1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM Deutschland: Linux statt Vista…
  6. Thema

Liebe IBM,

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Liebe IBM,

    Autor: chrisv5 09.03.06 - 07:35

    Personal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > viel Spass beim Versuch, besonders wenn ihr
    > mit
    > euren eigenen Produkten arbeiten wollt.
    > Vielleicht
    > merkt ihr dann endlich mal, was
    > ihr für GNU/Linux
    > alles nicht habt.
    >
    > www.pro-linux.de
    >
    > "Der von Pleschek verwendete Laptop-Rechner war
    > mit einer Vorab-Version des Open Client
    > ausgestattet. Es handelt sich dabei um eine Red
    > Hat Workstation mit dem neuen IBM Workplace
    > Client, der als Java-Programm auf der
    > Eclipse-Anwendungsplattform läuft. Es gibt also
    > keinen Lotus Notes-Client mehr, der via Wine
    > mühsam unter Linux zum Laufen gebracht wurde. Der
    > Workplace Client wird nicht nur IBM-intern
    > verwendet, sondern auch den Kunden angeboten. Er
    > enthält Lotus Notes als Groupware-Client und
    > Firefox als Webbrowser. Als Office-Suite ist
    > OpenOffice.org auf dem Open Client installiert."
    >
    > Ein wenig selbstständig informieren kann manchmal
    > nützlich sein...
    >
    >

    Du weisst was Notes ist, was Domino und was Workplace? Wenn ja, dann frage ich mich, was Dein dummer Kommentar soll?

  2. Re: Liebe IBM,

    Autor: chrisv5 09.03.06 - 07:37

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > viel Spass beim Versuch, besonders wenn ihr mit
    > euren eigenen Produkten arbeiten wollt. Vielleicht
    > merkt ihr dann endlich mal, was ihr für GNU/Linux
    > alles nicht habt.
    >
    > Angefaqngen beim Notes Client, über so
    > unbedeutende Tools wie TypeTransformer oder
    > Personal Communications bis hin zu Sprachen wie
    > ObjectReXX.
    >
    > Euer Lippenbekenntnis zu GNU/Linux ist ja ganz
    > nett, aber das Fleisch fehlt.
    >
    > Trotz der Gefahr, wieder wegen versuchter
    > Kursmanipulation angeklagt werden zu sollen,
    > vermute ich ja immer noch, dass euer GNU/Linux
    > engagement eher in die Rihtung geht, AIX
    > irgendwann durch GNU/Linux zu ersetzen und damit
    > u.A. die eigenen Entwicklungsksten zu senken...
    >
    > cu
    >
    > Aleco

    Hast Du möglicherweise WDSc vergessen? Gibt es ja auch nicht auf Linux. Wie soll man dann Anwendungen für IBM Platformen schreiben?

  3. Re: Liebe IBM,

    Autor: Michael - alt 10.03.06 - 11:20

    Du kennst die IBM nicht. Sie hat auch ein Produkt namens Sametime, das Clientseitig ausschliesslich auf Java basiert. Dann ist es sowieso nicht verständlich, wenn das Produkt im Zusammenhang mit Apple McIntosh nicht funktioniert.

    Zudem ist Lotus Notes etwas mehr als nur ein Mailsystem, das auch "Trigger" auf dem Client zulässt. Wie immer bleibt zu erwarten, daß halt nur 80% der Funktionen funktionieren, die es unter Windows gibt. Und das hilft nicht wirklich weiter.....

    Also immer erst informieren beveor man Texte blind glaubt ;-)

    Personal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast das Wort "Vorabversion" überlesen.
    > Das ist
    > noch keine Marktreife Lösung.
    >
    > Es ist eine existente Lösung. Kein Papiertiger
    > sondern eine funktionierende Version. Mal
    > ehrlich... jede Software ist bei der heutigen
    > Qualität mehr oder weniger Vorabversion.
    >
    > IBM hat da ein fertiges Produkt... dem die
    > Marktreife vllt fehlt, aber nicht die technische
    > Umsetzung.
    >
    > MfG
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. monari GmbH, Gronau
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de