1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prandtl-m: Nasa will den Mars mit…

Wenn dass so weiter geht...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn dass so weiter geht...

    Autor: Underdoug 01.07.15 - 13:51

    ... dann ist der Mars vollgemüllt mit Hardware von der Erde, bevor überhaupt der erste Mensch dort war.

  2. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: win.ini 01.07.15 - 14:03

    Jedenfalls besser als auf einem Planeten voller Leichen zu landen....

  3. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: oxmyx 01.07.15 - 14:05

    Es gibt derzeit 13 vom Menschen gebaute Objekte auf dem Mars, das erste davon ist seit 1971 dort.

    Was "vollgemüllt" genau bedeutet, ist sicher etwas schwammig, aber ich gehe mal davon aus, dass manche Menschen eine durchschnittliche Objektdichte von einem Objekt pro Quadratkilometer als "vollgemüllt" bezeichnen würden.

    Der Mars hat eine Landfläche von 144 Mio. km². "Wenn das so weitergeht", also wenn wir dem Mars neue Objekte in der selben Rate wie in den letzten 44 Jahren hinzufügen, dann haben wir den Mars in 490 Millionen Jahren "vollgemüllt".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.15 14:18 durch oxmyx.

  4. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: Kleba 01.07.15 - 14:28

    +1 :-)

  5. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: Bouncy 01.07.15 - 14:45

    hehe, da vermißt wohl jemand neue What if... Artikel :D

  6. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: pheorix 01.07.15 - 14:50

    Die können nichtmal gescheite Bilder vom "Mars" machen aber wollen mit Gleitern dahin? Seems legit. Kostet ja nur n paar Milliarden lohnt also definitiv!

  7. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: oxmyx 01.07.15 - 15:09

    pheorix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die können nichtmal gescheite Bilder vom "Mars" machen aber wollen mit
    > Gleitern dahin? Seems legit. Kostet ja nur n paar Milliarden lohnt also
    > definitiv!

    Hier sind etwa 250.000 Fotos vom Mars, viele davon in hoher Auflösung:
    http://mars.jpl.nasa.gov/multimedia/

    Besonders beeindruckend ist ein Gigapixel-Panorama. Dieses Foto ist so detailreich, dass man sich stundenlang darin verlieren könnte:
    http://mars.nasa.gov/multimedia/interactives/billionpixel/

    Ist das ausreichend, um deinen Anforderungen an "gescheite" Fotos zu genügen?

  8. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: pheorix 01.07.15 - 15:33

    Nein sie reichen nicht aus und als beeindruckend würde ich das auch nicht bezeichnen.

  9. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.15 - 16:27

    Underdoug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dann ist der Mars vollgemüllt mit Hardware von der Erde, bevor
    > überhaupt der erste Mensch dort war.


    Ich denke, die Grünen sollten sich für den Mars einsetzen und für ein geordnetes Recyclingsystem sorgen...

  10. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: oxmyx 01.07.15 - 21:04

    pheorix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein sie reichen nicht aus und als beeindruckend würde ich das auch nicht
    > bezeichnen.


    Was fehlt diesen Fotos, dass du sie als beeindruckend oder zumindest ausreichend ansehen würdest?

  11. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: SelfEsteem 01.07.15 - 21:52

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, die Grünen sollten sich für den Mars einsetzen und für ein
    > geordnetes Recyclingsystem sorgen...

    Wie soll das zusammenpassen? Auf dem Mars gibts nichts gruenes, also brauchen wir da auch keine Gruenen fuer.
    Mein Gegenvorschag: Wir schiessen ein paar rote Kommis und rotbraune NPDler auf den roten Planeten. Was genau die dort dann tun, ist mir jedoch offengesagt relativ egal ;)

  12. Re: Wenn dass so weiter geht...

    Autor: Kein Kostverächter 02.07.15 - 09:08

    Immerhin ist der Mars der einzige bekannte Planet, der ausschliesslich von Robotern bewohnt wird.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATEXT iT-Beratung GmbH, Großraum Franken, Würzburg, Aschaffenburg, München
  2. Stadt Köln, Köln
  3. 360 Grad IT GmbH, München
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme