Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Openoffice-Projekt…

Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: Koto 10.07.15 - 10:38

    Ehrlich wenn ich mir die Entwicklung von MS Office ansehe. Bin ich froh das OO eben nicht so ist.

    MS Office hat sich für mich immer mehr in richtig. Dinge die ich nicht brauche entwickelt.

    Das mag Beruflich wo man andere Anforderungen hat anders sein aber Privat reiche mir OO noch 50 Jahre.

  2. Re: Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: TheUnichi 10.07.15 - 11:46

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich wenn ich mir die Entwicklung von MS Office ansehe. Bin ich froh das
    > OO eben nicht so ist.
    >
    > MS Office hat sich für mich immer mehr in richtig. Dinge die ich nicht
    > brauche entwickelt.
    >
    > Das mag Beruflich wo man andere Anforderungen hat anders sein aber Privat
    > reiche mir OO noch 50 Jahre.

    Du ignorierst also offensichtliche, hier ausführlich berichtete Probleme wie die Sicherheitslücken in OO einfach aus Prinzip, weil du keine neuen Features magst.

    Sehr intelligent, wirklich.

    Anstatt wenigstens dann zu LibreOffice zu wechseln und MS Office einfach mal MS Office sein zu lassen, nein, man muss erstmal über MS Office herfallen und dann noch eine Software einfach nur aus reinem Trotz verteidigen.

    Zeugt nicht gerade von geistiger Stärke, eher von Ignoranz.

  3. Re: Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: Koto 11.07.15 - 15:30

    Ich habe keine Probleme und keine Sicherheitsprobleme.

    Da ich meine Briefe selber erstelle und keine fremden Dateien öffne.

  4. Re: Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: TheUnichi 15.07.15 - 18:36

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keine Probleme und keine Sicherheitsprobleme.

    Ahja, du weißt also, dass du keine Sicherheitsprobleme hast.
    Sicher, dass du auf der richtigen Website bist?

    > Da ich meine Briefe selber erstelle und keine fremden Dateien öffne.

    Und was machst du, wenn dir jemand eine ODT sendet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. KION Group IT, Hamburg
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40