1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hack: Bundestagsnetz wird…

100k Seiten gesperrt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100k Seiten gesperrt

    Autor: photoliner 03.07.15 - 12:50

    Warum bitte führt man keine Whitelist? Das ist einfacher zu pflegen, als irgendwelche pseudogefährlichen Seiten zu sperren...
    Dann gibt es halt kein p0rnhub oder youp0rn mehr. Ach halt, das ruft nur Edathy und Co auf den Plan.

  2. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: flathack 03.07.15 - 13:03

    aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?

    Sein oder nicht sein

  3. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: photoliner 03.07.15 - 13:16

    flathack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag
    > machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?

    Wie wäre es mit arbaitn, ... ähm arbeut, ... ach das isses: ausbeuten! Nee, aber irgendwas mit "a" war es, glaube ich.

  4. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 16:06

    arschbreiten?

  5. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: RaZZE 03.07.15 - 16:28

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flathack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag
    > > machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?
    >
    > Wie wäre es mit arbaitn, ... ähm arbeut, ... ach das isses: ausbeuten! Nee,
    > aber irgendwas mit "a" war es, glaube ich.

    Ich vermute du meinst diesen komische ding was manche Arbeit nennen.

  6. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: elgooG 03.07.15 - 21:12

    Wenn man sich Übertragungen von Sitzungen ansieht surft mindestens die Hälfte im Netz, während die andere Hälfte für die eigene Bereicherung demokratische Grundwerte mit den Füssen tritt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: quineloe 04.07.15 - 08:50

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flathack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag
    > > machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?
    >
    > Wie wäre es mit arbaitn, ... ähm arbeut, ... ach das isses: ausbeuten! Nee,
    > aber irgendwas mit "a" war es, glaube ich.

    Über LTE surfen? Wird denen doch eh gezahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur als Datenarchitekt mit dem Schwerpunkt Asset Performance Management (all genders)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte
  2. Junior Projektleiter Sportservices (m/w/d)
    mika:timing GmbH, Bergisch Gladbach
  3. Analyst:in für Schaden- und Netzwerkcontrolling
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Geschäftsführer (m/w/d) - Software / SaaS-Lösung - Karriereschritt Gesamtverantwortung
    tetris Unternehmensberater GbR, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Survnet: RKI will Corona-Meldesoftware verbessern
    Survnet
    RKI will Corona-Meldesoftware verbessern

    Die Software, mit der die Corona-Fallzahlen übertragen werden, sei teilweise unbenutzbar, kritisieren die Gesundheitsämter. Das RKI will nun nachbessern.

  2. Streaming: Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars
    Streaming
    Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars

    Kleine Star-Wars-Fans werden bei Disney+ gerne mal hinters Licht geführt: Es ist frustrierend, wenn erst beim Anschauen klar wird, dass der Serie eine deutsche Tonspur fehlt.

  3. Minderungsrecht: Weiter kein echter Anspruch bei zu niedriger Datenrate
    Minderungsrecht
    Weiter kein echter Anspruch bei zu niedriger Datenrate

    Wer seinem Provider mit 30 Messungen nachweist, dass die Datenrate viel zu niedrig ist, kann dennoch mit ein paar Euro abgespeist werden.


  1. 15:10

  2. 15:03

  3. 14:55

  4. 14:39

  5. 14:24

  6. 13:51

  7. 13:35

  8. 13:20