Sek. bootet...
    >
    > Es dauert gut 1 Minute und die Festplatte ist
    > während des bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS: JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15 Sekunden.

    Benutze doch den Ruhezustand! Ich nutze den und da schaffe ich es auf unter 15 Sekunden. Das reicht mir völlig. ob es nun 10 sekunden sind oder 3 sekunden spielt keine rolle mehr :)



    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  14. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: crash4ever 08.03.06 - 15:04

    ich würde die sata-treiber aktualiesieren... bei mir lief z.b. battlefield mit den original-treibern nicht stabil.


    Slark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweifl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass mein IBM t42p Centrino-Notebook mit
    > XP
    > Prof.
    > (nein, nicht zugemüllt) binnen
    > 15 Sek. bootet...
    >
    > Es dauert gut 1
    > Minute und die Festplatte ist
    > während des
    > bootens auch heftig am rattern...
    >
    > NTFS:
    > JA
    > Checkdisk: JA
    > DEFRAG: JA
    >
    > Ich wäre schon extrem zufrieden mit 15
    > Sekunden.
    >
    > Da gibt es hier viel schlimmere Sachen. Passiert
    > zum Beispiel recht oft, dass folgendes System mehr
    > als 4 Minuten zum Starten braucht (nicht immer,
    > aber recht oft):
    >
    > * AMD Athlon64 3000+
    > * ASUS A8N-E
    > * 1GiB RAM
    > * 250GB Maxtor SATA Festplatte
    > * ....
    >
    > Und nicht das jemand ankommt, dass man mal das
    > System neu aufsetzen soll: Das Teil hat das
    > Problem schon seit Anfang an (mit Win2k
    > funktioniert es aber wunderbar).


  15. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Slark 08.03.06 - 15:06

    crash4ever schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde die sata-treiber aktualiesieren... bei
    > mir lief z.b. battlefield mit den
    > original-treibern nicht stabil.

    Sind topfaktuell


  16. Re: Probleme mit Firefox

    Autor: QJS 08.03.06 - 15:49

    iBrötchen schrieb:
    > Ausnahme: Hatte ich noch Firefox mit einigen Tabs
    > geöffnet, braucht's fast ne Minute oder länger.

    Flash in den Tabs?
    Und vielleicht noch 'ne ATI GraKa?

    -> Willkommen im Club ;)

  17. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: ..... 08.03.06 - 18:05

    Das Problem hatte ich auch; es lag aber an meinen Pioneer DVR-109 Brenner, für den Windows einfach ziemlich lange brauchte (Primary Slave). Nachdem der Brenner an den Secondary Master angeschlossen wurde, geht der Systemstart gut in 15 Sekunden vonstatten.

    Slark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blödlaberer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hört sich aber auch danach an, dass
    > viele
    > überflüssige Sachen im Autostart
    > stehen. Lad dir
    > mal den ccleaner aus dem Netz
    > und schau dir mal
    > den Autostart genauer an.
    > Viele Dinge, die sich
    > dort hinsetzten, brauch
    > man imho dort einfach
    > nicht (z.B. Adobe
    > Reader, MS Office, OpenOffice,
    > Nero
    > Bootloader, etc...)
    >
    > Ehrm, ich rede hier vom Bootprozess und nicht von
    > der Anmeldung. Services werden auch nur wenige
    > gestartet. Somit hilft Aufräumen des Autostarts
    > wohl auch kaum. Stell dir einfach vor, dass das
    > System beim Hochfahren einfach mal 'ne ganze Weile
    > im nichts rotiert (für Windows XP-Nutzer: Die Zeit
    > in der das lustige Logo von Windows mit dem
    > lustigen Balken auf dem Bildschirm angezeigt wird
    > ..... ok, eigentlich gehört da auch noch die Zeit
    > dazu in der die Anmeldung zu sehen ist, aber das
    > ist hier nicht der kritische Punkt).


  18. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Slark 08.03.06 - 18:20

    ..... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Problem hatte ich auch; es lag aber an meinen
    > Pioneer DVR-109 Brenner, für den Windows einfach
    > ziemlich lange brauchte (Primary Slave). Nachdem
    > der Brenner an den Secondary Master angeschlossen
    > wurde, geht der Systemstart gut in 15 Sekunden
    > vonstatten.

    Ist am Secondary Master


  19. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: GistA 09.03.06 - 12:50

    lhazfarg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bootzeit =! Zeit vom Einschalten des Rechners bis
    > zur Benutzbarkeit des Betriebssystems!


    Ist schon klar (gerade bein WinXP ;-)

  20. Re: 15 Sek.?: Ich bezweifele ...

    Autor: Mein Name tut nichts zur Sache 10.03.06 - 13:26

    Slark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem hatte ich auch; es lag aber an
    > meinen
    > Pioneer DVR-109 Brenner, für den
    > Windows einfach
    > ziemlich lange brauchte
    > (Primary Slave). Nachdem
    > der Brenner an den
    > Secondary Master angeschlossen
    > wurde, geht
    > der Systemstart gut in 15 Sekunden
    >
    > vonstatten.
    >
    > Ist am Secondary Master
    >
    >


    Das kann auch passieren, wenn man externe USB-Festplatten beim Booten angeschlossen hat, oder im Netzwerk irgendwelche konflikte auftreten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind