1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BND-Selektorenaffäre: Die Hasen vom…

Unkenntnis schützt nicht vor Strafe

  1. Beitrag
  1. Thema

Unkenntnis schützt nicht vor Strafe

Autor: helgebruhn 05.07.15 - 10:12

Bei sowas wundern sich Politiker immer über die Politikverdrossenheit der Bürger ? Die NSA-Affäre hat in den letzten Jahren Merkel & Co. nicht ansatzweise interessiert.

Selbst jetzt, wo die Bespitzelungen gegen Ministerien bekannt wurde, juckt das in Berlin keine Sau. Dass der US-Botschafter einbestellt wurde, ist nur als Zeichen für die Bevölkerung zu sehen, dass sie sich kümmern, selten so gelacht. Man stelle sich vor, es wäre nicht die NSA gewesen, sondern irgendein Ostblockstaat oder China, man hätte SOFORT die dilplomatischen Beziehungen auf Eis gelegt, bei Russland auch den Handel komplett eingestellt.

Da Merkel aber die USA liebt, warum auch immer, haben die Narrenfreiheit. Obama könnte sogar Gauck erschiessen lassen, das wäre höchstens 2-3 Tage ein Aufreger.

Hoffentlich bekommen die Idioten der aktuellen Regierung langsam mal die Quittung und werden abgelehnt, CDU und SPD unter 20 % bei der nächsten Wahl, das wär doch mal was :-)

Andere Politiker sind schon nur aufgrund eines Verdachts entlassen worden, von Angie, Pofalla und De Maziere haben Straftaten wissentlich gedeckt und es passiert gar nichts. Mich kotzt der Politikapparat in Berlin derart an, kann man sich gar nicht vorstellen :-(


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Unkenntnis schützt nicht vor Strafe

helgebruhn | 05.07.15 - 10:12
 

Re: Unkenntnis schützt nicht vor Strafe

Schnarchnase | 07.07.15 - 10:10

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  2. 27,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de