1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymes Surfen: Die Tor…

Re: Gefährliches Halbwissen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefährliches Halbwissen

    Autor: phre4k 01.07.15 - 21:30

    Es gibt einen Grund für das TOR Browser Bundle.

    Hier nachlesen, warum der Artikel eigentlich ausgehend von der Prämisse schon Quark ist:

    http://arstechnica.com/security/2015/04/op-ed-why-the-entire-premise-of-tor-enabled-routers-is-ridiculous/

  2. Re: Gefährliches Halbwissen

    Autor: Bleistiftspitze 02.07.15 - 08:58

    Auch mit gehärtetem Browser ist die Browsernutzung nicht wirklich empfehlenswert. Weniger wegen der Sicherheit, als vielmehr dass damit kaum eine Website mehr funktioniert. Javascript, Cookies und Co sind nunmal gängiger Standard selbst wenn das nicht zwingend so ein müsste.

  3. Re: Gefährliches Halbwissen

    Autor: robinx999 02.07.15 - 10:22

    Wobei gerade so ein Tor Middlebox auch seinen Reiz haben kann, so kann man zur Not auch mal ein SmartTV dranhängen (Software Installationen auf dem TV sind ja eher eingeschränkt) und wenn man der Box sagt UK Exit Notes müsste sogar der BBC iPlayer funktionieren.
    Ähnlich sieht es ja auch bei Smartphones aus wo man auch nur eingeschränkt Installieren kann, wenn man da den Browser durch das Tor Netz Leiten will.

    Wobei mich bei Tor momentan stört das Praktisch alle GUIs eingestellt wurden (Vidalia, TorK) und jetzt überall der Torbrowser empfohlen wird, aber spätestens wenn man mal ein anderes Programm durch Tor Tunneln will wird es schon lästiger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleitung (m/w/d) Softwareentwicklung
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. SAP-HCM Consultant (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle
  3. IT System Administrator (m/w/d)
    Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH, Heidelberg
  4. Specialist* Digital Production Systems
    HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
20 Jahre Halo
Neustart der Konsolen-Shooter

Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
  2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
  3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung