1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuter Gewinnrückgang…

Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

    Autor: Bosancero 07.07.15 - 19:32

    SD Karte raus, Akku fest verbaut und dieser noch ein Zwerg, um dann sagen zu können "50% in 30 Minuten"!
    Nicht zu vergessen der Preis... Gut, in den Staaten gibt es welche für 499$ aber was soll man damit?

    Kann man auch gut in Foren sehen, wie leer die S6 Bereiche sind, im Vergleich zum S3/S4. Bis zum S3 alles richtig gemacht und dann nur noch Apple kopiert.
    Die anderen schlafen nicht ;)

  2. Re: Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

    Autor: showed11 07.07.15 - 20:08

    Keine Ahnung was du mit dem Akku hast. Ich bin Besitzer eines Galaxy S6 edge und die Akkulaufzeit is aufjedenfall anständig. Man kommt damit Gut 1-2 Tage um die Runden.

    TouchWiz ist schlanker geworden läuft Ruckelfrei. Bloatware konnte ich bis auf Facebook (leider fest integriert) auch nicht feststellen.

    Du musst es ja nicht kaufen. Zwingt dich niemand.

    Dass die Berichte in den Foren so leer sind könnte vielleicht auch daran liegen dass das Smartphone erst seit kurzen auf dem Markt ist. Denken sollte manchmal helfen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.15 20:11 durch showed11.

  3. Re: Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

    Autor: AlphaStatus 07.07.15 - 20:13

    Bosancero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SD Karte raus, Akku fest verbaut und dieser noch ein Zwerg, um dann sagen
    > zu können "50% in 30 Minuten"!
    > Nicht zu vergessen der Preis... Gut, in den Staaten gibt es welche für 499$
    > aber was soll man damit?
    >
    > Kann man auch gut in Foren sehen, wie leer die S6 Bereiche sind, im
    > Vergleich zum S3/S4. Bis zum S3 alles richtig gemacht und dann nur noch
    > Apple kopiert.
    > Die anderen schlafen nicht ;)

    Ich hatte das S3, es war alles andere als perfekt. Zwar war es damals eins der besten Android phones, es hatte allerdings zu wenig RAM, die Rückseite, die damals noch abnehmbar war hatte eine schlechte Verarbeitung und zeigte schnell Risse, es wurde im Betrieb zu warm, Google Chrome lief schlecht wegen zu wenig RAM, es gab Probleme mit der Micro-SD Buchse (langsames Laden), es gab Lags beim Aufwecken aus dem Standby...

    Samsung hat beim S3 definitiv NICHT "alles richtig gemacht". Es ist auf 4.3 hängen geblieben weil Samsung beim RAM gegeizt hat und das damalige Touchwiz überladen war. Das heutige Touchwiz ist deutlich besser.

  4. Re: Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

    Autor: peter.kleibert 07.07.15 - 21:38

    Ich gebe dir absolut recht. Auch das Problem ist von dir recht gut beschrieben, wobei ich das S3 als technisch Grundsolide aufgebaut betrachte. Mit neuem Akku und frischem ROM funktioniert es ohne wesentliche Nachteile bei mir auch heute noch.

    Und da sind wir beim Problem, welches die Samsung-Manager noch hartnäckig ignorieren: Gute Hardware ist kein Selbstläufer mehr, erst recht in dieser Preisklasse.
    Und die Preise sind halt einfach gefallen, über diesen Fakt kann auch Samsung nicht hinweg sehen.

    Ich prophezeie das die etablierten Hersteller, bald sehr alt aussehen werden, wenn die Chinaphones richtig an Fahrt kriegen. Huawei ist da nur der Anfang, man siehe nur Jiayu, Elephone, Zeaplus Dogee, Umi, Mlais etc.
    Viele Geräte davon sind grundsolide für deutlich unter 300 EUR. Wenn das an Bekanntheit gewinnt, dann wird kaum mehr jemand 700 EUR für ein Smartphone zahlen, auch wenn es ne minimal bessere Kamera hat oder im XYZ-Benchmark 5% schneller läuft.

    Schuld daran sind sicherlich auch HiSilicon und Mediathek, welche den Abstand zur Leistungsspitze beinahe komplett aufgeholt haben. Und der ultimative Fail von Qualcomm mit dem Snapdragon trägt noch restlichen Beitrag zum Aufstieg von HiSilicon und Mediathek bei. ( http://www.gizchina.de/geekbench-mediatek-mt6795-vs-qualcomm-snapdragon-810.html )

    Aber was mich am allermeisten stört, ist das Monopol, dass die etablierten Hersteller aufgebaut haben. Ich rede hier von meinen Erfahrungen in der Schweiz: Gehst du in einen Handyshop, kriegst mit wenigen ausnahmen nur die High-End-Geräte von Samsung, Apple, LG und Sony von 600-800 Franken. Dann ist meist noch eine Charge überteuertet Mini-Versionen derselben Geräte erhältlich, manchmal auch noch Top-Geräte der letzten Generation, allesamt überteuert für 300-400 Franken. Geräte mit gutem Preis/Leistungsverhältnis werden nicht angeboten (zB Motorola Moto G, Oneplus one, etc. ).
    Wieso werden diese nicht angeboten? Ich kann mir es nur durch in meinen Augen illegale Absprachen vorstellen, indem die Handyproduzenten den Verkäufern grosse Rabatte versprechen, wenn sie die Finger von günstigen Geräten lassen. Die Verkäufer werden dann auch noch grosszügig mit Herstellerfinanzierter Werbung unterstützt.

    Ich denke es ist die Zeit, dass die Chinaphones dieses Monopol durchbrechen können und den Leuten aufzeigen, dass ein gutes Telefon nicht 800 Fr kostet.

  5. Re: Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

    Autor: sky_net 07.07.15 - 22:49

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber was mich am allermeisten stört, ist das Monopol, dass die etablierten
    > Hersteller aufgebaut haben. Ich rede hier von meinen Erfahrungen in der
    > Schweiz: Gehst du in einen Handyshop, kriegst mit wenigen ausnahmen nur die
    > High-End-Geräte von Samsung, Apple, LG und Sony von 600-800 Franken. Dann
    > ist meist noch eine Charge überteuertet Mini-Versionen derselben Geräte
    > erhältlich, manchmal auch noch Top-Geräte der letzten Generation, allesamt
    > überteuert für 300-400 Franken. Geräte mit gutem Preis/Leistungsverhältnis
    > werden nicht angeboten (zB Motorola Moto G, Oneplus one, etc. ).
    > Wieso werden diese nicht angeboten? Ich kann mir es nur durch in meinen
    > Augen illegale Absprachen vorstellen, indem die Handyproduzenten den
    > Verkäufern grosse Rabatte versprechen, wenn sie die Finger von günstigen
    > Geräten lassen. Die Verkäufer werden dann auch noch grosszügig mit
    > Herstellerfinanzierter Werbung unterstützt.

    Naja liegt ja u.a. auch an den Herstellern selbst. One Plus ist ja ein entsprechendes Beispiel. Mit Ihrem Einladungssystem verhindern sie ja regelrecht, dass man sich ein Gerät mal Live in einem Discounter anschauen kann.

    Ich kann mich über Auswahl in den hiesigen Elektronikdiscounter, wie Mediamarkt oder Saturn, aber nicht beklagen. Hier gibt es vom teuren Flagschiff bis zum Billig Gerät eigentlich mehr als genug. Da sind auch zunehmend China Geräte dabei. Auch neue Marken, wie zB Wiko sind hier in großen Mengen und Modellvarianten vertreten.

    Man muss aber auch mal zu den vielen günstigen Anbietern sagen: die Updatepolitik ist oft unter aller Kanone. Viele Geräte werden sogar mit alten Android Versionen auf den Markt geschmissen. Updates Fehlanzeige. Samsung mag seine Geräte auch nicht ewig unterstützen, aber zumindest 2 Jahre kann man eigentlich schon mit Updates rechnen. Andere Hersteller, wie Sony oder LG gehen zum Teil ja sogar darüber hinaus.
    Die billigen China Geräte sind zwar auf den ersten Blick günstig, aber oft war es das dann auch schon. Aber nichtsdestotrotz sind die aktuellen Flagschiffe von Samsung maßlos überteuert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.15 22:49 durch sky_net.

  6. Re: Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox, TouchWitz, usw.

    Autor: Gokux 07.07.15 - 22:49

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber was mich am allermeisten stört, ist das Monopol, dass die etablierten
    > Hersteller aufgebaut haben. Ich rede hier von meinen Erfahrungen in der
    > Schweiz: Gehst du in einen Handyshop, kriegst mit wenigen ausnahmen nur die
    > High-End-Geräte von Samsung, Apple, LG und Sony von 600-800 Franken. Dann
    > ist meist noch eine Charge überteuertet Mini-Versionen derselben Geräte
    > erhältlich, manchmal auch noch Top-Geräte der letzten Generation, allesamt
    > überteuert für 300-400 Franken. Geräte mit gutem Preis/Leistungsverhältnis
    > werden nicht angeboten (zB Motorola Moto G, Oneplus one, etc. ).
    > Wieso werden diese nicht angeboten?
    Ja warum nur wird das Oneplus One nicht im Laden angeboten, wie konnte das nur passieren... *scnr*

    Handyshops (insbesondere in der Schweiz) verkaufen primär Verträge und keine Handys. Niemand macht einen Vertrag für ein Moto G und Co. Da muss man schon mit was ordentlichem locken, um die Verträge hier in der Schweiz durchzubekommen (bis 170.- CHF im Monat). Davon ab das die Mehrheit zu einem Mobilfunkanbieter gehören.
    Letztendlich haben auch nur die grossen Hersteller überhaupt sowas wie eine schweizerische Vertretung an die sich die Händler wenden können.
    Chinaphones sind Importware und kann man im Digitec im Dutzend kaufen weil es unser grösster Elektronikhändler ist. Und die können das auch nur weil sie eine hohe Reichweite haben.
    Davon ab sind wir Schweizer in Sachen Elektronik nicht gerade die bescheidenen Käufer. Das Zeug ist bei uns absolut günstiger als so ziemlich überall auf der Welt und dadurch im Verhältnis zum Einkommen noch viel mehr. Gut Handyshops sind teurer, damit der 1 CHF Vertrag besser wirkt, aber wer ein Blankohandy will, sollte eh ein Bogen um solche Shops machen.

    Kurz gesagt: Die Hersteller müssen bei uns kein Monopol aufbauen, dass machen wir schon selbst :P.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    M-IT Lösungen GmbH, Martinsried bei München
  3. Agile Software Entwickler (m/w/d) Java
    binaris-informatik, Langenfeld
  4. Qualitätssicherungsverantwo- rtliche bei der Softwareentwicklung (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Meckenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de